Wasser Umsetzungs Idee

  • Hallo, erstmal großes Lob an die Entwickler!! Das ist bis jetzt das tollste Survival Spiel was ich kennengerlernt habe. Und die Möglichkeiten inklusive der Graphik lassen noch viele Möglichkeiten offen.



    Zum Wasser, ich weiss ja nicht wie bisher die Überlegungen dazu aussahen. Aber hier mal meine Eindrücke.



    Es sollte einen Festgelegten Meeresspiegel geben. Welcher nicht von zulaufendem oder ablaufenden Wasser beeinflußt wird. (Ebbe und Flut könnte man eventuell ja auch einbauen. Muss ja nicht jeden Tag sein, das wäre wohl zu Resourcen lastig.)


    Beim erstellen der Karte wird erstmal sämtliches freie Areal geflutet welches unter Meeresspiegel höhe liegt. Ob man geschlossene höhlen davon ausnehmen kann weiss ich nicht.



    Auch Random Seen und teiche lassen sich bestimmt einbauen.
    Jetzt zum problem, was passiert wenn diese leer laufen ... ? Dafür sollte man eine Pumpe bauen können, die mithilfe von Strom gewissen Mengen Wasser über gewisse entfernungen bewegt.


    Dann kann man selber bewässerungsanlagen bauen, einen See oder Teiche. Oder diese Leerpumpem. Eventuell auch wichtig für geflutete höhlen.



    Jetzt zu dem was wohl das Schwierigste ist, Flüsse. Was den Verlauf angeht immer bergab. Das hat Wasser ja so an sich ;) Damit nicht alles überflutet wird sollte wenn das Wasser länger gefloßen ist oder länger auf eine recht ebene Fläche trifft, in einen See oder Teich enden. (Jetzt kommt der Trick ;-) der genau auf der Meeresspiegel höhe liegt.


    Somit kann nicht die ganze Landkarte überflutet werden. Weil ja das "Meerwasser" eine Konstant festgelegte höhe hat.
    Das Ebbe und Flut etwas Komisch aussehen kann bei Teichen und Seen , naja da fällt mir noch nix ein. Vielleicht sollte man Ebbe und Flut auch weglassen. Was aber schade wäre , gerade bei der schönen Landschaft die nicht aus Klötzchen besteht. Sondern abstufungen besitzt.



    Aber wo fängt der Fluss an ? Und woher kommt bitte schön das ganze Wasser welches Konstant den Fluss füllt? Naja eine Quelle, vielleicht ein spezieller "block" welcher wasser Produziert?! Dieser sollte natürlich nicht abbaubar sein. Höchstens zerstörbar. Die Wassermenge per "block könnte Random sein. So ließe sich etwas abwechslung in Flüssen reinbringen.


    Quellen sollten in Bergen oder zumindestens über Meerespiegel spawnen ^^



    Jetzt noch was zum Fluss lauf selber, vielleicht dort wo das Wasser das erste mal langfließt eine kleine vertiefung entstehen lassen, bemessen an der Wassermenge die die "quelle produziert. Damit ensteht der Eindruck eines Flussbetts.



    Wenn zwei Flüsse aufeinader treffen können die Sich zu einem größeren Formen ?!
    Was Fließrichtung angeht wenn alle richtungen gleiche vorrausezungen abbieten. Müsste wohl der "zufall" entscheiden welchen weg das Wasser nimmt.




    Wenn man den Fluss staut und woanders hinlaufen lässt, sollte der sich halt langsam eben einen neuen weg suchen. Problem, es könnte viel überflutet werden bis der Fluss in dem "Teich-See-Meer endet. Einen neuen Teich entstehen lassen ist wohl schwierig. Genau so wie dem Fluss zu sagen er soll versuchen seinen alten weg zu folgen mit berücksichtigung auf die umgebungs höhen tiefen.



    Das wasser welches fließt generell eine kleine kerbe hinterlässt? Dann würden Seen die man leerlaufen lässt eine "Spur hinterlassen. Und man kann selber Flüsse anlegen. Mit Pumpen :)
    Wobei die Pumpleistung und reichweite überdacht werden sollte.



