Posts by Yaromid

    Präzises Bauen in der Java-Version war für mich eine Qual, also man konnte schon nette Dinge machen, aber der zeitliche Aufwand war es mir selten wert, zudem sah alles bisschen Kompliziertere wirklich nicht so gut aus bei näherer Betrachtung (also Rundungen, überschneidende Texturen, usw.). Auch in der Unity-Version muss man manche besondere Details ein bisschen fummeln, aber das ist um Dimensionen einfacher und benutzerfreundlich als in der Java-Version. Eine Freundin von mir hat letztens auch angefangen die Unity-Version zu spielen (hat nie die Java-Version gespielt) und kommt damit super parat, ich bezweifle sehr, dass das System in der Java-Version ansprechender wäre :|

    Wir haben ja gesagt, dass die Demo-Welt mit dem späteren, richtigen Welt-Update kompatibel sein wird (damit man jetzt ruhig schon bauen kann).

    Wie genau soll man sich hier "kompatibel" (ich habe die Aussage damals wohl übersehen?) vorstellen :thinking: Heißt das, dass ab dem Weltgenerations-Update die Umgebung (also da wo die "Kieswüste" ist) direkt in normale Weltgeneration überläuft?

    Ich glaub die " Berg-Insel" wurde von Red manuell Erstellt. Falls das der Fall sein sollte, würde ich nicht wollen, das er zeit damit verbringt manuell welten zu erstellen.

    Ich glaube nicht. Natürlich sind ein paar Blöcke und Objekte platziert, aber die ganze Insel sieht jetzt eigentlich für mich generiert aus.


    Aber sobald das Spiel leichte survival Aspekte hat, macht das mehr als Sinn. Da wir ja nun wissen daß das kommende Update sich ua mit dem craftig aber auch Eisenerz ins Spiel bringt

    Das ist auch ein guter Punkt mit dem Eisenerz. Ich denke, hier wird nur die Frage sein, ob Erzadern bereits generiert werden können oder nicht.


    Das größte Problem was ich bei dem schönen Vorschlag aber sehr, ist das eine weitere Insel oder ein zusätzliches Land ja zumindest eine kleine Weltgeneration wäre und dann müsste jeder vielleicht mit einer neuen Map anfangen, da es ja noch keine Weltgeneration gibt. Das bisher gebaute würde auf der bisherigen Map dann brach liegen, da ja auch noch keine Blaupausen da sind. Wenn Red aber auf die jetzige Map zusätzlich eine Insel bringen könnte wäre ich dafür.

    Da hast du natürlich vollkommen recht. Wenn man die ganze Zeit bereits auf einer Welt gebaut hat, ist es nicht so verlockend, auf einer neuen (Demo-)Welt zu starten. Eine zusätzliche Insel auf der vorhandenen Karte zu generieren, halte ich allerdings für unrealistisch; was wäre, wenn sie plötzlich auf dem Bauwerk eines Spielers landet, es besteht da immer eine Möglichkeit. Man könnte sie höchsten wirklich, wirklich weit wegsetzen, z. B. Koordinaten 10k 10k 10k oder so.


    Mein Gedanke war, dass wenn die ersten Survival-Aspekte reinkommen, die angesprochene Spielergruppe – also die, die mehr an anderen Dingen als Bauen interessiert ist – auch eine "passendere Welt" bekommen soll :thinking:

    Da wir bald schon fast ein ganzes Jahr lang auf derselben Demowelt spielen, wollte ich vorschlagen, dass es eine Möglichkeit geben sollte, auch eine andere Welt zu laden, die nicht die "Berg-Insel" ist


    Das Weltgenerations-Update braucht ja definitiv noch ein Stück und zurzeit habe ich das Gefühl, dass ich bereits alle Ecken der Insel kenne, da könnte es ja nicht schaden, wenn man für die Wartezeit nochmal ein wenig Abwechslung bekommt :D


    Ich gehe mal davon aus, dass die aktuelle "Insel" bereits durch das Spiel generiert wurde, was ja bedeuten würde, dass es möglich sein sollte, auch eine bisschen größere/andere Welt bereitzustellen, oder :thinking:

    Ich hoffe, das wir das Update noch im Oktober fertig bekommen. Mit dem Update wird vor allem Crafting ins Spiel kommen sowie eine ganze Reihe neuer Items, und natürlich auch ein paar Sachen, die sich indirekt aus "Crafting" ergeben (zB Erze - zumindest erstmal Eisenerz - und entsprechend auch ein Schmelzofen etc).

