Ankündigung !! Wichtiger Hinweis !!

    • !! Wichtiger Hinweis !!

      Sicherlich habt ihr von den letzten DDoS Angriffen erfahren. Als Folge lief das Spiel aufgrund der Downtime häufig im Offline-Modus. Wenn das Spiel im Offline-Modus läuft, kann man zwar weiterhin Singleplayer und P2P/LAN spielen, aber es ist nicht länger möglich auf öffentliche Multiplayer Server zu verbinden welche die HIVE-Authentifizierung aktiv haben.

      Im Grunde ist der HIVE dafür da, um sicherzustellen, dass alle Spielernamen einmalig sind. Dies ermöglicht es, dass Steam-User problemlos mit Standalone-Usern spielen können.

      Leider können wir nicht viel gegen die DDoS Angriffe machen, und da es inakzeptabel ist, diese einfach zu ignorieren, haben wir eine folgenschwere Entscheidung getroffen: Wir werden uns vom HIVE Server verabschieden, zumindest was die Steam-Version betrifft. Von diesen Punkt an wird die Authentifizierung komplett von Steam übernommen. Im Gegenzug, sind Spielernamen nicht länger einmalig, sodass es jederzeit möglich sein wird, den Namen zu ändern (die Identifizierung wird dann über die SteamID stattfinden). Dies bedeutet auch, dass kein Account mehr erforderlich ist, um Multiplayer zu spielen.

      Kurz gesagt, diese Änderungen sind für Steam-Nutzer nur vorteilhaft. Durch die Umstellung wird es auch eine bessere Integration der Steam-Features geben, beispielsweise Unterstützung für den Steam Server Browser.

      Selbstverständlich werden wir die Standalone weiterhin unterstützen, und Standalone-Nutzer werden auch weiterhin mit Steam-Nutzern spielen können, sodass es wirklich keine Nachteile für Standalone-Nutzer gibt.

      Diese Änderungen betreffen auch Serveradministratoren: Da die Spielernamen nicht mehr einmalig sind, muss künftig die SteamID64 verwendet werden, um Admins einzutragen oder auch für die Whitelist/Blacklist. Außerdem wird der Standalone-Server entfallen, sodass der Server nur noch über Steam verfügbar sein wird (aber es wird anonymer Login unterstützt, und Steam muss für den Serverbetrieb nicht installiert sein). Natürlich werden Standalone-Nutzer auf diesen Servern spielen können.
      Es ist wirklich sehr wichtig, vor dem Update ein Backup der Server zu erstellen, da durch das Update eine umfangreiche Konvertierung der Welt-Datenbank erforderlich wird. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es auch empfehlenswert, ein Backup von Singleplayer Welten zu erstellen.

      Abgesehen davon wird wird ein ein paar Änderungen an der Plugin API geben. Es ist wichtig, dass Plugin Entwickler ihre Plugins anpassen falls zuvor Spielernamen verwendet wurden, um einen Spieler zu identifizieren. Wir haben dazu einen separaten Thread erstellt: forum.rising-world.net/thread/7781

      Leider müssen wir die Stats-Seite fürs Erste außer Betrieb nehmen, da diese nicht mehr kompatibel zu den neuen Servern ist. Auch das RCON Tool wird nicht mehr alle Funktionen unterstützen, aber dafür wird in ein paar Wochen ein neues, besseres RCON Tool erscheinen.

      Falls Fragen bestehen, lasst es uns einfach wissen :)

