Rising world unter Linux/ Linux Mint. Wie bringe ich das da ans Laufen

  • Steam oder Standalone?
    Weder noch
    Singleplayer oder Multiplayer?
    Singleplayer
    Fehlermeldung?
    No
    Betriebssystem
    Linux

    Ich tue mich gerade recht schwer, RW unter Linux ans Laufen zu bringen. Nun gut, bin Anfänger was Linux angeht. Da ich bereits Modloader des bekannten Urgesteins der Sandbox Spiele über die Konsole installiert habe, so habe ich ein Ordner angelegt, das ich als Verzeichnis in der Konsole aufrufe. Darin habe ich das Archiv, dass ich downloaden konnte. Ich habe mich zunächst mit den Befehlen versuchen wollen, mit Denen ich die Modloader installiert habe. Für das andere Spiel. Weiß aber auch, dass die neue Version aber nicht über Java läuft. Ein Befehl der mit java anfängt scheidet doch aus oder?


    Ich habe gerade keine Ahnung wie ich das machen soll. Auch nach mittelbarer Suche im Forum finde ich nichts, das zeigt wie ich das machen kann. Ich frag mal in die Runde. Wie bekomme ich das neue Rising World auf Linux in Gang?


    Easy

  • Du beziehst dich dabei auf die neue Version, oder? Handelt es sich um die Steam-Version, oder Standalone?

    Grundsätzlich sollte unter Linux bereits eine ausführbare Datei vorliegen. Bei der Standalone enthält der Download erstmal nur die "Rising World Launcher.x64" (dabei handelt es sich um eine ausführbare Datei, also quasi wie eine .exe unter Windows).


    Unter Umständen kann es nötig sein, die Datei erst ausführbar zu machen. Das sollte klappen über einen Rechtsklick auf die Datei -> Eigenschaften -> Zugriffsrechte / Berechtigungen, oder alternativ über den Befehl chmod +x bzw. sudo chmod +x.


    Weiß aber auch, dass die neue Version aber nicht über Java läuft. Ein Befehl der mit java anfängt scheidet doch aus oder?

    Jap, die neue Version verwendet kein Java mehr, daher kannst du sie nicht über den java Befehl starten.

  • Jupp, das war ja klar, dass der Javabefehl nicht klappen würde. Nunmehr habe ich die Zugriffsrechte in den Eigenschaften behandelt und der Launcher öffnete sich als ausführbare Datei. Er lädt gerade das Spiel runter.


    In der Tat meinte ich die neue Version. Die alte gefiel mir nicht mehr, was vor allem an der Optik lag. Die spiele ich seit 2 Jahren nicht mehr. Dächer hatte ich defacto aus Holzplanken, Balken und Rundhölzer gebaut, um Dachpfannen oder wenigstens Dachplatten darzustellen. Immer gelang mir das Dach optisch nicht. Und z. B. der Regen hörte sich auf dem Dachboden an, als hätte ich kein Dach. Als stünde ich direkt im Regen. Der Keller war auch viel zu hell, so als ob es die Geschosse darüber nicht geben würde.


    Das neue Update hatte ich schon mit Spannung erwartet und bin jetzt guter Hoffnung, dass vor allem das, was oben steht, in die Geschichte eingegangen ist. Allerdings macht meine Grafikkarte mir Sorgen. Mit der alten Version konnte ich wenigstens um die 40 fps rausholen. RAM 8GB und Quadcore stimmen doch schon mal.


    Easy und Dankeschön

  • Freut mich, dass es jetzt funktioniert :)


    Das neue Update hatte ich schon mit Spannung erwartet und bin jetzt guter Hoffnung, dass vor allem das, was oben steht, in die Geschichte eingegangen ist. Allerdings macht meine Grafikkarte mir Sorgen. Mit der alten Version konnte ich wenigstens um die 40 fps rausholen. RAM 8GB und Quadcore stimmen doch schon mal.

    Was für eine CPU und was für eine Grafikkarte hast du denn genau?


    Leider hat die neue Version höhere Grundanforderungen als die Java Version. Grundsätzlich skaliert die neue Version zwar deutlich besser als die Java Version, allerdings erzielt man im Gegenzug bei niedrigen Einstellungen und schwacher Hardware spürbar schlechtere Ergebnisse.


