Posts by Dark Megatron

    Wenn dann alle Blöcke und Elemente skalierbar und drehbar sind, könnte man es einrichten, das sich die Textur nicht mitdreht oder noch besser, das man die Textur separat drehen kann. Kann man dann auch Barren, Waffen, Werkzeuge und Bauzutaten platzieren?

    So wie ich die Mechanik eines Voxel-Weltgenerators verstanden habe gibt es da immer bestimmte Abschnitte, welche benachbart liegen. Ich glaube das viele schon eine Zufallsregenerierte Welt haben wollen und keine wo jede Wüste, jeder Berg und sowas gleich Aussieht, nur damit es ich sag mal "Feng Shui"- gerecht Aussieht.
    Die Größe einer Welt ist Relativ, solange man das Vorkommen von Biomen beeinflussen kann, es gibt Biome, wo das Spawnen im Survival keine großen Überlebenchancen bietet.

    Da Minecraft das einzige Voxelspiel ist, welches sowas wie fließendes Wasser hat sollten wir die Eigenschaften von Fließendem Wasser nur auf dieser Grundlage diskutieren.
    Ich wäre dafür, das sich der Wasserblock, welchen man setzt, um jeden ganzen Block, den er sich beim "zerfließen" ausbreitet verkleinert. Das wären bei Minecraft mit einer Ausbreitung von 7 Blöcken kreisrund ca.156 Unterschiedliche höhen (Aber RW Wasser ist ja nicht so groß wie MC Wasser, also breitet es sich warscheinlich nicht so weit aus und bräuchte weniger unterschiedliche Höhen).
    Ich würde statt einem Minecrafttypischen Quellblockes lieber eine Wünschelrute aus 3 Stöckern bauen, mit der ich Risse im Boden erzeuge, aus denen Wasser kommt, sodass der rissige Boden quasi zum Quellblock wird. Will man die Quelle versiegen müßte man sie nur abbauen. Wenn jeder Block über dem Wasserspiegel einen Wasseranteil von 0,046 pro Sekunde hätte könnte man nur begrenzt Wasserquellen erzeugen.

    In einem anderen Spiel hab ich mal Rundbalken mit Metallfeder gesehen, welche man spannen konnte. Wenn man den Wiederstand der Feder einstellen könnte, wären inividuelle Falltüren (welche auf unterschiedliches Gewicht reagieren) möglich, welche sich nach Entlastung wieder schließen. Und wenn man diese Stachelfallen vom Skelettdungeon selber Bauen könnte (am besten zum ein-und ausschalten) hätte man schon die Stacheln am Boden.

    Mana und Adrenalin


    Falls sich das Spiel doch mal auch in die Richtung MORPG Entwickeln sollte wäre ich dafür, das Mana-und Adrenalinleiste nicht von anfang an vorhanden, sondern Freischaltbar sein sollten. Um die Leisten zu bekommen schnappt man sich einen Partner, "schnackseln", und in der Schwangerschaftsphase muss die Frau immer Wasser trinken, welches mit dem Saft der Mana- und/oder Adrenalin pflanze vermischt wurde. Das Kind hat dann diese Leisten. Wenn beide Elternteile bereits beide Leisten haben muss in der Schwangerschaftsphase nix getrunken werden.

    was ich toll finden würde sofern sowas möglich ist und gewollt wäre. wenn besagte wunschliste die mit sicherheit kaum jemand noch in gänze, detailliert vor augen hat, mal zusammengefast als umfrage ins forum gestellt werden könnte und die community da feedback geben würde und könnte einfach mit like und disslike.

    Mich würde interessieren, was mit Vorschlägen und Featurewünsche passiert, welche nicht in der Roadmap enthalten sind. Wenn die Unity Engine Version von RW die Jetzige eingeholt hat ist der Umgebungsgestaltungsteil von dem Spiel noch weiter ausgebaut. Eine disslikebare Wunschliste könnte den Spieleinhalt blockieren, welcher noch nicht auf der Roadmap ist und sich nicht mit Umgebungsgestaltung befasst. Wenn 90% der Performence des Spiels für die Umgebungsgestaltung drauf gehen sehe ich für Elektrik, Mechanik und NPC- KI schwarz. Ich wünsche mir nur, das die anderen Bereiche von RW so detailiert ausgebaut werden wie die Umgebungsgestaltung.