    Kurz zum Verständnis: Ist hier ein separates Update gemeint oder das Blaupausen-Update? Ich hatte das jetzt so in Erinnerung, dass als nächstes Blaupausen kommen. Oder war damit eher gemeint, dass das nächste "größere" Update Blaupausen haben wird?

    Vom Prinzip hat ja jeder über die Areaprotection sein Gebiet, in diesem kann dann auch kein anderer nur einen Stein legen.

    Ich sprach vor allem davon, wenn z. B. man mit einem anderen Spieler zusammenbaut und dieser einen Block von dir entfernt, es zu Inkonsistenzen kommen kann, wenn man den Rückgängig-Befehl benutzt – der Block ist in diesem Fall ja von einem anderen Spieler entfernt worden, deswegen


    Noch schlimmer wird es, wenn man irgendeinen Gegenstand oder Objekt platziert, was weiterverarbeitet werden kann, stell dir mal folgende Situation vor:

    Du platzierst ein wertvolles Material und der andere Spieler baut es ab. Danach benutzt der andere Spieler dieses Material, um daraus ein bestimmtes Item herzustellen, welches er anschließend wieder in die Welt setzt. Dieses Item wird dann von einem dritten Spieler aufgenommen. Jetzt ist die Frage, was passieren wird, wenn man den Rückgängig-Befehl benutzt.


    Das klingt jetzt ein wenig abstrakt, aber worauf ich hinaus will, ist, dass man den Rückgängig-Befehl nicht ohne Weiteres benutzen kann, ohne mögliche Inkonsistenzen zu erschaffen. Es darf also nicht immer möglich sein, diesen Befehl (zumindest im Survival-Modus) zu benutzen.


    Also ich fände so eine Mechanik natürlich sehr nützlich, aber man sollte sich auch Gedanken machen, wo das zu Problemen führen könnte, weil man es hier ja mit so einer Art "Zeitreise" zu tun hat :D

    So ein Feature wäre sehr praktisch, ich frage mich nur, ob es immer gut gehen kann damit. Ich denke jetzt an Situationen, bei denen das Entfernen von Objekten oder Bauteilen missbraucht werden kann, um sich Vorteile (vor allem im Survival-Modus) zu verschaffen :thinking: Besonders im Multiplayer könnte das problematisch werden, wenn andere Spieler mit den platzierten Gegenständen interagieren.

    Ich bin von der Reihenfolge oben nach unten rechts nach links ausgegangen.

    In der Java-Version ist der 2. Platz im Inventar, auch der 2. Platz in der Slotleiste.

    Ich verstehe deine Aussagen nicht wirklich, wie kannst du jetzt auf einmal von der "rechts nach links" ausgehen, obwohl die Slotleiste offensichtlich von links nach rechts geht und sogar nummeriert ist :drunk:



    Meine Empfehlung wäre, dass du in Zukunft einfach ein Plugin für die neue Version schreibst, dass die Slotleiste oben neben dem Inventar anzeigt, es gibt gerade wirklich keinen guten Grund diese zu verschieben.

    Ich denke, hier handelt es sich um ein persönliches Problem :)


    Die Position der Slotleiste ergibt am unteren Rand schon Sinn, aber man könnte sie ein wenig größer machen oder das Inventar näher heranziehen.



    Apropos Inventar red51 : Könnt ihr bitte einen Shortcut implementieren, mit dem man im Inventar bei gedrückt halten von Shift und einem Linksklick auf ein Item dieses vom Inventar direkt in die Slotleiste packen kann und umgekehrt? Diese Funktion gibt es z. B. in Minecraft und sie macht die Inventarverwaltung deutlich schneller :thumbup: Das sollte dann auch analog mit Behältern <-> Inventar funktionieren.

    In der Java-Version ist der 2. Platz im Inventar, auch der 2. Platz in der Slotleiste. In der Unitiy-Version ist das leider nicht mehr der fall. Hat das einen bestimmten Grund

    oder könnte man das wieder anpassen?