    Mit einer GTX 980 haben wir zB folgende Resultate erzielt (in dem Test waren Schatten in der neuen Version deaktiviert, um vergleichbarere Ergebnisse zur Java Version [welche ja auch keine Schatten hat] zu erhalten):


    Minimale Sichtweite
    Maximale Sichtweite (50 / 21)Höhere Sichtweite (100 / 42)
    Java Version
    400 FPS
    70 FPS
    10 FPS
    Neue Version
    200 FPS
    120 FPS
    90 FPS



    Wie man sieht, bietet die Java Version bei niedrigen Sichtweiten und einfacheren Szenen deutlich bessere Frames, fällt aber sehr schnell ab, wenn die Szene komplexer wird bzw. die Sichtweite zunimmt. Bei besonders hohen Sichtweiten fällt die Framerate schnell in unspielbare Bereiche. Die neue Version steigt mit niedrigerer Grundframerate ein, kann diese aber bei zunehmend komplexerer Szene eher halten als die Java Version.


    Die schwächste Hardware, die wir hier haben, besteht aus einer 11 Jahre alten Phenom II X4 955 CPU, 8 GB RAM und einer NVIDIA GT 1030 (also absolut low-end). Damit können wir auf niedrigen Einstellungen ca. 40 FPS in der neuen Version erzielen.


    Aber alles, was darunter liegt, ist quasi leider im Bereich "unspielbar" anzusiedeln :/

  • Ich hab mal ein Screenshot aus einem anderen Spiel reingepackt, was meine PC Infos kurz auflistet.


    Ich habe auch das Problem, dass ich keine Ahnung habe, auf was ich eigentlich achten muss, wenn ich eine bessere Grafikkarte kaufen will, als die Radeon HD 8570d die ich habe. Ich weiß auch nicht, ob ich dann auch eine AMD nehmen muss oder eine beliebige Marke verwenden kann, die ich in den PC einbauen kann.


    Ich denke daran, bei annähernd Maximaler Sichtweite inkl. Schatten mit allem drum und dran auf ca. 40 fps zu kommen und bin überfragt, was für eine Grafikkarte dafür in Frage kommt. Bzw. auch woran ich bei Grafikkarten auf dem Markt an ihren Werten erkennen kann, ob ich sie gebrauchen könnte oder nicht.


    Was kannst Du mir dazu sagen Red?


    Easy

  • Ich hab jetzt den Launcher ins Gesamt 4 mal aufgerufen. Es kam 4 mal zu Cinnamon Abstürzen, die das System in den Rückfall-Modus versetzt haben. Die Frage ob ich Cinnamon neustarten will, habe ich bejaht und u.A. die Taskleiste wurde neu gestartet.


    Darüber hinaus hatte sich das Spiel bislang nicht selbst gestartet. Ein leeres Rising World Fenster öffnete sich, in dem nichts passierte.


    Aktuell starte ich das System neu und versuche die Datei RisingWorld.x64 zu starten, um zu sehen, ob der 1. Absturz das Starten des Spiels verhindert.


    Das Betriebssystem ist Linux mint 19.05. Das welches am 19.12.19 erschienen ist.


    Easy

  • Ich hab mal ein Screenshot aus einem anderen Spiel reingepackt, was meine PC Infos kurz auflistet.

    Danke für den Screenshot! Es handelt sich bei der CPU um eine APU mit integrierter Radeon HD 8570D. Leider ist diese für die neue Version ungeeignet: In puncto Performance ist sie ungefähr auf dem Niveau einer Intel HD Graphics 4600 und damit ca. 6x langsamer als eine NVIDIA GT 1030 oder eine alte GTX 650 Ti (was wir als Mindestanforderung des Spiels voraussetzen) :(


    Ich hab jetzt den Launcher ins Gesamt 4 mal aufgerufen. Es kam 4 mal zu Cinnamon Abstürzen, die das System in den Rückfall-Modus versetzt haben. Die Frage ob ich Cinnamon neustarten will, habe ich bejaht und u.A. die Taskleiste wurde neu gestartet.

    Wahrscheinlich wird das mit dem Grafiktreiber zusammenhängen. Es ist wichtig, dass entsprechende Vulkan Treiber installiert sind (das ist zwingend erforderlich für die Linux Version). Bei den älteren AMD Karten ist das unter Linux etwas komplizierter.

