AI/NPC Bevölkerung / Arbeiter / Berufe?

    • AI/NPC Bevölkerung / Arbeiter / Berufe?

      Hallo,

      mich würde interessieren, ob es geplant ist etwas "ai Leben" ins Spiel zu bringen?

      Also nicht unbedingt Gegner die einen angreifen, sondern Bewohner, die in die erstellten Gebäude einziehen.
      Perfekt wäre es dann, wenn man diesen Aufgaben an z.B. den Werkbänken oder Feldern - also Berufe zuweisen könnte.

      ... Schmiede, Holzfäller, Bergarbeiter, Fischer, Müller, Zimmermann, Stadtwachen, usw.
      sowie spielende Kinder, Fußgänger, Händler, Musiker usw.

      Das würde in selbst errichteten Dörfern/Städten/Burgen für mehr "Leben" sorgen und den Anreiz deutlich steigern...

      PS: Klar gibt es Multiplayer - aber ai-bevölkerte Städte wären schon eine klasse Sache!

      Grüße
      Pescatore
    • Bogus schrieb:

      Sowas in der Art hatte ich schon mal vorgeschagen ;D
      Jetzt weiß ich wieder wer es war :) War auch der Meinung es schon gelesen zu haben.

      Kleiner vergleich Richtung Minecraft:
      dort gibt es diese Kommandoblöcke die in der Welt platziert werden. In denen kann ein Code/script hinterlegt werden, der bei aktivierung ausgeführt wird. Mit vergleichsweise wenig Befehlen ist hier sehr viel möglich.

      Für Rising World müssten es keine Kommandoblöcke sein. Die benötigen auch platz und müssen versteckt werden.
      Die Verwendung einer Scriptsprache wäre jedoch praktisch. Für die Art/Weise der Verarbeitung, Einbindung und Aktivierung habe ich leider noch keine Idee.
      >>Gras wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht<<
      >>grass doesn't grow faster if you pull it<<
    • Pescatore schrieb:

      Hallo miteinander!

      Irgendwie versteh ich nicht so recht worauf ihr hinaus wollt?

      Meine Frage bezog sich auf NPC's die einem helfen und die Häuser bevölkern...

      Oder meint ihr, dass man das mit dieser Scriptsprache hinbekommt?

      Bogus schrieb:

      Nein, das mit der Scriptsprache war ne andere Idee, hat eigentlich mit dem Vorschlag nichts zutun.
      Das kommt darauf an, wie es umgesetzt wird. Auch die Verwendung von Scripten könnte für die helfenden und bevölkernden NPCs nützlich sein. Es würde in die Richtung gehen, dass ein NPC mithilfe eines Scriptes "definiert" wird. (Individuelle NPC Erstellung/Gestaltung). Dort könnten sämtliche Eigenschaften festgelegt werden, z.B. Name, Beruf, Aussehen, Kleidung, evtl. Verhalten des NPCs, Reaktion auf Events, etc. ...

      Hoffe es ist so verständlich in welche Richtung meine Überlegung geht.
      >>Gras wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht<<
      >>grass doesn't grow faster if you pull it<<
    • reydelreyes schrieb:

      per script angeben wann er wohinläuft.
      Was er erntet,
      Wo er es hinbringt, was er woraus herstellt,
      Wann er wo schlafengeht.
      Und zack hat man ein Autonomes dorf wo man nurnoch einmal am Tag vorbeischauen muss um sich nen Jahresvorrat an Brettern und nahrung abzuholen :D :whistling:

      Sozusagen der creativmode für creativ ablehner
      so in etwa ... :P
      ... aber weniger für den creativmode sondern eigentlich gedacht für ein Adventure :!: .
      Du baust ne Karte auf der du in Rising World eine "Story" spielen kannst.
      quasi ein kleines rpg in/mit RW basteln.
      >>Gras wächst auch nicht schneller wenn man dran zieht<<
      >>grass doesn't grow faster if you pull it<<
    • Ja, ne... eigentlich dachte ich nicht an den Kreativmodus.

      Meine Anregung war für den Abenteuermodus gedacht, um die Welt mit etwas Leben zu füllen.
      Es geht auch nicht darum, dass man nichts mehr zu tun hätte, sondern um das Gefühl eine kleine wachsende Welt zu schaffen... auch mit Bewohnern.

      Ich hoffe, ich hab es einigermaßen verständlich erklärt :)

      Grüße
      Pescatore
    • Pescatore schrieb:

      mich würde interessieren, ob es geplant ist etwas "ai Leben" ins Spiel zu bringen?
      Ich glaube schon das dies, auf Langesicht mit rein kommt.


      Soweit ich weiß will Red die Möglichkeiten, NPC's über Plugin's zu steuern noch mit in die API mit rein nehmen. Wodurch so etwas erstmal über API Laufen kann.
      Z.B.: Wächter mit Patrolie, Parole; Händler; Bauern; Arbeiter; Bänker; Infostand; uvm.

      Bislang gibt es noch keine Events, die ausgelöst werden, wenn ein NPC etwas macht (außer geschlagen werden und Sterben).
      Mann kann noch keinen Handlungsablauf bestimmen wie, gehe dahin mache das danach gehe dorthin und mache dieses.

      Ist aber schon auf Red's Liste ^^.
    • reydelreyes schrieb:

      per script angeben wann er wohinläuft.
      Was er erntet,
      Wo er es hinbringt, was er woraus herstellt,
      Wann er wo schlafengeht.
      Und zack hat man ein Autonomes dorf wo man nurnoch einmal am Tag vorbeischauen muss um sich nen Jahresvorrat an Brettern und nahrung abzuholen :D :whistling:

      Sozusagen der creativmode für creativ ablehner
      Es sei den man darf das abgebaute Zeug nur von den NPCs kaufen, und würde nur unentgeldlich herankommen, indem man die Dorfbewohner tötet. Aber solltest du es in dem Sichtradius von anderen Dorfbewohnern tunoder sollten die Fußspuren vom Tatort zu dir führen müßte es Konsequenzen geben. Wäre auch gut, wenn NPCs quasi ein Buch beschreiben könnten und ihre Gesinnung einem Spieler gegeüber könnte sich durch das Buch von Einem auf den Anderen übertragen. In einem abgeernteten Dorf hat ein sterbrender NPC ein Buch platziert. Als der Schlächter das Dorf neu besiedelt findet ein Dorfbewohner das Buch und verbreitet dessen Inhalt durch reden im Dorf. Immer mehr Dorfbewohner schauen dem Schlächter von da an Misstrauisch, selbst aus der Ferne hinterher, lehnen es ab, allein mit ihm zu sein oder gar von anderen Unbeobachtet. Und greifen bei ausreichender Truppenstärke gemeinsam an. So wäre ein von Dorf zu Dorf wanderndes Buch ein echtes Brandmahl für einen Dorfbewohnerschlächter.^^