      Übersicht aller Änderungen:
      • Authentifizierung wird nun allein von Steam übernommen, sodass es keine Rolle spielt, ob unser Server erreichbar ist (nur Steam Version)
      • Es ist nicht mehr nötig, Accounts zu erstellen, um Multiplayer zu spielen (nur Steam Version)
      • Spielernamen werden nicht mehr einmalig sein. Im Gegenzug können Spielernamen jederzeit geändert werden
      • Spieler Identifikation findet über die SteamID statt (Standalone Nutzer erhalten eine ähnliche ID)
      • Die dedizierten Serverdateien werden nur noch über Steam verfügbar sein (SteamCMD und Anonymer Login unterstützt). Standalone Nutzer können auch auf Steam Servern spielern
      • Keine Änderungen für Singleplayer, P2P Multiplayer oder LAN
      • Server Admins müssen SteamID benutzen für Adminliste/Banliste/Whitelist/Blacklist (bzw. StandaloneID)
      • Server Admins können bestimmte Namen sperren oder für eine bestimmte ID reservieren
      • Ein paar Änderungen bei der Plugin API, ggf. müssen manche Plugins aktualisiert werden um kompatibel zu bleiben
      • Es wird Unterstützung für den Steam Server Browser eingeführt
      • Es ist für Steam Nutzer keine EULA mehr erforderlich
      • Die Stats-Seite muss leider erstmal außer Betrieb genommen werden
      • Das RCON Tool bietet nur noch eingeschränkten Support, aber dafür wird in den nächsten Wochen ein neues RCON Tool erscheinen
      • Standalone Nutzer werden auf die Beta-Branches der Steam Version zugreifen können
    • Ich denke die areaprotection funktioniert auch über die Steam ID, da diese ja im Spiel zu sehen ist.

      Eine dauernde Namensänderung und das wird es geben, mag für manche Leute ja lustig sein, aber die Kommunikation und Übersicht auf dem Server geht dann eindeutig verloren. Eine Beschränkung bzw. ein Verbot der Namensänderung auf Multiservern wäre meiner Meinung nach sinnvoll. Mir persönlich reichen die dauernden Namenswechsel bei Steam.

      Die Änderung würde dann ja sicherlich auch das Forum betreffen?

      Natürlich muss es eine Änderung wegen der DDos Angriffe geben.
    • puh das ist eine Menge Stoff.
      Ich denke mal das diese Umstellung wohl leider auch nötig ist, die Einschränkungen oder der Wegfall der Stats sind schon schade.


      Fragen:

      Wann kommt diese Umstellung?

      In weit werden die Update Methoden verändert. Dies bedeutet doch gewiss auch Umstellungen für Hoster und serverbetreiber?

      Eine Erklärung was Seitenbetreiber nun alles machen müssen. Also Step to Step wäre nett ?

      Müssen die Plug-in in Zukunft über steam ( Workshop) installiert werden ?

      Die Aktualisierungen der Plug-in die beschrieben worden sind, betrifft NUR Plug-in wo Spieler Namen drin sind ?

      Warum müssen die Welten konvertiert werden ( Backup machen wir so wie so ) ?

      Kommen damit auch Steam Errungenschaften ?

      Wir haben ja nun auch leuder Leute in den Bannliste, wenn nun ein Spieler seinen Namen ändert wie einer der in der bannliste drin steht. Kommt dieser dann auf den Server ?????????

      ==Hessenstrolche==

      Teamspeak 3: 185.239.238.125:9987 / Rising World Server:185.239.238.125:4255
      Homepage / Discord / FB-Gruppe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lenko ()

    • Ich hab absolutes Verständnis für diese Entscheidung.


      Fragen die mir so durch den Kopf gehen:

      Nachdem ich google gequält habe, habe ich meine eigende SteamID gefunden.
      wie ist es im Multiplayerspiel angedacht mit der SteamID?
      kann ich die SteamID als Admin im Spiel sofort sehen, dass ich auch z.B. den Spieler in eine Gruppe packen kann
      oder muss ich sie mir von den Spieler geben lassen / selber über gewisse Seiten suchen?

      Spieler können beliebig ihre Namen wechseln.
      Finde ich als Spieler super, als Admin aber hab ich da gemischte Gefühle.
      Was Ich super finden würde, wenn im Spiel jeder jedem ein Pseudonyme geben kann (nur sichtbar für den der es erstellt hat),
      wie in der Steam-Freundesliste.
      So kann der Spieler so häufig sein Namen wechseln wie seine Unterwäsche und der Admin weiß immer wer er ist.

