is hier noch was los?

    • is hier noch was los?

      Jett muss ich doch mal fragen...bei unseren engsten Servern mit denen wir zu tun haben weiß ich ja fast Bescheid.......aber Jungs und Madls was is los? Is Rising World so langweilig geworden?
      Grad jetzt wo es wieder nen Update in der nächsten zeit gibt...sollte doch der ansporn wieder da sein....nur ich sehe keine Creativen Leute die bauen wollen....sind wir Admins nur noch allein?
      weil wenn dann könnten wir auch glei einen Gemeinschafts Server bauen wo die aktivsten und besten drin sind....dann hätte wir kein ärger mehr mit Idioten und welche die es werden wollen.
      dann hätten wir eine Welt die fast perfekt wäre....
      Ärgert mich echt...alle wollen se bauen aber keiner hat bock was dafür zu tun.....da könnt ich kotzen....dann kauft man sich so ein game net :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
    • Hallo ;D

      Also ich spiele Rising World, weil ich gerne Survival Games spiele. Bauen ist bei mir persönlich nebensache.

      Aber ich denke, das grade nun die Sommerzeit ihr übriges tut und halt die Leute lieber draussen sind und nicht soviel am PC sitzen. Im herbst wird es wieder anders sein, da kommen wieder die kreativen zum Vorschein und bauen was das zeug hält ;D
    • also ich schließe mich hier @Bogus an, außer das Rising World ein Survival Game ist, es ist eins der besten Beispiele die ich kenne. Ach wenn nach und nach Survival Aspekte mit rein kommen ist es ein Bauspiel. Auch in der Spielbeschreibung steht nichts davon.

      Die warmen Tage sind immer etwas ruhiger aber zum Update sind dann alle da.
      Dazu kommt das vielen nur das bauen eben nicht ausreicht und da müssen wir uns dann eben noch in Geduld üben bis dann auch die ersten Quest mit im Spiel sind. Oder es vielleicht dann auch Plugins gibt wo die Spieler nicht nur bauen und evtl etwas Wirtschaft haben sondern richtige Spiele im Spiel spielen können.

      ==Hessenstrolche==

      Teamspeak 3: 89.163.254.175 :9987 / Rising World Server:89.163.254.175 :27000
      hessenstrolche.eu/
      facebook.com/Hessenstrolche.de
      discord.gg/ab57fDz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lenko ()

    • Ich würde es auf die Urlaubszeit schieben. Das angekündigte Update mag zwar für die Zukunft gut aussehen, aber wir haben es ja noch
      nicht. Die Leute schauen ins Forum, was gibts denn Neues, wow toll, aber dann sind sie wieder weg weil das Neue ja noch nicht da ist.
      Wir haben zu zweit eine Luxusvilla komplett im Survival gebaut, ohne gm 1 sogar, das geht alles, aber dann hat man seine Pflanzen
      und Wasser auch, muss nicht verhungern, aber was macht man dann? Das Haus stand in der Savanne, haut man das Gras weg, dann kann
      man grünes Gras setzen, ohne Mod ist Savannengras ja nicht möglich, also auch nicht besonders motivierend.
      Aber dieses Survivalerlebnis hat man jetzt hinter sich, für was denn wiederholen, wenn man eh mehr fürs Bauen ist? Es gibt soviele
      Survivalspiele, Rising World ist als Bausspiel einzigartig. Warum ein paar Leutchen, denke so viele sind es gar nicht mal, dann nach Survival
      schreien, versteh ich nicht. Man kann in so kurzer Zeit wirklich alles bekommen, Kisten voll usw., was macht man dann? Erze gibt es genug, Steine und Holz auch.
      Die Tiere, habs jetzt auch versucht, 2 Kühe im Stall, die Hennen sind oben auf dem Dach, das Schaf hängt mit dem Hinterteil im anderen Haus,
      die Hühner machen was sie wollen. Am besten sind eingeklemmte Tiere, die bleiben wenigstens. Ich möchte jetzt auch keine tamen, damit sie
      an Ort und Stelle bleiben. Jeder spielt anders.
      Wenn gerade viele Leute on kommen, gab es RW mal wieder im Angebot, Die Spieler testen es, sind eine Zeitlang auch begeistert, aber dann?
      Ich weiß nicht wer wirklich kontinuierlich die ganze Zeit nur Rising World spielt. Das soll jetzt nicht negativ klingen, ich denke ich sehs nur realistisch.
      Ich spiele selbst seit über 2 Jahren, und nach einer längeren Bauphase, mache ich mittlerweile etwas anderes. Aber ich spiele wieder Rising World, weil ich sehr gerne baue.
      Nur ist das halt nicht bei jedem Spieler der Fall, die Leute kommen und gehen. Warten wir mal die Urlaubszeit ab. Vielleicht bringt das Charakterupdate
      auch etwas Neues für die Bauwütigen unter uns. ^^
    • Ich antworte mal aus der Sicht eines Survival-Spielers aus einer kleinen Gruppe von vier Spielern, so wie wir es bisher erlebt haben.