    Allerdings wird die neue Version mit dieser Grafikkarte leider so oder so unspielbar sein :/


    Ich denke daran, bei annähernd Maximaler Sichtweite inkl. Schatten mit allem drum und dran auf ca. 40 fps zu kommen und bin überfragt, was für eine Grafikkarte dafür in Frage kommt. Bzw. auch woran ich bei Grafikkarten auf dem Markt an ihren Werten erkennen kann, ob ich sie gebrauchen könnte oder nicht.

    Leider ist momentan aufgrund von Corona und Krypto-Mining ein ungünstiger Zeitpunkt, sich eine Grafikkarte zu kaufen, da die Preise derzeit exorbitant hoch sind :dizzy:


    Grundsätzlich ist aber diese Seite eine sehr gute Anlaufstelle, um die Performance von Grafikkarten zu vergleichen: https://www.videocardbenchmark.net/gpu_list.php


    Für hohe bis höchste Einstellungen wäre ungefähr eine Grafikkarte mit einem Score von 10.000 Punkten erforderlich. Wenn es etwas zukunftstauglich sein soll, lieber noch etwas mehr. Eine aktuelle Mittelklassekarte wäre bspw. die NVIDIA RTX 3060 (knapp 17.000 Punkte) - kostet aber momentan aufgrund der genannten Preisproblematik fast das 3-fache der UVP :wat:


    Es ergibt sich beim Grafikkartenkauf neben den momentanigen Mondpreisen aber noch ein anderes Problem: Die CPU. Die A8-6600K APU erfüllt zwar die Mindestanforderung von RW, gehört aber zu den langsameren 4 Kernern (vor allem was die Single-Core-Performance angeht). Eine schnelle Grafikkarte (wie bspw. die RTX 3060) würde von der CPU ausgebremst werden, d.h. o.g. Grafikkarte würde zB nur sinnvoll sein, wenn du auch die CPU zeitnahe austauschen möchtest.


    Auch würdest du mit dieser CPU vmtl. - unabhängig von der Grafikkarte - nicht auf sehr hohen Sichtweiten spielen können, da wohl auch die Weltgenerierung nicht hinterherkommen würde...


    Leider ein kompliziertes Thema, und die aktuellen überzogenen Hardwarepreise sind sowieso jenseits von Gut und Böse...

  • Im Klartext: Ruudi, kauf Dir n neuen PC. Mag zwar auch teuer sein, geht aber nicht anders. Wenn ich wirklich RW spielbar, VERNÜNFTIG SPIELBAR haben will, muss sich alles grundlegend ändern. Denn sonst klappt es hinten und vorne nicht.


    Danke Red.

    Easy

  • Im Klartext: Ruudi, kauf Dir n neuen PC. Mag zwar auch teuer sein, geht aber nicht anders. Wenn ich wirklich RW spielbar, VERNÜNFTIG SPIELBAR haben will, muss sich alles grundlegend ändern. Denn sonst klappt es hinten und vorne nicht.

    Ja Ruudi, das ist wahrscheinlich die beste Möglichkeit für RW, aber auch für andere anspruchsvolle Spiele.

    Deine finanzielle Situation kenne ich nicht, aber ein guter Neukauf ist halt nicht für wenig Geld zu haben.

    Ich hatte das Glück meinen PC noch am Anfang der Pandemie im vorigen Jahr gekauft zu haben. Trotzdem hab ich 2200 € gelöhnt. Das war es mir aber wert.

  • Na ja, so viele Spiele spiele ich an sich nicht. Mit Eurem Spiel sind es 4 Spiele, die etwas anspruchsvoll sind. Andererseits, was soll an Spiele für die Zukunft interessieren? bereits GTA5 scheidet bei mir aus, da mehrere Gigabytes an Updates geladen werden müssten, ohne die das Spiel nicht starten würde. Das wird in Zukunft nicht besser. Genauso die FIFA-Serie. 17 ist das letzte dass ich besitze, das auf DVD-Roms erschien und ich ab und an spiele. Auf meinem PC nur spielbar, weil ich die Treibererkennung verarscht habe. Da gibt es einen Trick zu dieser Sache. Aber die Folgeserien sind 50! GB groß und nur als Download erhältlich. Ich dagegen hab ein Datenvolumen von 20 GB.