      Mfg
      Smoka
    • Solveign schrieb:

      „Ausserdem wird der Standalone-Server entfallen“: bedeutet das, ich kann den Server nicht mehr auf einer privaten Maschine betreiben?
      Doch, das wird weiterhin möglich sein ;) Falls du die Steam Version verwendest, findet sich der RW Server in der Steam Bibliothek unter "Tools". Ansonsten kann der RW Server anonym über SteamCMD heruntergeladen werden, und auch ohne Steam betrieben werden.
      Wir können lediglich den Server nicht mehr auf unserer Homepage anbieten (bzw. hier müssen wir erst die rechtliche Situation prüfen - denn der Server benötigt zum Betrieb ohne Steam die Steam Redists, welche dann direkt beim Server mitgeliefert werden müssen).
      Für Linux versuchen wir zudem, Support für Rising World bei gameservermanagers.com/ einzubringen

      Deirdre schrieb:

      Ich denke die areaprotection funktioniert auch über die Steam ID, da diese ja im Spiel zu sehen ist.
      Die alten Lua Skripte machen tatsächlich ein paar Probleme in der Hinsicht. Vermutlich werden wir hier eine Übergangslösung anbieten, sodass die AreaProtection weiterhin über Umwege mit den alten Spielernamen arbeitet. Mittelfristig müssen wir unbedingt eine Plugin-Alternative für AreaProtection liefern, damit die alte Lua API endlich rausfliegen kann :whistling:

      Deirdre schrieb:

      Eine dauernde Namensänderung und das wird es geben, mag für manche Leute ja lustig sein, aber die Kommunikation und Übersicht auf dem Server geht dann eindeutig verloren
      Ja, das ist leider einer der Nachteile dieser Änderung :/ Um dem wenigstens ein winzig kleines bisschen entgegenzuwirken, werden Spieler, die sich in der Steam Freundesliste befinden, im Scoreboard farbig hervorgehoben (hilft zwar leider auch kaum den Serveradmins, aber zumindest Spieler können eher ihre tatsächlichen Kollegen erkennen).

      Deirdre schrieb:

      Eine Beschränkung bzw. ein Verbot der Namensänderung auf Multiservern wäre meiner Meinung nach sinnvoll
      Das werden wir auf jeden Fall anbieten. Entweder direkt als Spiel-Feature, oder als Plugin. Ich weiß aber noch nicht, ob wir das direkt zum neuen Update schon parat haben.

      Deirdre schrieb:

      Die Änderung würde dann ja sicherlich auch das Forum betreffen?
      Nein, das Forum bleibt von diesen Änderungen nicht betroffen ;)

      lenko schrieb:

      Wann kommt diese Umstellung?
      Wir versuchen, das Update unbedingt nächste Woche rauszubringen. D.h. irgendwann zwischen dem 12. und 16. Februar

      lenko schrieb:

      In weit werden die Update Methoden verändert. Dies bedeutet doch gewiss auch Umstellungen für Hoster und serverbetreiber?
      Du meinst die Update Methoden für den Server? Also der einfachste Weg (den vmtl. auch die meisten Serverhoster bereits beschreiten) ist, die Serverdateien über SteamCMD herunterzuladen (anonymer Login wird weiterhin möglich sein). Zur Versionsprüfung werden wir zwei Abfragen anbieten, die an unseren Server gesendet werden: Einmal eine umfangreiche Abfrage, welche einen JSON String bestehend aus allen verfügbaren Branches (inkl. BuildID und Version) liefern wird, und einmal eine einfache Abfrage, welche lediglich die aktuelle Versionsnummer ausgibt. Leider kann ich noch keine Links posten, da die API dazu noch nicht bereit ist. Das wird sich vor dem Update aber noch ändern ^^

      lenko schrieb:

      Eine Erklärung was Seitenbetreiber nun alles machen müssen. Also Step to Step wäre nett ?
      Ich werde sowas in den nächsten Tagen vorbereiten :thumbup:

      lenko schrieb:

      Müssen die Plug-in in Zukunft über steam ( Workshop) installiert werden ?
      Nein, Workshop-Support ist zwar mittelfristig geplant, doch das wird nach dem Update noch nicht verfügbar sein. D.h. Plugins werden wie gewohnt weiterhin übers Forum heruntergeladen (und auch genauso installiert wie vorher auch).

      lenko schrieb:

      Die Aktualisierungen der Plug-in die beschrieben worden sind, betrifft NUR Plug-in wo Spieler Namen drin sind ?
      Genau, also genau genommen betrifft es die Plugins, welche irgendwelche Spielerbezogenen Daten gespeichert haben. Zuvor haben die meisten Plugins dazu vmtl. einfach den Spielernamen verwendet, doch da das nicht mehr eindeutig ist nach dem nächsten Update, müssten Plugins stattdessen die UID des Spielers verwenden.

      lenko schrieb:

      Warum müssen die Welten konvertiert werden ( Backup machen wir so wie so ) ?
      Bisher wurden alle Spielerdaten abhängig vom Namen gespeichert (da dieser ja einmalig war). Mit dem Update müssen wir das ändern, und die Spielerliste (sowie Bannliste) um die UID des Spielers erweitern.

      lenko schrieb:

      Kommen damit auch Steam Errungenschaften ?
      Leider nein, das ist allerdings geplant^^

      lenko schrieb:

      Wir haben ja nun auch leuder Leute in den Bannliste, wenn nun ein Spieler seinen Namen ändert wie einer der in der bannliste drin steht. Kommt dieser dann auf den Server ?????????
      Die Bannliste wird automatisch konvertiert zur SteamID (bzw. Standalone ID bei Standalone Nutzern), das wird also kein Problem darstellen. D.h. wenn jetzt jemand gebannt ist, kommt er auch nach dem Update nicht auf den Server drauf, egal wie oft er sich umbenennt :D

      Smoka schrieb:

      kann ich die SteamID als Admin im Spiel sofort sehen, dass ich auch z.B. den Spieler in eine Gruppe packen kann
      Als Admin stehen da verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Einzelne Commands, zB Spieler einer Gruppe zuweisen oder zum Admin machen können weiterhin mit dem Spielernamen umgehen. D.h. wenn der Spieler momentan online auf dem Server ist, kannst du diese Commands einfach mit Namen verwenden (Spielernamen sind zwar nicht mehr einmalig, aber auf einem Server werden niemals 2x die selben Spieler sein - wenn also "Smoka" online ist und ein weiterer User tritt bei mit demselben Namen, wird er "Smoka (1)" heißen usw). Aber natürlich kann auch die UID verwendet werden, dazu wird ein neuer Command für Admins zur Verfügung stehen (also um die UID eines Spielers zu erhalten).

      Um seine eigene UID zu erhalten, kann man ins Hauptmenü schauen, dort wird die UID oben rechts in der Ecke angezeigt (direkt mit der Option, diese in die Zwischenablage zu kopieren).

      Smoka schrieb:

      Was Ich super finden würde, wenn im Spiel jeder jedem ein Pseudonyme geben kann (nur sichtbar für den der es erstellt hat),
      Das wäre generell eine gute Idee! Wir behalten das mal im Hinterkopf, leider bekommen wir sowas nicht mehr rechtzeitig für das Update fertig :/
    • @red51 schrieb:

      Genau, also genau genommen betrifft es die Plugins, welche irgendwelche Spielerbezogenen Daten gespeichert haben. Zuvor haben die meisten Plugins dazu vmtl. einfach den Spielernamen verwendet, doch da das nicht mehr eindeutig ist nach dem nächsten Update, müssten Plugins stattdessen die UID des Spielers verwenden.

      Das ist einerseits verständlich aber auch schade. Wir benutzen bei uns für die Spieler die Möglichkeit des Homepunkt setzen. Nun wird es ja dann so sein das dieses Plug in ( GPS ) dann in dieser Richtung nicht mehr funktionieren wird.