    Man könnte es ja so machen, das man einem NPC das Gebiet markiert, was er abbauen muss (Höhe/Breite/Tiefe).


    Damit könnte man einen Konflikt mit anderen Spielern vermeiden.


    NPCs sollten aber nur langsam abbauen können, damit man nicht ständig neue Aufgaben geben muss.

    Man muss bedenken, das wenn sowas kommt die Anzahl der NPCs klein gehalten wird. Ich würde es wie in einem Strategiespiel umsetzen. Arbeiter können Die Umgebung beeinflussen/abbauen, sind die einzigen, welche große Abbaugeräte (Rammbock) bedienen können und Haben wenig Lebenspunkte, keine Rüstung und Teilen kaum Schaden aus. Dann muss man Wachen (können nur Fenster, Türen und Tore zerstören) in eine Mine oder einen Wald schicken, wenn Spinnen oder Wildschweine Ärger machen.

    Also mit NPCs zu komunizieren und diese zu leiten/lenken ist der Wunsch von einigen. Dazu müßte es allerdings sowohl befreundete als auch feindliche NPCs geben, welche die Umgebung beeinflussen/ Umgestalten. Also müßte es Gegenmassnahmen geben, man will ja nicht "Untergraben" werden. Alles eine frage der zukünftigen KI.

    Skelette und ihre Enstehung.
    Ich würde in der Hölle ein Monster spawnen lassen, welches kleine, explodierende Spinnen erschafft, welche langsam sind und wenig Lebenspunkte haben, aber halt mit kleinen Radius Explodieren, wobei das nur anderen Kreaturen schädigt. Bei Feindkontakt lässt das Monster seine Spinnen zu neutralen Höllenkreaturen laufen und dort explodieren. Das Monster sondert Schleim ab, und alles, was während Schleimkontakt stirbt wird in Skelettform wiederauferstehen und für das Monster kämpfen. Hat man das Monster besiegt lässt es ein paar Schleimdrüsen fallen, aus welchen man Steine Herstellen kann. Wenn etwas auf diesen Steinen stirbt wird es In Skelettform Auferstehen und für den Hersteller der Steine Kämpfen. Jeder Stein hat eine Maximalanzahl von gleichzeitig extistierenden Skeletten.
    Es könnte auch unterschiedlich Starke Skelette geben, je nachdem, wodurch der Tod eingetreten ist. Je aufwändiger, desto stärker müßte das Skelett sein.


    Mein Vorschlag wäre, das man unter der Hölle (Rot) eine Obsidianschicht (Schwarz) hat, unter der Lava (Orange) ist. Nachdem man alle Erze aus seinen Untergrund geschürft hat baut man einen Teil der Obsidianschicht ab. Der geschwächte Teil der Obsidianschicht bekommt Abbautextur ( als wenn jemand es mit der Keule abbauen würde). Ist die Schicht weggebrochen steigt eine Lavasäule nach oben, welche im Bereich der Hölle Höllengestein erzeugt ( Gelb), damit die hölle nicht geflutet wird. Die Lava flutet dann alle Hohlräume und kann von Gestein (Grau) und Mauerwerk (Blau) aufgehalten werden. Nach kurzer Zeit kühlt die Lava ab und wird zu dem Material, was für die jeweilige Stelle vorgesehen ist ( Erde, Stein Höllenstein, Obsidian und es bilden sich in ihr nach einer Weile neue Erze.

    Da skalierbare Steine kommen wäre es schön, wenn auch die nur mit Befehlen verfügbaren Formen dabei wären, und welche, duie noch Fehlen. Wären eigentlich auch Blöcke machbar, die Lavatextur haben und welche , die in allen Farben Leuchten. Dann könnte man leuchtende Glyphen in Staturen und Mauerwerk einbauen.

