Posts by Forscherdrang

    Spieglein, Spieglein in meiner Hand. :monocle:


    Also entweder ist mein Spiegel kaputt oder ich bin zu doof dafür.


    Wie immer natürlich ein wenig Bildmaterial zu meinen Gedankengängen.

    Alle verwendeten Teile sind identisch & wurden bei der Oberflächenbearbeitung um die hälfte reduziert,

    also alle 3 Werte auf 0,5.

    Platziert wurde das Ganze mit der Modularen Andock Funktion.

    Die oberen Teile sind gespiegelt (Rot & Grün).

    Die unteren Teile nicht (Gelb).


    Links ist das Originale Ergebnis im Spiel

    Rechts wie ich mir das eigentlich vorstelle




    Kann bei dem Original nur erkennen, dass die Textur ein wenig verschoben wurde.

    Zudem ist dieses Muster schon ziemlich auffällig, bei fast allen anderen sehe ich gar keinen Unterschied.

    Dazu kommt, dass die Laufrichtungen bei der Rotation & Skalierung vertauscht werden.

    Was eher verwirrend als hilfreich ist, wie ich finde. :dizzy:


    Also ob die Winkel Ausrichtung nun bevor oder nach der Fixierung des Bauteils statt findet,

    spielt nicht immer eine Rolle. Zudem dies auch nicht immer erforderlich ist.

    Das modularen Andocken muss allerdings von Anfang an aktiv sein.

    Auch nach dem Ausrichten kann das Bauteil noch frei bewegt werden, sofern die angepeilten Flächen nicht zu stark von einander abweichen bzw. man zu schnell zwischen diesen hin & her guckt.


    An einer Kugel z.B wird es schnell mal zur Ausgangsform zurück gesetzt.

    (Also die Rotationswinkel, nicht die Position)


    Sobald das Bauteil dann platziert wurde, passiert genau das selbe.

    Es wird in seine Ausgangsposition zurück versetz (X=0 / Y=0 / Z=0).

    Ganz egal was man kurz vorher für XYZ Werte hatte.

    Weshalb ich das nächste Teil wieder neu Ausrichten muss.


    Und genau das möchte ich gerne verhindern.




    Habe festgestellt, dass dies bei Blaupausen nicht der Fall ist.

    Sofern man sich im Kreativ Modus befindet & damit die Blaupause in der Hand behält.

    Hier bleibt die Ausrichtung der Rotations-Winkel erhalten,

    sodass man völlig unkompliziert 1 Teil nach dem anderen Platzieren kann.



    Hoffe ihr konntet mir jetzt alle folgen.


    Und wie gesagt, die Treppe ist ja nur ein Beispiel, dass meiner Meinung nach gut zur Anschauung geeignet ist. Ist gibt natürlich noch wesentlich komplexere Fälle für diese Anwendung, wo es dann keinen Punkt an der passenden stelle gibt.

    Das geht nicht unter.

    Hab drauf geachtet, dass die Bretter-Balken auf der Innenseite geschlossen sind.

    Und für den Notfall kommt ein Eimer & ein Schlauchboot mit ins Gepäck. :D

    In der Regel mach ich das auch so,

    da die Treppe aber später frei in der Luft hängt,

    wäre es doof, wenn der Teppich auch von unten zu sehen ist.


    Und mit dem modularen andocken hab ich ja gearbeitet, mir geht es um die Ausrichtung im Anschluss.


    Die Treppe dient nur als Beispiel, habe den Teppich eh bereits fertig verlegt.

    Hallo Leute, :D


    hab da mal wieder eine Schlaubi Frage. :monocle:


    Es gibt da eine Sache, die mich schon des Öfteren frustriert hat.


    Und zwar geht es um die Ausrichtung von Bauelementen.


    In diesem Beispiel haben wir eine Treppe mit Teppich.



    Schritt 1


    Um die schmalen Flächen zu verkleiden,

    nutze ich die Modulare Andock Funktion,

    an der vorderen Kante,

    der Breiten Teppiche.





    Schritt 2


    Anschließend drehe ich das Teil 90° um die Y Achse,

    um in den vorgesehenen Bereich zu kommen.




    Schritt 3


    Zuletzt bewege ich das Teil 180° um die Z Achse,

    damit es nicht im Beton landet.




    Und nun zu unserer Schlaubi Frage. :monocle:


    Frage:

    Gibt es eine Möglichkeit,

    diese Winkel Ausrichtung zu Speicher oder Fixieren,

    um mehrere Bauelemente hintereinander zu platzieren.


    :?: :thinking: :?: :dizzy: :?: :drunk: :?:


    Quasi OHNE Neuausrichtung an jeder Stufe,

    bzw. mit Lupe auf der Suche nach dem Punkt,

    auf der feinen Front Linie.



    Jetzt seit Ihr gefragt :wacko:

    Sei gegrüßt, ^^


    ich verwende: Comic Sans MS


    gleich das 2. in der Textauswahl :nerd:


    + Fett für breitere Schrift



    Und dann gibt's da ja noch die Farben, Schriftgröße & Emojis. :crazy:


    Das mit den Blaupausen ist aber schon Schade,  ;(


    wüsste gern, wie meine Werke ankommen.  ||


    Habe mich auch mal an ein paar Formen versucht. ^^


    Bei meinen Ovalen Varianten habe ich allerdings bloß je 2 Teile für die Form & 2 Teile für den Deckel verwendet,

    um die Performance zu schonen.

    Die Griffe allerdings nicht mit eingerechnet.

    Diese gibt es separat zum Einsetzen, um die Vielfalt zu erhöhen.





    Auflauf_Formen_+_Deckel_1663706859.blueprint

    Deckel_Griff_A-1_1663705457.blueprint

    Deckel_Griff_A-2_1663705471.blueprint

    Deckel_Griff_A-3_1663705479.blueprint

    Griff_-_Topf_1_1663703648.blueprint


    An die Pfanne. . . , Fertig. . . , LOS ! :lol:

    Tolle Arbeitet, die du hier leistest. :wow:


    Hier noch ein kleiner Tipp zur optimalen Ausrichtung.


    Ich Taufe Ihn "Ala Leitplanke" :lol:


    Damit brauch man keine 5 Blaupausen,

    nur weil man das Selbe Teil in verschiedenen Größen & Winkeln haben möchte.




    Danke für die tollen Sachen, die du mit uns teilst. <3


    Mach bitte weiter so :verysad: :D