      Wir sind irgendwann 2015 über ein Let's Play von Sarazar gestolpert und so auf dieses Spiel aufmerksam geworden. Die 15 Euro schienen uns gut investiertes Geld zu sein.

      Anfangs ging da auch noch sehr viel Zeit drauf, um all die Mechanismen kennenzulernen, das Erdreich zu erkunden und verschiedene Bauweisen auszuprobieren. Da wir von einem Survivalspiel ausgingen, umbauten wir unsere erste Siedlung noch großzügig mit Mauern und Zäunen. Außer dem Bären, der sehr statisch beheimatet ist und sowieso durch Mauern hindurch gehen kann, wirkte zu keiner Zeit Gefahr auf uns ein. Eine solch unbewohnte Welt muss eigentlich voller gefährlicher Tiere stecken.

      Nachdem alle Mechanismen entdeckt und alle Ressourcen reichlich zusammen getragen wurden, stellte sich schnell Ernüchterung ein. Irgendwann kamen die Biome, was uns dazu brachte, einen eigenen Server zu erstellen, auf dem wir nach Herzenslust ganze Dörfer und Städte erstellen wollten. Alles natürlich mit halbwegs realen Mitteln, weil wir generell keine rein Kreativen sind, sondern Survival Spieler. Sogar das Entwicklerlicht wurde per Servereinstellung irgendwann deaktiviert.

      Als das Wasser angekündigt wurde, waren wir erneut Feuer und Flamme. Vor unserem geistigen Auge sahen wir uns Kanäle ausheben, Staudämme bauen usw. Noch einmal Baumotivation pur! Leider kam nur das statische Wasser, was ein wenig die Immersion geraubt hat. Seit diesem Wasserupdate passiert auf unserem Server fast gar nichts mehr. Alle warten nur noch auf das große Ganze und würden sogar Geld dafür ausgeben, wenn es sein muss.

      Wir sind zwar auch kreativ, aber wir möchte nicht NUR kreativ sein, sondern in einer Art Rollenspiel eine Welt erschaffen, die sich "echt" anfühlt, mit gefährlichen Tieren, plündernden NPCs, gegen die Mauern und Waffen gebaut werden müssen, mit Nahrung, die angebaut werden muss und die schnell auch wieder verfällt usw.

      Das Spiel an sich ist klasse und hat eine Menge Potential für noch viel mehr und es gibt auch kein vergleichbar gutes Spiel, welches Survival und Creative miteinander so gut verbindet. Für mich muss aber die Immersion wieder verstärkt werden, um wieder richtig tief in Rising World einzutauchen, z.B.:

      • deutlichere Gefahren durch wilde Tiere
      • NPCs, Plünderer, Kaufleute etc.
      • fließendes Wasser
      • herabfallende Blöcke, wenn alle Nachbarblöcke unbebaut sind (keine schwebenden Teile mehr)
      • deutlich langsamer nachwachsende Vegetation, Verfall von gelagerten Nahrungsmitteln, sich fortpflanzende und an der Vegetation partizipierende Fauna
      Das wären aus Sicht des immersiv spielenden Survival Spielers die wohl dringlichsten Veränderungen. Natürlich ist uns bewusst, dass es sich hierbei um ein 15 Euro Spiel in der Alpha handelt. Ja, aber verdammt noch mal um eins der geilsten Spiele mit einem gigantischen Potential und darauf warten wir nach wie vor gespannt und bauen hin und wieder an unserer Welt. Nicht mehr so oft, wie zu Beginn, aber wir bleiben dran.
    • TutMeistensNix schrieb:

      Jupp.
      Was bietet es den schon um Spieler bei der Stange zu halten?
      Bei dem Tempo in dem sich Rising World entwickelt schauen wir wohl in 2 - 3 Jahren noch mal ob sich was größeres Verändert hat.
      Das es länger dauern wird, da gebe ich dir recht, nur hier ist keine grosse Gruppe an Werkeln. Und ehrlich gesagt ist es mir egal, ich finde das die Entwickling von Rising World genau die richtige Richtung geht. Und ich finde es spannend bei der Entwicklung dieses Game dabei zu sein. Und wenn es mir doch mal langweilig sein sollte, dann spiele ich halt ein anderes Spiel, es gibt doch genug davon ;D

      Wer ein EA Game kauft, der muss halt damit rechnen, das die Entwicklung ein wenig länger als normal dauern wird.
    • Rising World ist mein Lieblingsspiel. Aber wer weiß schon was in 2-3 Jahren alles passiert. Wenn wir schon Pause machen, wie lange bleiben dann neue Spieler am Ball. Wir wissen alle; dass es entwicklungsmäßig vor sich hindümpelt. Was will man machen, außer abwarten.....
      Auf der Shopseite steht an vorderster Kategorie Survival. Spiel wird unter diesem Aspekt gekauft. Aber survivaln kann man nicht wirklich. Man kann sich seine Bauteile ohne GM 1 zusammensuchen. Hat man aber sehr schnell zusammen. Gegner gibt es keine außer Bär, Tiger, die gleich tot sind. Habe ich alle Viecher in meiner Umgebung geplättet, bin ich sicher. Ich pflanze mir ein paar Pflanzen und paar Bäumchen und kann mich dann auf meine Veranda setzen und den Sonnenuntergang genießen. Ich brauche keinen Handel, keine Währung, ich habe doch schon alles was ich brauche. Spiele ich Mittelalter brauche ich noch weniger.
      RW ist ein Spiel ohne wirklichen Kampf ums Überleben und sollte dann auch eher als Mega--Bauspiel angeboten werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deirdre ()

    • sorry, wenn ich bei Steam zu einem Kinderspiel einen Tag eingebe das dies ein horrorgame ist, findet man dann auch dieses kindergame unter horrorspiele.
      Ich denke doch , dass bei so etwas die Beschreibung des Entwicklers zählt. Wer das nicht liest hat leider Pech gehabt. Und unter diesen Tags im Steam Shop steht zb auch Zombie . Ist leider so

      ==Hessenstrolche==

      Teamspeak 3: 89.163.254.175 :9987 / Rising World Server:89.163.254.175 :27000
      hessenstrolche.eu/
      facebook.com/Hessenstrolche.de
      discord.gg/ab57fDz
    • alle jahre wieder die gleiche diskussion hier *gähn* Wem langweilig ist spielt erstmal was anderes, wo ist das problem?

      Deirdre schrieb:

      RW ist ein Spiel ohne wirklichen Kampf ums Überleben und sollte dann auch eher als Mega--Bauspiel angeboten werden.
      Tun die jungs doch. also die schreiben zwar nicht Mega-Bauspiel, aber die shopbeschreibung auf steam weckt eigentlich keine falschen erwartungen.
    • Ich glaube nicht, das ein Entwickler die Tags da setzt, denke eher das sie automatisch von Steam da generiert werden, aus der Beschreibung herraus. Also wenn bestimmte Schlüsselwörter genannt werden, werden halt dieses oder jenes Tag gesetzt.

      Aber auch wenn RW richtiges Survival drin hätte, dann gäbe es immer noch die Menschen die einfach über alles meckern müssen, sei es GRafik oder das es wieder ein MC Clone ist etc. pp. und das wirkt auf die Bewertung aus.
    • Da muss ich lenko Recht geben, auf die Tags bei Steam sollte man nicht vertrauen, die sagen zu 95% nix über irgendein Spiel aus.

      Interessant finde ich die Reaktion mancher Spieler hier.
      Der Thread Ersteller hat ne Frage gestellt, ich habe sie beantwortet und meine Begründung bei geschrieben und manche drehen hier auf als hätte ich sie persönlich angegriffen...