    Ich danke Red51 und King Genius dafür, das sie alles Mobilisieren, was JIW Games hat, um uns ein erstklassiges Spiel zu liefern. So engagierte Programierer sind heutzutage selten. Ich hoffe sehr, das ihr es schafft die Alpha zu erreichen und würde mir auch wünschen, das es danach noch viele Inhalte in das Spiel schaffen.
    Hab ich richtig gelesen, das neue Biome kommen und alle Blöcke skalierbar sein werden? Eine Welt aus Ozeanen mit riesigen Inseln. Was sich da wohl mal alles in den Tiefen tummeln wird.
    Werden fallende Bäume Gewicht haben und Schaden verursachen?
    Kann man es bei den Bäumen so einrichten, das , wenn man sie abholzt diese an der stelle geteilt werden, welche sich am nahesten an dem Einschlagspunkt der Axt befindet?

    Recourcen sind wichtig, weil sie darüber entscheiden, wie lange ein Spiel beschäftigung liefert. Als Recource sehe ich aber nicht nur Rohstoffe, sondern auch Dungeons an. Ich hab mich daher mal gefragt, ob es machbar wäre eine Ki, wie sie in Strategiespielen vor kommt einzubauen, damit NPCs die selben Fähigkeiten wie der Spieler haben, also in geringer Anzahl spawnen, Rohstoffe abbauen und daraus eine Basis (Dungeon) bauen können. Auch könnte es NPCs geben, die nur der Spieler erschaffen kann.

    Mir ist da noch was eingefallen, weil sich Leute ja über einwandernde Banditen/Gegner beschweren. Gegner sollten einen Schädel als Beute haben. Aus einem oder mehreren Schädeln kann man dann alle baubaren Elemente /Balken, Bretter, Blöcke, u.s.w) bauen. Diese Elemente haben einen Flächeneffekt, bei dem, je mehr Schädel zur Herstellung verwendet werden sich die Fläche des Effektes vergrößert. Der Effekt heißt Flucht, wirkt auf Gegnern die den Schädel haben, welcher zur Herstellung verwendet wurde und die Gegner drehen sich am Rande von unter Flucht stehenden Gebieten um (wie die Gegner es im Moment mit Wasser tun) und spawnen auch nicht innerhalb. Wäre eine Art Vogelscheuche für Gegner mit beliebigen Aussehen.

    Ich benutze die Steamversion. Es tritt auf, wenn man in die Nähe der neuen NPCs kommt/fliegt. Auch wenn ich eine Leiter hinuntersteige und der Schacht kommt an einen Dungeon in der Nähe vorbei fängt es kurz an zu ruckeln. Wenn man dann das Programm beendet und neu startet passiert es direkt beim Aufbauen. Manchmal hilft nur den PC neu zu starten.

    Ich würde es toll finden, wenn NPCs Neben der Lebensleiste auch eine Bewußtseinsleiste hätten, und beide miteinander verknüpft wären.
    Ein Beispiel. Ich will einen Gegner besiegen, aber nicht töten. Wenn ich ihn mit dem Schwert angreife sinkt die Lebens- und die Bewußtseins-Leiste gleichermassen ab. Wenn ich ihn mit einem Gummiknüppel angreife sinkt nur seine Bewußtseinsleiste, und wenn sie Leer ist wird der Gegner bewußtlos. Dann kann man ihn die Waffen abnehmen, ihn Handschellen anlegen und wegschleppen.

    Im Moment gibt es noch viele begrenzte Recourcen. Wasser wird nur bei der Papierherstellung verbraucht. Stellt euch mal vor es würde durch trinken abgebaut. Es müßten Mittel und Wege gefunden werden alle Materialien, aus dem die Rising World- Welt besteht im Überlebensmodus zu erneuern, dann wäre die Sache mit der Haltbarkeit eine gute Sache.