Seilbahn, mehrere Gesteinssorten, riesige Berge und Schluchten

    We've posted a status update with some first screenshots of the new terrain generation. There is also a new update available for the Java version!

    • Seilbahn, mehrere Gesteinssorten, riesige Berge und Schluchten

      (Dies ist nur ein Vorschlag, ihr könnt gerne diese Gedanken weiterführen bzw verbessern, aber nicht gleich im Vornherein ablehnen)

      -Die Seilbahn-
      Immer wieder denke ich mir, wenn ich vor einem Berg stehe, wie toll es doch wäre, wenn man auf Bergen eine Seilbahn bauen könnte.
      Dabei sollte es einzelne Module wie geben, die große Freiheiten eröffnen wie zum Beispiel unterschiedlich lange Stützen durch ca einen Meter lange Metallstützen Teile aneinanderbaut. Die Neigung einer solchen Stütze sollte auch bestimmt werden können. Auch interessant wäre eine Schienenbahn, die ja aber noch realisiert werden soll.
      Umso länger so eine Seilbahn ist, umso mehrere Antriebes sollte man brauchen müssen und es sollte auch unterschiedlich starke Antriebe geben. Und umso mehr Antriebskraft, umso schneller kann eine Seilbahn auch werden. Die Geschwidingkeit kann man natürlich bei den Antrieben anpassen.
      Natürlich kann man die Seilbahn auch auf ebener Fläche bauen und so zum Beispiel Schluchten überwinden.

      -unterschiedliche Gesteinssorten-
      Jetzt kann man aus einer Gesteinssorte alle Blöcke bauen. Interessant wäre es, wenn es unterschiedliche Gesteinssorten geben würde, die je nach Tiefe, Biom, Seltenheit und Beschaffenheit vorkommen.
      So braucht man für bestimmte Blockarten auch bestimmte Gesteinssorten. Daneben wäre es echt sehr variabel wenn Gesteine auch Klippen, Kliffs und andere interessante Gesteinsstrukturen formen würden.

      -Schluchten-
      Neben den kleinen bisher vorhandenen Gruben, an denen meist eine Höhle angebunden ist, wären riesige, langgezogene Schluchten echt eine tolle Sache. Diese Schluchten könnten richtig breit und tief sein. Zum einen eröffnen solche riesigen Schluchten interessantes Baupotential, zum anderen bieten sie eine interessante landschaftliche Abwechslung. Man kann Brücken über diese bauen oder eben eine Seilbahn usw. Diese Schluchten können auch unterschiedlich beschaffen sein, zum Beispiel auf eioner Seite eher flacher und auf der anderen Seite steil, eine Seite könnte wie ein berg in die Höhe ragen, die andere Seite ehr ebenerdig sein oder ganz klassisch ebenerdig. Auch könnte es riesige Krater geben, die an den Rändern wie ein Hügel nach oben ragen. Diese könnten vulkanischen Ursprungs sein oder von einem Meteoriden Einschlag stammen.

      -höhere Berge mit unterschiedlicher Beschaffenheit-
      Auch interessant wären höhere Berge, wo ab einer gewissen Höhe auch Schnee liegt und es bitterkalt wird. Auf diesen hohen Bergen könnte es auch ein Gipfelkreuz geben, das man mit dem gewählten Namen des Berges beshriften kann, wenn man ganz hoch gekommen ist. Nun sind alle Berge irgendwie ggrundsätzlich gleich beschaffen: Wie wäre es, wenn manche Berge Klippen hätten, weniger Vegetation oder gar ein erkalteter oder aktiver Vulkan aus schwarzem Vulkangestein wären? Dieses Vulkangestein kann wie bei der Kiesherstellung zu Vulkanerde gemacht werden, die man dann als effektive Erde zum Anbauen von Pflanzen nutzen kann.





      Weitere Vorschläge, für die ich nicht extra einen Thread aufmachen wollte:

      -Anbau-
      Nun kann man ganz einfach Nahrung anbauen ohne auf viel achten zu müssen. Man sollte darauf achten müssen, dass ausreichend gegossen wird, dass mit Schädlingen befallene Pflanzen entfernt werden müssen und dass man Pflanzen düngen muss damit sie wachsen. Auch muss Unkraut entfernt werden, damit die Pflanzen ungestört wachsen können.