    Nebenbei , sobald es eimer gibt, sollten diese etwas mehr wie nur naja 10 liter inhalt haben :D ... vllt lässt sich das etwas stacken das man , ein bisschen mehr wasser aufeinmal transportieren kann. Nicht zuviel. Pumpen elektrisch wie handpumpen sollen ja eine berechtigung haben.



    Nun zum Regen. Was ein nettes Feature wäre, wenn Regen sich sammeln könnte. Auf festgelegten blöcken die nicht durchlässig sind.
    Und dann zu "Wasser wird, welches sich verteilt und einen weg nach unten sucht. Spätestens beim auftreffen auf Gras sollte dieses spezielle Wasser versickern?! Ich wüsste sonst nicht wie man eine überflutung der Karte sinnvoll verhindern kann.


    Alternative zum verschwindenden Wasser, Regen welcher nur auf Geschlossenen Flächen wo es theoretisch nicht selbst ablaufen kann Sammelt und zu Ersten erwähnten Wasser wird. Und dann mit dem Regenrohr abfließt in die Kanasilation. Oder abgepumpt werden muss :)


    Auch hier der nachteil eine Regenrinne nicht unbedingt in ein Mittelalter spiel gehört. Vielleicht produziert eine Regenrinne Wasser bei Regen ? ;D Dann wäre allen geholfen.


    Das würde dazu führen das man Kanasilationen baut. Und Abwasser schächte ? Vielleicht Regenrohre usw. :)




    Ich weiss das vieles davon vielleicht gar nicht umsetzbar ist. Oder Höllisch Schwierig. =) :saint: Aber ich wollte einfach mal ein Paar Kreative Ideen loswerden. wichtig ist mir dabei wie man vielleicht merkt. Das Fließendes Wasser immer gleiche eigenschaften haben sollte. Das macht vieles einfacher, statt zehn verschiedene Wasser Sorten zu Programieren.


    Ich würde mich über eine Diskussion und weitere Ideen von mitspielern freuen. Oder auch über böse Kommentare der Entwickler was das für ein Höllische Arbeit wäre und das das alles nicht so geht usw. :evil:


    Wenn es Probleme gibt immer her damit. =) Mein Gehirn braucht Futter.

  • Das geht schon sehr weit dein Konzept und auch sehr an Realismus angelegt. Ich finde natürlich auch das Wasser viele interessante Features bietet. Eine Art fließende voxelmaße wäre natürlich schön jedoch ist das auch nicht so einfach, daher wäre ich schon mit einer einfachen Wasserversion zufrieden.


    Die prozedurale Berechnung von Meeren, Seen und Flüssen dürfte aber nicht die größte Hürde sein. Ob man dies mit einer Quelle und den Staumöglichkeiten umsetzen kann wage ich zu bezweifeln. Theoretisch könnte ja im Multiplayer ein Spieler einen riesigen Damm bauen welcher den ganzen Server flutet xD außerdem müsste stetig die Wasservögel neu berechnet werden. :o

  • @Nova:" ... müsste stetig die Wasservögel neu berechnet werden ... "


    Denke mal da haste die Wasserhöhe gemeint oder ? *gg


    Und das Thema angeht, das Wasser ,wie der Nova schon schrieb, halt nicht leicht umsetzen ist. Ich denke aber sowas wie in Minecraft wäre am Idealsten, das man Wasserblock nimmt ;D

  • Guten Morgen,


    :D blöde Smartphone Autokorrektur XD. Die Wasserhöhe und die Wasservoxel, wenn man davon ausgeht das Wasser auch aus Voxeln besteht. Vielleicht könnte man aber ja trotzdem die ein oder andere Idee von Doktor Who mit übernehmen. "Nur" minecraftähnliches Wasser wäre vielleicht auch ein bisschen Schnöde.