      So wie im Moment der Stand von Rising World ist ist es nur ein Bau Simulator.

      LG und ich ziehe mich mal wieder zurück.
    • Hi Liebe Leut

      Jetzt hab ihr ja zahlreich geantwortet. Aber was ich damit ausdrücken wollte hat kaum einer richtig gemerkt. Meine Frage galt nicht denen die schon länger
      Spielen sondern denen die es sich kaufen aber zu Faul sind in dem Game auch wirklich Kreativ zu werden. Die meisten die auf unseren Server kommen und
      unbedingt Bauen möchten sind einfach zu Faul ohne GM1 und Flugmodus etwas zu errichten. Es sind einfach nicht mehr diese Gamer wie wir die sich immer
      wieder neue Sachen einfallen lassen und diese dann auch umsetzen. Auch die langen Pausen verstehe ich recht gut. Aber wenn wie bei uns schon darauf hingewiesen
      wird das man sich doch bitte abmelden soll damit die Welt nicht mit Ruinen und undefinierbaren Bauten bestückt sind und man auch weiß ob derjenige
      auch wieder kommt um es mal fortzusetzen. Wir sind mit unserem Server erst seit kurzem dabei. Und gerade da muss doch am Anfang viel erstellt werden
      damit andere ebenfalls das verlangen Verspüren sich zu beteiligen. Bis auf einige wenige User auf den Servern sind es doch eigtl. nur noch die Admins
      die etwas mit fleiß und Kreativität erschaffen. Das sowas dann sehr lang dauert und die Welt dadurch nur sehr langsam wächst ist dann doch mehr als Logisch.
      Und das es sich hier nicht wirklich um ein Survival Game handelt weil sich die meisten eher sowas wie The Forest o. Ark vorstellen ist auch keine Frage. Es ist nun mal
      mehr ein Bau Game.
      Darum meine Frage:


      Wo bleiben die Kreativen Köpfe auf die wir so warten und mit uns zusammen mit dem Spiel wachsen und gedeihen? ?(
    • Du willst Leute, die langfristig auch aktiv mitmachen, das klappt nicht. Ich hab bei keinen Projekt gehabt, das dieses sehr lange dauert. Meist sind die Leute demotiviert, als "Ausrede" kommt meist, das Spiel ist zu langweilig oder ich hab ein reales Leben oder ähnliches. Ok das mit dem realen Leben kann ich persönlich noch verstehen. Nur langfristig wirds du nie Leute finden, die wirklich aktiv mitarbeiten, - spielen wollen.

      Dafür sind wir Menschen halt zu verschieden ;D


      Wenn du so willst, könnte ich mich auch aufregen, das die Community nicht mal sich zusammenreisst und eine vernüftitge und vorzeigbare WikiSeite auf die Beine stellt. Da kommt auch meist, ist zuviel Arbeit, da geht zuviel Zeit drauf. Aber dem neuen Spieler würde es bestimmt helfen ;D Dahingegen sind hier im Forum einige Baustellen, der Lenko hat ein Thread aufgemacht mit einer Liste von den ganzen Plugins, dann gibt es einen anderen Thread mit die ganzen Vorschläge eigentlich gesammelt werden wollten, aber der Ersteller ist seit Monaten inkativ. Hat bestimmt auch seinen Grund.
    • die Frage war warum auf den Servern tote Hose ist.ich denke weil es für die meisten kreativen Baumeister viel zu riskant ist auf einem Server zu spielen.
      Server kommen und gehen, das ist nunmal so, Diskussionen wie z.b. die Serenity Server Diskussion im Steam Forum tun ihr übriges dazu.
      Es ist ein unterschied ob man bei 1000 Spielstunden 30 in den Basisbau investiert hat und die restliche Zeit damit verbracht hat was auch immer zu verkloppen oder ob man 1000 Stunden damit verbracht hat eine Stadt zu bauen.
      Eine neue Basis ist schnell gebaut, eine neue Stadt aber nicht, warum also auf einem Server bauen welcher jederzeit abgeschaltet werden kann, wo man jederzeit gekickt werden kann oder wo nach einem Update einfach eine neue Welt gestartet wird?
      Meine älteste Welt ist im Mai 2015 erstellt worden, hätte ich sie auf einem Server gebaut wäre nichts davon übrig - fände ich gar nicht lustig.
    • Hier ist ja seit langen wieder mal eine nette Diskusion am laufen, dass finde ich gut.


      dagoline schrieb:

      Meine älteste Welt ist im Mai 2015 erstellt worden, hätte ich sie auf einem Server gebaut wäre nichts davon übrig - fände ich gar nicht lustig.
      Da hast du evtl. schon recht, die Server die von Anfang an dabei waren gibt es fasst alle nicht mehr.