      -Craftingzutaten-
      Viele Crafting Rezepte vor allem bei der Kleidung, sind nicht richtig gebalanced. So kann ich mit sehr wenig Stoff oder Leder mehr ein wesentlich hochwertigere Kleidung bauen, die viel bessere Attribute hat. So ist es auch bei anderen Rezepten. Ja, hohe Resourcen Kosten sind ok, aber die Unterschiede sollten angemessen sein, damit die Craftingrezepte auch untereinander von den Kosten im Vergleich richtig sind. Sind Spezifikationen hierzu erwünscht, was ich zum Beispel genau meine, dann kann ich Beispiele raussuchen.

      -Häuser mit Bewohnern und Dörfer-
      Ja ich weiß, dieser Vorschlag ist sehr aufwendig zum Umsetzen, aber es wäre auch ein interessanter Aspekt, übner den man mal nachdenken könnte.
      Auch interessant wären Häuser mit unterschiedlichen Bewohnern, mit denen man reden, Tauschandel betreiben kann und die auch ihrem Tagwerk nachgehen wie Essen besorgen und schlafen usw.
      Auch Dörfer wären interessant und man könnte doch auch Teil eines solchen Dorfes werden und seinen Beitrag leisten, sodass alle überleben. Denn solche Dörfer könnten durch Banditen angegriffen werden, es könnte kein Essen mehr vorhanden sein und man könnte auch andere Bedürfnisse des Dorfes in Form von Quests befriedigen. Auch könnten Dorfbewohner je nach Verhalten einem feindselig gestimmt sein und einen angreifen.

      -Einbindung der interessantesten User Landschaften und Gebäude ins Game-
      So finden Burgruinen auf Hügeln, Minen oder gar ganze Dörfer ihren Platz im Spiel. Es müssen ja nicht die völlig übertriebenen Baustrukturen sein. Auch Landschaften können so eingebunden werden wie ein Bauernhof mit angschlossenen Feldern und Hügeln mit Apfelbäumen usw.
      Sicherlich gibt es User, die wunderschöne Landschaften und Gebäude gebaut haben, die das hauptspiel bereichern könnten.

      The post was edited 10 times, last by Funmichi ().

    • Die ersten 4 Punkte (Seilbahn, unterschiedliche Gesteinssorten, Schluchten, höhere Berge mit unterschiedlicher Beschaffenheit) finde ich gut.

      Was den Anbau betrifft: Ich möchte keine Farm-Simulation spielen - Unkraut jäten, düngen, gießen, befallene Pflanzen entfernen... da bleibt ja keine Zeit für andere Sachen mehr; das ist mir zu speziell und komplex.
      Gefallen lassen würde ich anfängliches Bewässern und Düngen; dann muß der Schiet wachsen und sich irgendwann! ernten lassen. Und bitte nicht nach Ablauf der Reifezeit verderben; wie gesagt, ich möchte mich nicht primär um Pflanzenzucht kümmern müssen.

      Crafting ist noch sehr unausgeglichen, da stimme ich Dir zu.

      Häuser und Dörfer optional ja, sollte dann aber m.E. nicht zu komplex werden (siehe Anbau).

      Was den letzten Punkt betrifft: Optional, ja. Grundsätzlich - nein. Ich möchte keine Fremd-Bauwerke etc. in meiner Welt haben; es sei denn, ich wähle diese aus.

      Prinzipiell habe ich nichts dagegen, daß alle diese Ideen umgesetzt werden. Ich wäre dann aber sehr froh, wenn ich den einen oder anderen Punkt deaktivieren kann. Ich befürchte nur, daß die Einstellungsmöglichkeiten irgendwann recht unübersichtlich werden, weil einfach zuviel. Oder man faßt diverse Einstellungen zu Kategorien zusammen... Naja mal abwarten;)


      Gruß Inu