  • Soweit ich weiß soll das Wasser auf jedenfall eine bestimmt Physik haben.
    Aber wenn theoretisch ein See leerlaufen kann wäre das schon toll.


    Wir sollten aber immernoch bedenken, dass Game ist in der Alpha und ich glaube mit dem Wasser wird das noch etwas dauern.

  • Natürlich wird es noch dauern, und das finde ich auch gut so. Denn ich möchte ehrlich gesagt kein Wasser a la Minecraft. Nichts dagegen es passt zum spiel. Aber hier bei Rising World finde ich es , aufgrund der Voxel landschaft die a sehr Realitäts nah aussieht und hübsch ist. Zu schade dafür.


    Und was das Server überfluten angeht, kann das nicht gehen. Denn laut meinem Konzept soll ja wasser welches abläuft und dann zum Meer kommt. Oder auf die Seen die auf Meeres höhe liegen, einfach naja verschwinden beziehungsweise zum Meer-Teich-See werden.


    Wenn man natürlich einen Riesen Kubus baut und dann ganz zumauert, kann eine beträchtliche Menge Wasser zusammen kommen. Aber letztendlich fießt ja alles ab. Was mit den auf dem Weg befindlichen Tälern geschieht die die Wassermassen umschließen. Diese werde halt randvoll sein <.< .. . Aber kann man ja abpumpen oder halt einen ablauf bauen.


    Ich denke bevor jemand einen solchen Kubus baut fällt es auf. Und b würde es ewig dauern, und viele Rohstoffe kosten.

  • Ja geplant oder angedacht ist so eine Physik ja, aber ich weiss ja nicht wie weit angedacht oder geplant es ist. Darum wollte ich mal Vorschläge und Ideen bringen. Um die Kreativität und Produktivität der Entwickler zu erhöhen. Einfach um mal neuen Input zu schaffen.


    Das was mir selber halt auch nicht gefällt sind die Seen und Teiche auf Meereshöhe. Denn in einer Berglandschaft sähen diese ziemlich deplaziert aus. Auch wenn es tiefe löcher mit Wasser würden. Und einen Fluss komplett voll laufen zu lassen bis dieser aus dem Gebirge ausbricht und zu einem See kann der Landschaftlich angepasster liegt. Oder gar ins Meer, hätte die Konzequens das Gebirge Möglicherweise viele Seen und Wasserfläche hätte. Unfreiwilliger weise.


    Anderer seit, ist der Gedanke an mehrere kleine und Größere Bergseen nicht so verkehrt. Es kommt ein wenig auf die Anzahl an Quellen an.Das Ergäbe zumindestens ein in sich stimmiges Landschaftbild. Quelle in den Bergen, fluss, kleiner see, größerer see, und irgendwann kommt das wasser aus dem Gebirge raus zu flacherem Landmassen.



    Wenn man das Wasser Fließen lässt und nicht unendlich macht. Muss man dem Wasser halt die Möglichkeit geben. Irgendwohin zu verschwinden. Denn wasser auf reichweite zu begrenzen müsste zeitgleich bedeuten es unendlich zu machen. Oder aber quellen die Möglichkeit geben unendlich wasser zu produzieren. Und das würde selbstgebaute Flüsse usw ziemlich erschweren.



    Naja aber schön das sich der ein oder andere das durchliest. Und auch mal seine Gedanken dazu hier lässt.


    Ps: groß und klein schreibung schlafen schon. Srry bin zu müde dafür jetzt.


  • Ps: groß und klein schreibung schlafen schon. Srry bin zu müde dafür jetzt.


    Kein Problem, im Gegensatz zu anderen in diesem Forum versteht man bei dir, um was es überhaupt geht ;). Also ich hätte lieber schöne Landschaften und kann dabei auf realitätsnähe etwas verzichten. Also Landschaften im LOTR-Style sind auch nicht soooo besonders realistisch aber toll anzuschauen. (Gut die Originalfilmlandschaft in Neuseeland macht auch schon was her.)