    Ansonsten, da ich auch das Urgestein des Sandboxes besitze, dass ich gern mit einem low end Shader spiele, werden die 10000 an Score ausreichen für meine Zwecke. bis 1000€ kann ich mitgehen etwas mehr wäre auch nicht schlimm.


    Wenn ich Dich richtig verstanden habe Red meinst Du mit dem Score "Passmark G3D Mark" von der Seite, die Du mir nahegelegt hast?

    Demnach wäre GeForce GTX 1660er Serie für meine Zwecke genau richtig. Mit der Ausnahme von Max-Q. Ich habe sogar 1 Rechner gefunden. s. Screenshot. die GEForce GTX 1660er erreicht den Score und ich vermute mal, dass der Prozessor auch ausreicht, um akzeptable Sichtweiten spielen zu können oder?

  • Die Zeit bleibt nicht stehen. Früher hatte man Spiele auf Disketten, dann cd, dann dvd und jetzt halt per download.


    Spiele werden komplexer, grafisch ansprechender und dadurch auch größer.


    Ob 2 oder 50gb macht heutzutage kaum noch einen Unterschied. Warum bei einem Spiel zurückstecken um ein paar gb zu sparen. Ist nicht nötig.


    Und die Anforderungen an die Hardware steigen dadurch auch. Und wir werden belohnt mit tollen bau Systemen, interessanten Aufgaben und, wen es kümmert, schöner Grafik.


    Das was du schreibst erinnert mich an jemanden der seinen oldtimer nicht hergeben möchte nur um in Innenstädten wieder fahren zu dürfen.


    Ich empfehle dir mal in einen pc Laden zu gehen und dich beraten zu lassen. Red kann dir ja keine Kaufempfehlung geben, da wäre er ja parteiisch und evtl haftbar;)


    Du könntest auch hier im offtopic mal um Hilfe fragen. Hier gibt's einige Cracks die dir vielleicht helfen können neue Hardware auszusuchen.


    Wobei ich echt schauen würde das es zukunftssicher ist. Wer weiß ob du minecraft oder Rising World in Zukunft nicht doch gerne schöner oder mit mehr möglichkeiten spielen willst

  • Wobei ich echt schauen würde das es zukunftssicher ist. Wer weiß ob du minecraft oder Rising World in Zukunft nicht doch gerne schöner oder mit mehr möglichkeiten spielen willst

    Dem kann ich nur beipflichten. Ich bin zwar ein alter Knabe, trotzdem hab ich mir einen PC gekauft bei dem ich die Komponenten selbst ausgesucht habe. Meines Eindruckes nach bin ich mindestens für die nächsten fünf Jahre auf der sicheren Seite. Keiner kann dir raten dich zu verschulden nur um einen top PC zu kaufen. Aber vllt. fasst du mal ins Auge keinen vorgefertigten zu kaufen sondern machst dir mal die Mühe und stellst deine Komponenten selbst zusammen. Da nur du weißt was du brauchen könntest entscheidest du auch was in deinen Pc rein kommen soll und Kram den du nicht brauchst kannste weg klicken.

  • ein neuer Computer soll immer gut überlegt sein und man sollte wissen ob es sich für einen selbst lohnt.

    Eines ist klar, ob Spiele oder Anwendungsprogramme, diese Verlangen immer mehr. Grad der Spiele Markt aber auch Video und Bildbearbeitung wollen immer mehr Leistung. Wegen einem Spiel würde ich mir jetzt keinen neuen Rechner kaufen. Aber wenn es einer sein soll, sollten die Komponenten wenn es geht dem morgen entsprechen damit du dann erstmal längerer Zeit Ruhe hast. Dies wäre zwar teurer als die Maschine die du oben gepostet hast. Nicht falsch verstehen, für mich wäre das Ding nichts. Aber letztlich kommt es auch auf die eigenen Möglichkeiten an.

    Dein Beispiel: der RAM sollte mindestens 16 GB haben. CPU sollte auch mehr kerne haben, heute laufen Recht viele Programme gleichzeitig. Bei Grafikkarten könnte die im Beispiel evtl passen, ich kenn die nicht.

