Loch in der Matrix, wie geht es wieder zu ?

  • Hey schaut euch mal den kleinen Clip hier an:


    https://www.twitch.tv/devidian…veEndearingSpiderRalpherZ


    Wie bekomm ich den wieder zu @red51 ? :D

  • Ja aber nicht komplett geschlossen damit, der riss hat sich nur verschoben. Muss ich später mal mit mehr erde dran gehen. Oder ich reiße ein Loch ins raum-zeit Kontinuum

  • Hm jo, bei Letzterem reise einfach in der Zeit zurück und hindere Dich daran, den Riß überhaupt erst zu öffnen und gut ist xD


    Ich hatte den Riß komplett mit Erde, Stein oder Sand (genau weiß ich des nimmer) versiegelt; danach konnte ich rißfrei weiter alles abbauen. Hatte damals Angst, daß ich da irgendwann mal durchfalle und hatte den deshalb verschlossen. War dann aber zu neugierig und hatte meine Versiegelung wieder weggemacht, und der Riß war weg.


    Nuja, viel Glück. Ansonsten bring was mit aus dem Kontinuum^^


    Gruß Inu

  • F10 , Das passiert manchmal, aber eher wenn mit dem Tool gearbeitet wird. Allerdings habe ich noch nie versucht das Loch zu vergrößern. ^^ Du kannst auch einen Block darüber setzen. Erde bringt nichts, da es ja kein richtiges Loch ist, eher ein Loch im Chunk. Serverneustart kann auch helfen. Möglicherweise liegt das daran, dass der Chunk nicht schnell genug lädt bzw. fehlerhaft. Da solche Löcher nach dem Biomupdate entstanden sind, wurde die Taste F10 dafür ausgelegt, um diese Löcher zu schließen.

  • Ok ein wechsel in den Creative und F10 hat geholfen. (Ein neustart übrigens nicht, war ja schon vorgestern und ist seither 3 mal neu gestartet)

  • suppi.


    Die allerletzte Möglichkeit in so einem Fall wäre sonst den oder die betroffenen Chucks zu löschen, da ist es aber blöd wenn da gebaut wurde, da ja alles weg wäre. Und die gelöschten chunks sich neu generieren. Das hatten wir mal, zu Zeit des wasserupdate.

  • F10 ist bei solchen Phänomenen tatsächlich das Mittel der Wahl :) Grundsätzlich treten diese "Risse" auf, wenn zwei Chunks nicht mehr zusammenpassen. Sowas sollte zwar nicht passieren, aber das kann zB bei alten Welten auftreten, wenn diese auf neuere Versionen konvertiert werden, aber auch wenn bspw. beim Speichern irgendwas schief geht (ein Spieler zB einen Chunk bearbeitet, diese Änderung beim nächsten Chunk aber nicht ankommt). Mit herkömmlichen Mitteln (Terrain auffüllen, Harken usw) lassen sich diese Risse manchmal nur schwer wieder schließen. Mit F10 werden stattdessen die Ränder der umliegenden Chunks automatisch auf die jeweiligen Nachbarchunks angeglichen.

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    • :)
    • ;)
    • :(
    • :P
    • ^^
    • :D
    • :verysad:
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • :crazy:
    • :lol:
    • :dizzy:
    • =O
    • <X
    • ||
    • :thinking:
    • :wacko:
    • :/
    • 8)
    • :wat:
    • :huh:
    • :silenced:
    • :wow:
    • 8|
    • :angry:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :hushed:
    • :nerd:
    • :saint:
    • :drooling:
    • :love:
    • :monocle:
    • :poo:
    • :party:
    • :drunk:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: 7z, avi, bmp, dds, gif, jpeg, jpg, log, lua, ogg, pdf, permissions, png, properties, rar, txt, xml, zip

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!