      Bogus schrieb:

      Dafür sind wir Menschen halt zu verschieden ;D
      Genau das ist eben so.


      Silverridge schrieb:

      Wo bleiben die Kreativen Köpfe auf die wir so warten und mit uns zusammen mit dem Spiel wachsen und gedeihen?
      So wie es schon gesagt wurde, viele sind ja da aber auf den ganzen Servern und im SP verteilt. Dann verlieren viele schnell die Lust wenn sie nur bauen können.

      ==Hessenstrolche==

      Teamspeak 3: 89.163.254.175 :9987 / Rising World Server:89.163.254.175 :27000
      hessenstrolche.eu/
      facebook.com/Hessenstrolche.de
      discord.gg/ab57fDz
    • Ja ist schöne Diskussion, dazu noch sehr sachlich geführt, ist ja auch nicht immer so. Nur warum kommt so eine Diskussion immer vor einem Update ? Das würde mich mal intressieren ;D

      Wenn ich mir die ganzen Bauwerke hier im Forum ansehe, die gepostet werden. Also wenn auch - nur - bauen kann in RW zur Zeit, ist doch einiges Möglich.

      Ja von den Servern, glaube da sind die Hessenstrolche einer der "ältesten" hier *gg Also jedenfalls von den deutschsprachigen, bei den anderen hab ich nicht so den überblick ;D Finds aber trotzdem enorm, das RW ende des Jahres gute 3 Jahre alt wird ;D Ausserdem sollten wir bedenken, wieviel Einfluss wir auf den Entwickler nehmen können *gg Das ist in anderen Spielen ganz anderes, die Entwickler haben da meist ein Roadplan und der durchgeheizt und danach wird nur noch Bugfixing gemacht. Siehe die grossen Entwicklerstudios. Es gibt ja auch keine Demos mehr von Spielen, nur ganz wenige Entwickler geben Demos herraus. Oder die Entwickerstudios werden von den Publisher gedrängt ein unfertiges Spiel rauszuwerfen, siehe No Man Sky, das wird dann sowas von derart zerbröselt von den Gamers, das es nur sehr schwer ist für die Entwickler die Gamer bei der Stange zu halten.

      Ich bin recht zufrieden mit RW und auch mit dem Support hier, erst recht weil das Game auch unter Linux top läuft, jedenfalls bei mir und wenn es mal probleme gibt, kriegt man sogar nachts um 2 Uhr noch support ;D Das hab ich in der Form noch nirgends gehabt ;D Das es hier und da mal nicht so rund läuft, das ist doch klar, so ist halt das leben. Es kann nicht immer alles rund laufen und so ist es auch bei Spielen.
    • Silverridge schrieb:

      Meine Frage galt nicht denen die schon länger
      Spielen sondern denen die es sich kaufen aber zu Faul sind in dem Game auch wirklich Kreativ zu werden. Die meisten die auf unseren Server kommen und
      unbedingt Bauen möchten sind einfach zu Faul ohne GM1 und Flugmodus etwas zu errichten.
      Das ist keine Faulheit, das ist der Zwang zum Survivaln, GM 1 ist ja Cheaten oO, oder die neuen Spieler wissen das gar nicht. Bei großen Gebäuden kann man gar nicht ohne Fliegen, ok es gibt Gerüste aber mach das mal bei einem Hochhaus, viel Spaß. Ich baue kreativ, ich cheate nicht, Cheaten ist für mich in CSS
      einen Wallhack zu benutzen. Alles eine Frage der Auffassung. Ich kann einen Boden 5 x farblich ändern, wenn ich das ohne GM 1 machen würde, hätte ich einfach viel zu viel Zeit. ^^