    Ich sehe das Problem nicht wirklich, in der Java-Version war die Slotleiste kein Teil vom Inventar, sie war dort nur neben dem Inventar zu sehen. Das ist in der Unity-Version anders, weil die Slotleiste einfach an derselben Position bleibt, wo sie immer ist (also am unteren Rand), was intuitiv betrachtet am meisten Sinn ergibt.


    An sich könnte man die Slotleiste in der Unity-Version auch beim Öffnen des Inventars nach oben verschieben, aber wenn man das alte Layout verwendet, sehe ich folgendes Problem: Falls die Slotleiste in Zukunft vergrößert werden kann (durch einen Rucksack usw.), wird diese nicht mehr in das alte Layout passen, an der Standardposition unten, wird das jedoch kein Problem sein.

    Das sehe ich nicht ganz so, Poster sind schon auch wichtig und da Red mal geschrieben hat dass sie sich in Zukunft auch an Objekte anpassen, um so mehr. Z.B. bei runden Objekten ( bzw. Flächen die nicht durchweg gerade sind). Oder für Schilder und Tafeln die man selbst herstellt, das ist ja nun in der neuen Version bestens möglich. Eine Windschutzscheibe eines Fahrzeuges (die ja Rundungen hat) mit einem Schriftzug im Grünkeil versehen, bei einem 360°- Kino die Filmszene nachstellen uvm. Da ergeben sich viele Möglichkeiten Poster zu platzieren.

    Exakt, Poster sind ein unverzichtbares Deko-Element, da man immer wieder Bilder, Schriftzüge und andere flache Objekte (wie Teppiche) braucht und es sehr praktisch ist, wenn man solche Dinge einfach als Bild ins Spiel laden kann -- ich freue mich da ja besonders auf diese neue Postervariante, die sich an Oberflächen anpasst, dann könnte man auch ganz nette Verzierung wie Moos und Risse machen.


    Ich hab mich nur gefragt, was denn dann in der neuen Version mit importierten Java-Blaupausen passiert, die Poster enthalten? Werden diese dann -- genau wie Objekte -- nicht in die neue Version übertragen? (Oder wurden Poster gar nicht von Blaupausen in der Java-Version erfasst? Hab das nie ausprobiert :thinking:)

    die idee ist ja nicht schlecht aber passt wohl eher zu m Thema Rollenspiel. und dieses wird ja erst erstellt wenn dieser Survival Modus zu ende entwickelt ist.

    Es geht ja darum, dass man einfach darüber diskutieren soll, das ist ein Forum. Und warum sollte es eher zu Rollenspiel passen? Man kann doch ein Handelssystem einführen, ohne dass viel Rollenspiel im eigentlichen Spiel vorhanden ist. Minecraft hat ja auch ein Handelssystem mit einer Währung (Smaragde) und ist kein Rollenspiel.



    Ansonsten zu der Ingame-Währung:

    Handel und Tausch

    Wenn man bereits neuere Minecraft-Versionen gespielt hat, sollte man mit dem Smaragd-Handelsystem vertraut sein. Man kann im Grunde mit allen Dorfbewohner-NPCs Tauschgeschäfte führen, um Smaragde gegen Items zu tauschen oder umgekehrt. Smaragde können auch selbst gefunden und abgebaut werden, aber sind so selten, dass es sich nicht wirklich lohnt und man schneller mit den Tauschgeschäften an Smaragde kommt.


    Selber herstellten ? Ne das finde ich doof

    Der Gedanke dahinter ist verständlich, aber ich sehe das ein wenig anders, ich habe nämlich gerne mehr Tiefe bzw. Immersion in so einem Spiel wie Rising World, weswegen ich es sehr seltsam fände, wenn plötzlich überall diese Taler sind, aber kein Hinweis darauf, wo sie überhaupt herkommen. Ich fände es also voll in Ordnung, wenn man diese auch selbst herstellen kann, ABER die Ressourcen dafür so selten sind, dass es sich für einzelne Spieler nicht lohnt, wie Smaragde in Minecraft halt.


    Suchen und finden

    Es bietet sich immer an, so eine Währung in Truhen in Dungeons usw. als Beute zu hinterlassen. Es gibt da aber immer eine Sache, die mich ein wenig stört, nämlich ... warum sind in diesen uralten Truhen neue Münzen drin? Das wäre jetzt nur Schnickschnack, aber ich fände die Idee ganz nett, dass man in Dungeons nur so Items wie "Alte Münze" finden kann und diese dann entweder saubermachen muss oder zu neuen Münzen einschmelzen kann.