      Bleibt denn der aktuelle spawnspeicherpunkt bei den Spielern ?

      ==Hessenstrolche==

      Teamspeak 3: 185.239.238.125:9987 / Rising World Server:185.239.238.125:4255
      Homepage / Discord / FB-Gruppe
    • lenko schrieb:

      Nun wird es ja dann so sein das dieses Plug in ( GPS ) dann in dieser Richtung nicht mehr funktionieren wird.
      Ich habe mir das GPS Plugin angesehen und ja, leider verwendet es den Usernamen um bestimmte Daten zu speichern. Das wird leider nicht mehr funktionieren (bzw. es wird natürlich schon funktionieren, aber nur solange, wie der entsprechende Nutzer seinen Namen nicht ändert.

      lenko schrieb:

      Bleibt denn der aktuelle spawnspeicherpunkt bei den Spielern ?
      Ja, alles, was vom Spiel aus gespeichert wird, wird übernommen (es sei denn, die Weltkonvertierung geht schief).

      Andy Stein schrieb:

      ich sehe sogar ein vorteil mit der user-id beim bannen. der oder die gute kann den namen ändern wie er/sie will. draußen bleiben ist angesagt.
      Das ist völlig richtig. Wenn ein User gebannt ist, hilft ihm eine Namensänderung nicht weiter ;)
    • Moin all

      was ich auch gut finde ist das red51 das versucht (Support für Rising World bei gameservermanagers.com/ einzubringen) hat mir bis jetzt bei anderen server viel geholfen.

      :D

      hier schon mal die api seite von rw wenn einer sie braucht steamdb.info/app/339010/graphs/
      Wier Die Ausgestossenen

      TS3: 78.31.64.46 - Gameserver: CS:S 78.31.64.46:27015 - RW: IPV6: [2001:4ba0:babe:1575::]:26015
    • Ranaarvalis schrieb:

      Moin all

      was ich auch gut finde ist das red51 das versucht (Support für Rising World bei gameservermanagers.com/ einzubringen) hat mir bis jetzt bei anderen server viel geholfen.

      :D

      hier schon mal die api seite von rw wenn einer sie braucht steamdb.info/app/339010/graphs/
      Da kann ich mich nur ganz und gar anschliessen ;D Das mit gameservermanagers.com/ finde ich super, die Entwickler da machen auch einen guten Job und halten die Sachen da auch aktuell ;D

      Was steam angeht, da kann man seine Welt ja auch per der Gruppen ID so Art Whitelisten ;D Finde ich gar nicht so schlecht, denke das das bei RW genauso gut klappen wird, wie bei anderen Spielen ;D
    • Tiger082009 schrieb:

      da für gibt es für linux server fail2bann
      Naja, Fail2Ban ist in erster Linie dafür gedacht, Bruteforce Angriffe abzuwehren - indem es die Logs nach fehlgeschlagenen Loginversuchen durchsucht und die entsprechenden IPs bannt ;) Leider hilft das nur unwesentlich bei einem DDoS Angriff, denn der Traffic ist ja trotzdem da - und darum gehts den Drahtziehern beim DDoS Angriff ja, einfach nur so viel Traffic generieren, bis die Infrastruktur lahmgelegt wird. In dem Ausmaß, in dem die Angriffe stattgefunden haben, hilft leider nur noch die Investition in noch mehr Server, um die Last verteilen zu können.
      Doch da wir den Hive eher aus "historischen" Gründen haben und wir ohnehin für die Steam Infrastruktur bezahlen (und die erdrückende Mehrheit der RW Spieler [>99%] auch Steam verwendet), ist der Schritt, den Hive abzusägen und stattdessen auf die Steam Authentifizierung zu setzen, eindeutig sinnvoller (fast schon überfällig). Für Steam Nutzer ist es definitiv vorteilhaft, aber auch Standalone Nutzer ziehen keine Nachteile daraus.