      Silverridge schrieb:

      Aber wenn wie bei uns schon darauf hingewiesen
      wird das man sich doch bitte abmelden soll damit die Welt nicht mit Ruinen und undefinierbaren Bauten bestückt sind und man auch weiß ob derjenige
      auch wieder kommt um es mal fortzusetzen. Wir sind mit unserem Server erst seit kurzem dabei. Und gerade da muss doch am Anfang viel erstellt werden
      damit andere ebenfalls das verlangen Verspüren sich zu beteiligen.
      Es meldet sich keiner ab, nicht einmal Admins. Wenn die Leute im TS sind bekommt man das schon eher mit, aber ansonstens sind sie weg, wenn man Glück hat, kommen sie irgendwann wieder. Manche sagen es wenn sie kurz afk gehen, von anderen weiß man gar nicht was los ist. Und die Bitte ins TS zu kommen:
      Ich habe aber gar kein Mikro, mein Mikro ist kaputt, ich habe kein Headset, ich kann aber gerade nicht sprechen, ich habe TS3 aber nicht installiert, ich habe
      TS3 deinstalliert, weil ich es nie benutzt haben. Das ist nur eine kleine Auswahl, es gibt noch mehr davon. Wer eine Ausrede braucht, darf sich gerne bei mir melden. :D

      Bogus schrieb:

      Du willst Leute, die langfristig auch aktiv mitmachen, das klappt nicht. Ich hab bei keinen Projekt gehabt, das dieses sehr lange dauert. Meist sind die Leute demotiviert, als "Ausrede" kommt meist, das Spiel ist zu langweilig oder ich hab ein reales Leben oder ähnliches. Ok das mit dem realen Leben kann ich persönlich noch verstehen. Nur langfristig wirds du nie Leute finden, die wirklich aktiv mitarbeiten, - spielen wollen.
      Nein, die findest du nicht. Projekte sind schwierig, weil sich dann mehrere zusammenfinden müssen und dann auch noch ähnlich denken und gerade gleichzeitig Zeit haben. Sehr schwer. Ich denke nicht, dass hier jemand Königsmund bauen wird, wie in Minecraft.
      Seltsamerweise gibt es hier nur, wenn überhaupt, kleine Projekte.

      dagoline schrieb:

      ich denke weil es für die meisten kreativen Baumeister viel zu riskant ist auf einem Server zu spielen.
      Das liegt aber am Server. Ich frage, darf ich meine Sachen sichern und mitnehmen, wenn ich gehe oder keine Lust mehr habe, ist eigentlich einfach zu klären.
      Allerdings gebe ich dir recht, die ganzen Gebiete mit stundenlanger Terrainbearbeitung kann man nicht mitnehmen. ;( Das wurde mal versprochen, aber haben wir ja bis jetzt immer noch nicht.

      Ich habe damals von @lenko die ganze Map zur Verfügung gestellt bekommen, worüber ich heute noch dankbar bin, weil ich sie immer noch habe und
      ab und zu auch mal kurz anschaue und in Erinnerungen schwelge über die nette Zeit damals und auch die Bauten. Aber so eine Möglichkeit haben allerdings
      die wenigstens.
      Mir sind meine Gebäude im Zusammenhang mit dem Terrain eigentlich auch wichtig, vor allen Dingen das Terrain und die Bauten darin. Es ist ja nicht nur ein
      Haus, sondern die Umgebung und alles was dazu gehört.
      Die SQL Karten kann man im Singleplayer auch ganz einfach weiter benutzen, bei MYSQL muss man einen Dedicated Server erstellen, hab ich bisher nie gemacht, bzw. war mir dann zu kompliziert, ehrlich gesagt.

      Die Bauten kopieren zu lassen, wenn ein Spieler geht, müsste aber doch machbar sein, bzw. finde ich fair. Für mich war das damals der Grund warum
      ich mir Rising World gekauft habe, dass die Möglichkeit der Sicherung von Bauten besteht, gerade wenn es sehr große Gebäude sind, in die viel Zeit und
      Liebe gesteckt wurden.


      ...DIe Diskussion hier finde ich auch unterhaltsam, da merkt man wenigstens, dass noch jemand da ist. :D


      ,