    Verdienen

    Die Idee mit den Errungenschaften finde ich ein wenig ... eigenartig. In Rising World muss man ja eigentlich alles selbst machen (bis auf die Startausrüstung beim Spawn), deswegen wäre es sehr eigenartig, wenn plötzlich "der da oben" dir einen Haufen Taler in die Taschen steckt, das muss schon irgendwie immersiver gehen. Beispielsweise könnte es einen NPC geben, der dich dafür belohnt, wenn du bestimmte Errungenschaften erreichst.


    Und eigentlich wären wir hier wieder beim Thema Quests: Ein NPC könnte dir z. B. den Auftrag geben, dass du drei Bären in der Umgebung umlegen und die Fälle mitbringen sollst, dann würde er dich mit Talern belohnen. Wobei ich finde, dass Taler hier nicht unbedingt ausreichen, da das im Grunde auch mit einem Tauschgeschäft geregelt werden könnte. Deswegen müsste es noch eine andere Belohnung geben, denn sonst hätte die Quest nämlich keinen Mehrwert. Meine Idee ist, dass dadurch dein Ansehen bei dem Questgeber-NPC erhöht werden kann, wodurch er einem dann bessere Preise anbietet usw.


    Verwendung

    Hier schließe ich mich auch der Idee an, dass bestimmte Items oder Objekte nur durch Kauf bei NPCs erhältlich sein sollen (oder noch seltener als Beute in Dungeons zu finden sind). Das würde den Talern nämlich nochmal einen weiteren Existenzgrund geben und die Langzeitmotivation erhöhen, besonders für die Spieler, die nicht unbedingt Interesse daran haben, nur gewöhnliche Dinge zu handeln, die sie sowieso selbst herstellen können. Aber was das jetzt genau für bestimmte Items/Objekte sein sollen, ist nochmal eine andere Frage. Hier mal ein paar ausgewählte Vorschläge

    • Exotische Bekleidungsstücke (z. B. Schmuck)
    • Exotische Rüstungsteile und Waffen
    • Gewürze (da Kochen in Zukunft ja auch ein Ding sein wird)
    • Seltene Einrichtungsgegenstände (z. B. Statuen, Spieluhren)
    • Schallplatten
    • Schatzkarten
    • Karten zu Standorten von Dungeons, Schiffswracks, usw.


    Das wäre es erstmal von meiner Seite.

    Sprichst du hier von den "Lagerplätzen" im Inventarmenü oder der Item-Leiste mit den fünf Plätzen?

    Weil ich meine, beim letzteren hat Red bereits gesagt, dass der Platz nachträglich durch Hilfsmittel vergrößert werden können soll. Das Inventar (nicht die Item-Leiste) an sich, finde ich ansonsten von der Größe sehr passend.


    2) Durch das bekommen von Errungenschaften wird das Inventar mit der Zeit größer

    Das hört sich auch nicht schlecht an, vielleicht könnte man es mit einer Art "Stärke"-Attribut kombinieren, also wenn der Spieler z. B. viel mit der Spitzhacke, der Axt usw. arbeitet, wird er stärker und dadurch verbessern sich verschiedene Eigenschaften, wie die Anzahl der Plätze in der Item-Leiste. Das könnte sich natürlich auch auf die Ausrüstungsplätze im Inventar auswirken (dort, wo z. B. die Walkie Talkies landen usw.)

    Mal eine Frage zu P2P: Wenn ich eine meiner Welten in dem Modus starte, kann ja jeder RW-Spieler in meiner Steam-Freundesliste joinen, richtig? Ist es irgendwie möglich, die beitretenden Spieler zuerst auf meiner Seite "abzufragen", also z. B. mit einem Dialog:

    "XY möchte beitreten [Zulassen] [Ablehnen]" ?


    Das wäre wichtig, falls man mit einem bestimmten Spieler auf einer bestimmten Welt spielt und nicht von anderen Freunden "gestört" werden will. Ich hab gerade nur einen RW-Spieler in der Freundesliste, deswegen würde mich das nicht wirklich betreffen, aber ich wollte es mal in den Raum stellen.