Posts by VoodooPanz

A big new update is now available, introducing biomes, caves and much more!
Latest hotfix: 0.7.0.3 (2024-02-21)

    Ich habe auch festgestellt, das es keine Setzlinge für Baumwolle gibt. Wenn ich reiten will, konnte ich in der Java-Version die Rechts-Links-Steuerung mit

    der Mausbewegung steuern. In der neuen Version ist es nicht der Fall. Da ich einseitig gelähmt bin, wäre die Maussteuerung für mich besser.

    Ich glaube, beides wurde schon im neuen Update Thread angesprochen. Soweit ich das richtig verstanden habe, hat Red das Problem mit den Setzlingen schon registriert und Nachbesserung angekündigt. Was die Pferdesteuerung angeht, hat Red in Aussicht gestellt, dass man diese noch optional gestalten will. Also entweder Tastensteuerung oder Maus.

    Hallo alle zusammen,


    ich habe bereits vor ein paar Updates folgendes festgestellt:


    1. Unter F5 - 3 Lässt sich das Textur-Tool im kleinsten Radius nicht nutzen. Es malt einfach keine Texturen.

    2. Ebenfalls bringt das F5 - 3 (Textur-Tool) wärend der Nutzung bereits in der Umgebung gesetzte Bäume zu Fall. Allerdings nur dann, wenn man diese auf kleiner skaliert und etwas in den Boden eingelassen hat.

    3. Ich habe vor längerer Zeit eine komplett flache Map angefangen und jegliches Getier deaktiviert. Nach irgendeinem der letzten Updates hatte ich dann leider Tiere drauf, die mir jetzt immer durch den Schaffensprozess latschen und ich sie leider Weidmännisch entnehmen muss. Gibt es irgendeine Möglichkeit, diese im Nachhinein wieder zu deaktivieren? In den Einstellungen kann ich die Spawnrate nur auf 10%, nicht aber auf 0% begrenzen.


    Liebe Grüße

    VoodooPanz

    Ich bewundere die Leute, die noch an ein Update glauben!

    "Mißraten jetzt und jetzt vielleicht gelungen,
    Verschlingt des wilden Augenblicks Gewalt.
    Oft, wenn es erst durch Jahre durchgedrungen,
    Erscheint es in vollendeter Gestalt.
    Was glänzt, ist für den Augenblick geboren,
    Das Echte bleibt der Nachwelt unverloren."


    Goethe/Faust

    ... einen Rucksack, nicht so unrealistisch groß, wie das derzeitige Inventar, aber mit ein paar speziellen Slots für Werkzeuge, Waffen, Materialien und Lebensmittel.


    Zudem täte es dem Spielerlebnis ganz gut, wenn man natürlichen Lichtquellen wie Lagerfeuer, Kerzen u. Öllampen ein etwas wärmeres Licht gönnen würde.


    Und wo wir gerade bei Öllampen waren, wäre es nicht super, wenn man diese auch in der Hand halten könnte, wie Fackeln oder Taschenlampen? Unter Tage möchte man doch auch als Kumpel mal die alten Zeiten genießen;)


    Und ich bräuchte für meine Militärbaracke noch eine geignete Metalltüre. Es bräuchte eh viel mehr Türen und Truhen und Betten und... entschuldigung, ich hab mich gehen lassen:D

    -Man sollte nicht mehr "Cheaten" können indem man Wasser durch Essen bekommt, sondern auch trinken müssen.

    Zumindest sollte der in Früchten und Gemüse enthaltene Wasseranteil um einiges reduziert werden, außer vielleicht bei Wassermelonen. Dafür müssten die dann aber etwas seltener sein.


    -Man sollte nicht aus dem Meer trinken können und Wasser aus Teichen(grün braune Wasserfarbe) sollte man abkochen müssen, während man das bei fließenden Gewässer nicht muss

    Wie schon jemand geschrieben hat, würde ich es eher so halten, dass das Trinken von Meerwasser den Durst steigert. Und hey, auch Fließgewässer können lebensbedrohliche Keime enthalten;-)


    -Es sollte verhindert werden mit einseitiger Ernährung durchzukommen, man sollte die Kategorien Kalorien, Eiweiß, Kohlenhydrate und Vitamin haben, so bringen Früchte&Gemüse sehr wenig Kalorien, dafür Vitamin, Nüsse&Kerne Kalorien und Getreide&Kartoffeln Kohlenhydrate mit unterschiedlicher Stärke

    Kann man machen, aber dann auch bitte mit der Möglichkeit solchelei Spielmechanik optional entweder an- oder auszuschalten, denn der Hang einiger Entwickler solcherlei Mechaniken einzufügen, hat in den letzten Jahren dermaßen überhand genommen, mit der Folge, dass man selbst mehr damit beschäftigt ist, entsprechende Lebensmittel zu suchen und sich über das schlechte balancing solcher Mechaniken aufzuregen, als dass man noch Freude und Entspannung im eigentlichen Spiel findet. Und ich kenne einige Leute, die sich solcherlei Spiele schon gar nicht mehr kaufen, weil sie von dieser "Überrrealisierung" mittlerweile völlig abgenerft sind. Und vergessen wir nicht, Rising World wird auf Steam in erster Linie als Open-World Sandbox Spiel beworben. Also gehe ich mal davon aus, dass der Fokus überwiegend auf dem Farmen von Materialien und dem Bauen besteht und der Survival Aspekt bei der Entwicklung ursprünglich eher als Zweitrangig erachtet wurde.

