Update 0.6: Tiere

A big new update is now available, introducing biomes, caves and much more!
Latest hotfix: 0.7.0.3 (2024-02-21)
  • Ich möchte noch mal auf das Verhalten der Tiere eingehen. Zwei Fragen haben sich uns beim Einfangen von Schafen und Rindern ergeben.


    1. Die Tiere lassen sich gut steuern, indem man hinter ihnen herläuft und gelegentlich mal an der Seite einen Schubser in die gewünschte Richtung mitgibt. Ist das schon eine gewollte Funktion des Spiels oder wird das noch überarbeitet? An sich ist das Stand jetzt super, da man ja sonst noch keine Möglichkeit hat, Tiere einzutreiben.
    2. Die Tiere flüchten bei lauten Geräuschen, was ganz nett ist. Die eingehegten Tiere beruhigen sich aber leider nicht mehr und so springen die Tiere wild durch den Stall ohne je wieder zur Ruhe zu kommen. Die Frage, die sich dadurch ergibt: Müssten aufgescheuchte Tiere sich eine bestimmte Strecke vom Ort des Aufschreckens entfernen?

    Ich denke mal, das 2. bedingt das 1., weil es ja noch keine offizielle Tierzucht im Spiel gibt.


    PS.: Unsere kleine eingezäunte Schafsherde ist schon toll anzusehen. Ich stellte mir dann vor, wie es wäre, wenn man es hin und wieder mit Wölfen zu tun bekäme. :crazy:

  • Unsere kleine eingezäunte Schafsherde ist schon toll anzusehen. Ich stellte mir dann vor, wie es wäre, wenn man es hin und wieder mit Wölfen zu tun bekäme. :crazy:

    Die Idee ist sehr realistisch, allerdings wäre das im Kreativmodus oder wenn Spieler, Schafherde besonders am Herzen liegt, nicht so gut. Wölfe oder Pumas, je nachdem

    wo die Herde lebt. Hardcoresurvival. (Ausschaltefunkton wäre dann sehr gut). ^^

    Die Tiere lassen sich gut steuern, indem man hinter ihnen herläuft und gelegentlich mal an der Seite einen Schubser in die gewünschte Richtung mitgibt. I

    Das ist die Idee für ein besonderes Event, Kühe schubsen. :wow::lol:

  • Die Idee ist sehr realistisch, allerdings wäre das im Kreativmodus oder wenn Spieler, Schafherde besonders am Herzen liegt, nicht so gut. Wölfe oder Pumas, je nachdem

    wo die Herde lebt. Hardcoresurvival. (Ausschaltefunkton wäre dann sehr gut). ^^


    So etwas gibt es vermutlich jetzt schon, auch wenn diese Einstellung noch nicht greifen kann, da ja noch kein Tier aggressiv auftritt. Die sind alle so zahm.


    Auf unserem Server haben wir da folgende Einstellung:

    Code
    # Determines if peaceful mode should be active, i.e. enemies do not attack (unless provoked)
    Settings_PeacefulMode=False


    Hardcore Survival trifft auf uns exakt zu. Die erste Amtshandlung auf unserem Server war auch gleich, das Pflanzenwachstum spürbar zu verlangsamen und die Häufigkeit von Tieren zu verringern. Aber das geht meinen Mitspielern noch nicht weit genug. Die wollen zwar bauen und erschaffen, aber nebenbei auch schön hungern und verdursten und im Idealfall im Wald vom Wolf angegriffen werden. So unterschiedlich sind die Spieler von Rising World. :lol:


    Das ist die Idee für ein besonderes Event, Kühe schubsen. :wow::lol:


    Schubsen kann man die nicht wirklich. Die Tiere latschen gemütlich vor sich hin. Man kann sie dann mit seitlichen Schubsern in die gewünschte Richtung lenken. :D

  • Die Tiere lassen sich gut steuern, indem man hinter ihnen herläuft und gelegentlich mal an der Seite einen Schubser in die gewünschte Richtung mitgibt. Ist das schon eine gewollte Funktion des Spiels oder wird das noch überarbeitet? An sich ist das Stand jetzt super, da man ja sonst noch keine Möglichkeit hat, Tiere einzutreiben.

    Bei der jetzigen Mechanik ist es durchaus gewollt, dass die Tiere dem Spieler möglichst ausweichen, was man natürlich nutzen kann, um sie irgendwo hin zu führen - auch wenn das manchmal etwas fummelig ist ^^ Geplant ist später auf jeden Fall, dass man das Seil benutzen kann, um Tiere anzubinden bzw. wie an einer Leine irgendwo hin zu führen. Damit hätte man dann volle Kontrolle.


    Die Tiere flüchten bei lauten Geräuschen, was ganz nett ist. Die eingehegten Tiere beruhigen sich aber leider nicht mehr und so springen die Tiere wild durch den Stall ohne je wieder zur Ruhe zu kommen. Die Frage, die sich dadurch ergibt: Müssten aufgescheuchte Tiere sich eine bestimmte Strecke vom Ort des Aufschreckens entfernen?

    Ja, das ist tatsächlich so eine Sache :D Momentan ist es so, dass Tiere bei Verängstigung immer den Spieler als Schuldigen betrachten, und solange der Spieler sich dann noch in der Nähe der Tiere befinden, kommen die nicht mehr zur Ruhe ^^
    Die beruhigen sich erst wieder, wenn der Spieler für einen kurzen Moment weit genug weg war.

    Das werden wir aber auf jeden Fall noch ändern, sodass Tiere die Schuld nicht partout immer dem Spieler in die Schuhe schieben (und sich ggf. auch nach bestimmter Zeit von alleine beruhigen, auch wenn der Spieler noch anwesend ist).

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!