    Gruß

  • Ich dagegen hab ein Datenvolumen von 20 GB.

    Nur rein interessehalber: Es gibt noch Volumentarife? :wat: Oder verwendest du mobiles Internet (was in unserem Internet-Entwicklungsland ja mancherorts die einzige Option ist)?


    Wenn ich Dich richtig verstanden habe Red meinst Du mit dem Score "Passmark G3D Mark" von der Seite, die Du mir nahegelegt hast?

    Genau, das ist ein einigermaßen verlässlicher Wert. Natürlich hat das nie 100%ige Aussagekraft, denn letztenendes handelt es sich bei diesem Wert um den Durchschnittswert aller bei Usern durchgeführten Leistungstests. Er dient aber ganz gut als Orientierung und in den meisten Fällen auch zum Vergleich verschiedener Grafikkarten.


    Dasselbe gibts übrigens auch für CPUs: https://www.cpubenchmark.net/cpu_list.php


    Demnach wäre GeForce GTX 1660er Serie für meine Zwecke genau richtig. Mit der Ausnahme von Max-Q. Ich habe sogar 1 Rechner gefunden. s. Screenshot. die GEForce GTX 1660er erreicht den Score und ich vermute mal, dass der Prozessor auch ausreicht, um akzeptable Sichtweiten spielen zu können oder?

    Im verlinkten Rechner handelt es sich ja um die "SUPER" Variante der GTX 1660 (welche noch etwas schneller als eine reguläre 1660 ist). Die müsste grundsätzlich ausreichen.


    Beim verlinkten Rechner (der natürlich nichts mit dem beworbenen "High End" zutun hat, aber mit diesem Label wird ja heute bereits jeder Office-PC betitelt) ist allerdings die CPU problematisch, die A10 APU ist lediglich etwas schneller als dein jetziger A8. Auch muss einem natürlich klar sein, dass die A10 eine Office-CPU ist. Ich fürchte, dass auch diese an ihre Grenzen stoßen wird bei hohen Sichtweite.


    Ich würde in puncto CPU eher zu einer der Ryzen CPUs o.ä. raten (vor allem wenn es einigermaßen preiswert sein soll). ZB die Ryzen 5, welche schon für unter 200 EUR zu haben ist und ein Vielfaches der Leistung einer A10 bietet.


    Die 8 GB RAM des verlinkten Rechners sind zwar ausreichend, aber nicht mehr ganz zeitgemäß. Wenn du RW im Multiplayer spielen möchtest auf Servern mit extrem detailreichen Gebäuden, dazu noch mit hohen Sichtweiten, wäre es ratsam, etwas mehr RAM zu haben.


    Falls du die Komponenten nicht einzeln kaufen möchtest, gibt es auch spezialisierte Firmen in DE, bei welchen du einen Wunsch-Rechner direkt konfigurieren kannst. Meist ist sowas sinnvoller, als einen PC "von der Stange" zu kaufen.

  • Nee Bogus . Das ist ein Tower, den ich benutze.


    kluge60 Das klingt an sich nach einer guten Idee. Aber ist das was für mich? Zumal, ich zahl die nackten Hardwarepreise dort. Das überlege ich mir noch in Ruhe, ob sich das wirklich für mich lohnt. Ich denke vor allem daran, dass ich nicht all zu viel Zeit geschweige Geld in Games investiere. Dann habe ich auch noch meine Stammspiele, die ich von Zeit zu Zeit zocke. Meine Freizeit ist schneller verplant, als ich nach neuen Spielen sehen kann. ; ) Ich werd sehen, was ich mache.


    Easy

    • :)
    • ;)
    • :(
    • :P
    • ^^
    • :D
    • :verysad:
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • :crazy:
    • :lol:
    • :dizzy:
    • =O
    • <X
    • ||
    • :thinking:
    • :wacko:
    • :/
    • 8)
    • :wat:
    • :huh:
    • :silenced:
    • :wow:
    • 8|
    • :angry:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :hushed:
    • :nerd:
    • :saint:
    • :drooling:
    • :love:
    • :monocle:
    • :poo:
    • :party:
    • :drunk:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: 7z, avi, bmp, dds, gif, jpeg, jpg, json, log, lua, mp3, mp4, ogg, pdf, permissions, png, properties, rar, txt, xml, zip

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!