Zwei seltsame Konsolenbefehl-Ergebnisse

  • 1. Dank @Deirdre habe ich die letzten fehlenden Schallplatten für meine Freundin "gefunden". Bei "item record 1 10" bekam ich eine fehlende Benennung, nur drei Fragezeichen. Der Abgleich mit den vorhandenen Schallplatten zeigt, dass es "Ritt der Walküren" von Richard Wagner sein müsste.




    2. Ich wollte meiner Freundin auch noch Skelettschädel in die Truhe packen. Ich habe meine gesammelten Schädel ins Inventar genommen, und wollte noch ein paar dazu-konsolen-zaubern ("object skull 8") Aber dabei hat sich die Anzeige des Schädels irgendwie verirrt, die Anzeige meldete, dass ich nur einen Schädel statt 8 bekommen habe. Im Feld 3 ist nur ein weißes Quadrat:

    Dank der Hilfe von @Deirdre weiß ich inzwischen, dass "item skull 8" korrekt 8 Schädel erzeugt, "object skull 8" das fehlerhafte weiße Feld. Werfe ich das weiße Feld auf den Boden, wird wieder ein Schädel angezeigt. Deswegen war ich auch total verwirrt. Vielleicht könnte die Möglichkeit, "object skull" einzugeben, entfernt werden?


    Oh weia, diese Schädel haben es gut! Die bekommen garantiert kein Schädelbrummen mehr ... :S ... meiner brummt jetzt umso mehr ...

  • Das Problem ist, dass der object Befehl etwas anders funktioniert: Hiermit wird grundsätzlich nur 1 Gegenstand erzeugt, und die dahinterstehende Zahl gibt die Variation an. Wenn object skull 8 eingegeben wird, wird das Schädelobjekt mit der Variation 8 erzeugt. Diese existiert nicht (da es nur eine Variante des Schädels gibt), somit kann das Objekt nicht korrekt gerendert werden.
    Zugegebenermaßen ist diese Abweichung vom item-Befehl etwas irreführend, wir werden das in Zukunft beheben :) Selbiges gilt bei Variationen, wenn eine falsche Variation eingegeben wird (welche nicht existiert), dann wird einfach die Standardvariante gewählt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!