  • Trotzdem finde ich Wasser gehört einfach dazu. Das macht ja eine Landschaft erst Komplett, mit vielen anderen kleinen Details.
    Wenn man die Quellen wegnimmt. Hat man zwar nicht mehr das Problem das Ewigen Wassers, aber mit Pumpen und dem Meer könnte man dann alles unter Wasser setzen. Und das Meer leerpumpen sollte ja auch nicht gehen ;)


    Bis jetzt hab ich noch keinen Neuen Input dazu gekriegt. Und bleibe erstmal bei dem was ich gedacht/gesagt/geschrieben habe.

  • Schön und wie soll Wasser "da" sein ? xD ... . Einfach Hopfen anbauen und Gerste und Bier brauen und dieses dann trinken. Und dann einen See "da" hinmachen ? Zugegeben, das mit dem Regen wäre ein nettes gimmick. Aber Quellen oder ein Meer finde ich gar nicht so verkehrt. Und selbst ohne Meer, Flüsse .. das würde wenn es nicht hinnein kommt. Fehlen , bei all der Authenzität dieses Spiels und den Möglichkeiten, von Tiefstes Mittelalter bis hin zur Moderne.

  • Schön und wie soll Wasser "da" sein ? xD ... . Einfach Hopfen anbauen und Gerste und Bier brauen und dieses dann trinken. Und dann einen See "da" hinmachen ? Zugegeben, das mit dem Regen wäre ein nettes gimmick. Aber Quellen oder ein Meer finde ich gar nicht so verkehrt. Und selbst ohne Meer, Flüsse .. das würde wenn es nicht hinnein kommt. Fehlen , bei all der Authenzität dieses Spiels und den Möglichkeiten, von Tiefstes Mittelalter bis hin zur Moderne.


    Finde ja auch Seen, Meere müssen sein, und wie ich sagte eine Fließeigenschaft wäre auch toll. Aber ich brauch nun mal keine ultra komplexe Physik dafür. Sogar in Minecraft sieht Wasser mit Shader unglaublich gut aus, eventuell halt eine verbesserte Variante.


    Hallo Leuts,
    was ich als Bauobjekt auch toll fände, wäre eine Quelle.
    So das man einen Bach irgendwo entspringen lassen kann und den dann in seine Landschaft integrieren.


    Gruß, 0810lch


    Genau, das wäre toll wenn sich das Wasser dem vorgegebenen Flusslauf auch anpasst, ich fände es auch gut wenn dynamisch an Abzweigungen ein paar Polygone mehr wären dann sähe das Wasser deutschlich smoother aus. Was auch noch schön wäre ein paar Partikeleffekte. Frei dem Motto Wasser aus Höhe X trifft auf Boden, dann aktiviere Wasserfalleffekt.


    http://upload.wikimedia.org/wi…n-Tsutgalan-waterfall.jpg

  • +1 (Zitat)


    Hallo Meltron, toller Kommentar, ausführlich und eindeutig! :D


    Das soll einen "Daumen hoch" darstellen, angelehnt an die "+1" - Funktion aus dem sozialen Netzwerk "Google+".
    Durch diesen zweistelligen Kommentar wollte ich Ihnen meine Zustimmung zu Ihrem oben zitierten Kommentar


    Quote

    Hallo Leuts,
    was ich als Bauobjekt auch toll fände, wäre eine Quelle.
    So das man einen Bach irgendwo entspringen lassen kann und den dann in seine Landschaft integrieren.


    Gruß, 0810lch


    aufzeigen, welcher bei mir angenehme Aufgeregtheit ausgelöst hat.
    Es freut mich, dass Sie, geschätzter 0810lch, meinen Kommentar als sprachlich eindeutig auffassen, jedoch
    kann ich leider nicht nachvollziehen, warum Sie ihn als "ausführlich" bewerten, da er ja nur aus einem mathematischen Symbol und einer Zifer besteht.
    Oder sehen Sie darin etwa eine parodistische Anspielung auf die sozialen Netzwerke? Nun, solch eine tiefgründige Satire war von mit nicht intendiert.

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!