[Übersetzt] Wie installiert / startet man ein Plugin

  • How to install/run a plugin
    So installierst du ein Plugin


    Dies ist die Standardmethode ein Plugin zu laden.


    Normalerweise gehören alle Plugins in den plugins Ordner in deinem Spiel / Server-Verzeichnis (falls dieser Ordner nicht vorhanden ist, dann einfach einen erstellen). Jedes Plugin benötigt einen eigenen Unterordner. Diese Unterordner enthält die notwendigen Plugin-Dateien (zumindest eine „*.jar“ Datei). Beispiel:


    Code
    Spiel / Server-Verzeichnis
    |
    |____plugins
    | | ____ MyPlugin1
    | | | ____ Myplugin.jar
    | |
    | | ____ MyPlugin2
    | | | ____ Myplugin.jar
    | | | ____ Someexamplefile
    | |


    Wenn du einen Server startest (oder eine Welt, im Einzelspieler ladest), sollten alle Plugins im Ordner plugins geladen werden.


    Informationen für Entwickler: Du kannst deine Plugins neu laden, ohne das Spiel oder den Server neu starten zu müssen, durch die Eingabe von „reloadplugins“ (oder „rp“) in der Konsole (oder als eine Eingabe an den Server senden). Dies stoppt alle Plugins und startet sie neu. (d.h. die onDisable() und onEnable() Methoden werden neu aufgerufen. Dadurch werden auch die „PlayerConnectEvent“ und „PlayerSpawnEvent“ für jeden Spieler, der gerade online ist, ausgelöst). Bitte danke daran, dass dies nur für Testzwecke gedacht ist!

    Optional: Kompiliere automatisch ein Plugin vom Spiel / Server
    Sehr empfehlenswert für Entwickler


    Es ist möglich, dass das Spiel / der Server dein Plugin "on the fly" (= während du das Spiel spielst) automatisch kompiliert. Das ist eine einfache Möglichkeit, dein Plugin zu testen, ohne manuelles Kompilieren und Verschieben in den plugins Ordner. Alles, was du tun musst, ist einen leeren Unterordner im plugins Ordner erstellen (mit dem Namen deines Plugins) und dort eine "projectinfo.txt" Datei anlegen, die die Felder enthält name (der Name deines Plugins), path (der Pfad zu dem "src" Ordner in deinem Plugin-Projektverzeichnis, oder genauer gesagt, der Pfad zur Quelldatei) und ggf. assets (der Pfad zu deinen dazugehörigen Daten [Modelle, Bilder usw.], wenn du irgendwelche dazugehörigen Daten verwendest). Beispiel:




    1. name: MyPlugin
    2. path: C:/Projects/RW-MyPlugin/src
    3. assets: C:/Projects/RW-MyPlugin/assets




    DAS FORUM LÄSST MICH KEIN WEITEREN QUELLCODE EINFÜGEN!


    Zusätzlich musst du den Pfad zu deiner JDK in der cofig.properties Datei oder wenn du einen Server betreibst, in der server.properties Datei ("plugins_jdk_path") einrichten. Beachte dabei, beim Eintippen von dem Pfad, auf den Doppelpunkt und den Backslash. Beispiel: plugins_jdk_path=C\:\\Program Files\\Java\\jdk1.8.0_91


    Stelle sicher, dass es keine .jar-Datei in deinem Plugins Unterordner gibt, sonst wird stattdessen die .jar geladen.

    Optional: Lade „class“ Dateien

    Es ist auch möglich, separate Klassendateien zu laden. Auch hier musst du nur einen leeren Unterordner in dein plugins Ordner einfügen (mit dem Namen deines Plugins) und dort alle Klassendateien einfügen. Erstelle noch eine "classinfo.txt" Datei in dem neuen Ordner, die nur das Feld name deines Plugins erfordert (z.B. name: MyPlugin).



    Wichtiger Hinweis von mir:

    • Bitte denke daran, dass manche Plugins andere Plugins brauchen, damit Sie funktionieren!
    • Beachte immer die Groß- und Kleinschreibung beim Name des Plugins und der Ordner
    • Falls ein Plugin nicht richtig laufen sollte, dann prüfe bitte, ob dass neue Plugin auch kompatibel mit den andren Plugins ist (z.B. gleiche Kommandos, Selbe Funktionen)

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!