    Hi @Red,


    vielen Dank für die Antwort. Bleibt nur abzuwarten, wie oft noch in irgendwelche Richtungen gerudert wird, denn dem Einfallsreichtum aus Geldgier einiger CEOs sind heutzutage ja kaum noch Grenzen gesetzt. Wie oft hat man schon gesehen, dass manche Firmen erst mal vorpreschen, um auszuloten was überhaupt geht. Hoffen wir mal, dass der Vertrauensverlust in diesem Fall so groß war, dass sich Unity in den nächsten Jahren keinerlei Scherzchen mehr diesbezüglich erlauben wird.


    Es grüßt der

    VoodooPanz

    Hallo lieber Red,

    die heißen Diskussionen um John Riccitello und Unitys geplante Neustrukturierung der Firmenpolitik sind auch Euch sicherlich nicht entgangen. Angesichts der Tatsache, wie die geplanten Neuerungen Seitens Unity nach außen kommuniziert werden, mache ich mir tatsächlich etwas schwere Gedanken, ob und wie es mit diesem hervorragenden Projekt Rising World in Zukunft weitergehen wird, da ja nicht wenige Entwickler den Wechsel zu anderen Engines schon laut im Internet angekündigt haben, oder diesen zumindest in Erwägung ziehen, sollte Unity keinerlei Einsicht walten lassen. Gibt es auch bei Euch ein Gedankenspiel zu der ganzen Thematik, oder seht Ihr Euch erst mal von dem Problem nicht betroffen? Eure Einschätzung würde mich sehr interessieren?


    Liebe Grüße

    VoodooPanz

    Spannender wäre wahrscheinlich die Frage, was wir alles noch nicht zu Gesicht bekommen haben, weil es Leute gibt, die dieses Forum einfach nicht nutzen. Aber in Bezug auf die eigentliche Fragestellung würde ich glatt behaupten, es hat sich noch keiner an einer Mona Lisa in 3D versucht. :thinking:

    Seit dem letzten Update lässt sich unter F5 ( Terrain-Werkzeuge ) mit dem Bereichsauswahl - Werkzeug ( 4 ) Gelände nur noch entfernen, aber nicht mehr einfügen. Auch der Versuch, die Einfg. - Taste zu reprogrammieren hat nicht funktioniert. Zur Sicherheit habe ich eine andere Tastatur angeschlossen, mit dem selben Ergebnis.


    Zudem werden unter F6, bei Aufruf des Pfanzen- und Objektmenüs, die Bilder erst nach einmaligem Scrollen wieder angezeigt und die Tabelle rutscht automatisch wieder nach oben. Ebenso beim Tarrain Pinsel F5 / 3.


    LG

    VoodooPanz

    Ich werfe im Kreativmodus alles aus dem Inventar auf den Boden. 5-6 Teile liegen da mindestens herum. Dafür extra einen Mülleimer aufzustellen, wäre mir zu umständlich.

    Einstellungen > Sonstiges > Einzelspieler > Despawn-Zeit für Items > Sofort

    Interessante Idee. Wäre aber sicherlich schwierig, dies so umzusetzen. Aber immerhin bleibt ja die Möglichkeit, etwas mit der Skalierung herumzuspielen, um verschiedene Größenillusionen zu erwecken. Das tue ich ganz gerne mal.


    Landschaftsgestaltung und Wasser stelle ich mir am einfachsten vor.

    Meinst Du im kreativen Prozess, oder in der Programmierung? Also in der Programmierung stelle ich mir das schon etwas kniffelig vor. Und was den Landschaftsbau im kreativen Prozess angeht, kann ich Dir versichern, ist das auch nicht immer so einfach. Schließlich will ich eine Landschaft nicht einfach mal so hinklatschen, sondern unter Umständen auch eine bestimmte Stimmung mit ihr verbunden wissen. Ein gesunder Angelteich sieht halt anders aus, als ein Tümpel, in dem man seit Jahren Altöl verklappt. Und damit meine ich nicht nur das Wasser, sondern auch das Drumherum. Gelle?

    Wir möchten durchaus ein paar Wasserfälle als "technische Objekte" einbauen - die man also fest platzieren kann. Das werden dann überwiegend Partikeleffekte sein. Ist leider nicht dasselbe, wie richtige Wasserfälle, aber damit sollte sich schon einiges anstellen lassen ^^

    Das ist genau das, womit ich absolut leben könnte. Natürlich hoffe ich mal, dass auch all die anderen Wassertsorten letztendlich im Kreativmodus verfügbar sein werden. WASSERFÄLLE, ick freu mir! :party:

    1. Fließgewässer für Fluss- und Bachbetten. Damit meine ich den optischen Eindruck, nicht den physikalischen. Sollte man damit allerdings auch einen physikalischen Effekt verbinden können, dann den, dass man beim Durchschwimmen eines Flusses eben abtreibt. Letzteres wäre aber zweitrangig.

    2. Stehende Gewässer, von dunklerer Eigenschaft, ohne großartigen Wellengang und Dauergeplätscher, zur Darstellung von Mooren oder Tümpeln. Diese sollten natürlich ebenfalls abfüllbar sein, jedoch mit der Verpflichtung verbunden, diese vor dem Trinken abkochen zu müssen. In Verbindung mit Moorlandschaften wären vielleicht noch Blöcke interessant, in die man einsinken kann. Das aber nur so als Gedanke.

    3 Wasserfälle. Wahrscheinlich am schwierigsten zu bewerkstelligen, aber ich als alter Landschaftsbauliebhaber, gebe die Hoffnung eben nicht auf.


    Ich habe bestimmt noch etwas vergessen, aber das reicht ja auch erst mal.

    Liebe Grüße

    VoodooPanz