Die Zukunft von Rising World

  • zu spät ava, die ist durch den boden gefallen die java hacke :):)


    ja ca gleich das habe ich in den faq gefunden :) aber das ist bestimmt nicht in stein gemeisselt. hatte mit dem jetzigen rising schon ziemliche probleme wie alle, darum die frage. weil sich ja auch einiges rundherum geändert hat auf dem computermarkt und sicher noch ändert bis die neue variante final ist. ich hoffe das beste .
    wenn sich das mit den blueprints wirklich umsetzen läst wird mein little andi ein inselbagger wie geil wäre das denn :) https://steamuserimages-a.akam…901C9095CA2AB347B3AFD11D/
    aber ich glaube es wird eine menge neuanfänge geben und auch das wird sicher super, dank der ganzen neuen möglichkeiten die da kommen werden.



    aber für die win 7 nutzer sehe ich schwarz das wäre im prinzip sinnfrei das weiter zu unterstützen wenn windows das aufgibt

  • @red werden wir denn periodisch mit neuem bildmaterial versorgt werden?
    um vom restaurierten spiel schön in den hype versetzt zu werden und evtl. das spiel ontop und lebendig zu halten * zwecks verkauf usw.* sonst zerreist die stream community das evtl als abadoned, die user da sind gnadenlos ?
    stelle mir da sowas wie die developerscreen serie der woche vor und hey sind nur 52 wochen sollte machbar sein :) frech grins


    ich persöhnlich würde mich drüber freuen. vor allem man hat dann die möglichkeit alt und neu zu vergleichen :) mir wäre auch egal wie gering die fortschritte wären.
    wenn es lebt, geht es weiter. wenn drüber gesprochen,diskutiert wird, lebt es :):)

  • wie verändern sich denn die anforderungen so ca ? @red51 ich hoffe grafik und speicher werden durch diverse einstellungsmöglichkeiten weniger gefordert damit mein uralt pc das packt.

    Also grundsätzlich wird es so wie @Avanar schon sagt, die Mindestanforderungen bleiben ungefähr die selben. Allerdings werden die neuen Effekte (zB Schatten) natürlich einen Einfluss auf die Performance haben, sodass man diese im Zweifelsfall deaktivieren muss ;)


    wenn ich mich recht erinner war im minimum win 7 64 bit nötig , win 7 wird ja angeblich seitens windows nichtmehr unterstützt demnächst, ende des jahres mit updates usw. wie werdet ihr das handhaben ?

    Prinzipiell werden wir Windows 7 erstmal weiterhin unterstützen (natürlich nur 64 Bit)


    edit.: sehe ich da wirklich liegende baumstämme und richtige steine ?

    Richtig :) Das war auch schon länger für die Java Version geplant, leider kamen wir nie dazu. Das können wir jetzt von Anfang an mit umsetzen.


    aber die alten kisten dahinten i baah * grml* das muste nich sein

    Hehe, leider haben wir noch nicht für alle Objekte eine überarbeitete Version :D Generell werden sich aber die meisten Items und Objekte verändern, teilweise das ganze Modell, teilweise zumindest die Texturen.


    kann man die bäume selber entasten in zukunft

    Hmm... also das ist aktuell leider nicht geplant... dadurch, dass die Bäume ja nicht aus Voxeln bestehen, sondern ganz normale Modelle sind, ist es ein wenig aufwändig, für jeden Baum Varianten mit und ohne Äste anzubieten. Das würde auch die Anzahl der Polygone spürbar erhöhen, was dann die allgemeine Performance schmälert... das wäre zwar in der Tat ein interessantes Feature, aber wie gesagt, ich fürchte das wird nicht möglich sein :(


    @red werden wir denn periodisch mit neuem bildmaterial versorgt werden?

    Auf jeden Fall! Momentan sind wir leider noch sehr mit Chunk-Handling und Weltgenerierung beschäftigt, wo es leider keine interessanten Bilder zu präsentieren gibt. Das ist leider auch ein ganz schöner Brocken, und vermutlich bei dem ganzen Wechsel der mit Abstand umfangreichste Part. Sobald das abgeschlossen ist, werden wir ein paar neue Bilder zeigen können, und auch danach werden viel eher die Features in den Vordergrund rücken, wo man eher mal was zeigen kann.


    ich persöhnlich würde mich drüber freuen. vor allem man hat dann die möglichkeit alt und neu zu vergleichen mir wäre auch egal wie gering die fortschritte wären.

    So vorher-nachher Vergleiche bieten sich tatsächlich an. Sobald die Weltgenerierung abgeschlossen ist, werden wir uns den Dingen widmen, wo man viel eher vorher-nachher Vergleiche anstellen kann (neue Bäume, neue Objekte, wesentlich bessere Partikeleffekte, bessere Physik etc). Wir haben da schon ein paar Dinge geplant und ich freue mich darauf, wenn wir diese endlich präsentieren können ;)

  • ui danke für die ganzen antworten @red51das freut mich das es user freundlich weitergehen wird und das alte spielgefühl so weit wie möglich erhalten bleiben soll, tolle herangehensweise wie wir das von dir / euch gewohnt sind, ich bin echt gespannt was uns die rising welt demnächst alles so bieten wird

    Hmm... also das ist aktuell leider nicht geplant... dadurch, dass die Bäume ja nicht aus Voxeln bestehen, sondern ganz normale Modelle sind, ist es ein wenig aufwändig, für jeden Baum Varianten mit und ohne Äste anzubieten. Das würde auch die Anzahl der Polygone spürbar erhöhen, was dann die allgemeine Performance schmälert... das wäre zwar in der Tat ein interessantes Feature, aber wie gesagt, ich fürchte das wird nicht möglich sein

    werden ein paar bäume denn bitte richtig hoch und im unteren bereich astfrei sein ? falls das möglich ist und auch welche mit dicken, dickeren stämmen wo man ein baumhaus, hängematte oder jagdhütte ranstellen, einbringen kann usw ohne das der wildwuchs im haus sein wird, oder beim schaukeln die frisur zerstört wird ? frage das jetzt extra weil es ja evtl. zukünftig machbar wäre :):)


    edit.: wehe es gibt keine minischweine mehr, ohne einen 51 geht garnicht :):):P

  • Hehe, danke ^^


    werden ein paar bäume denn bitte richtig hoch und im unteren bereich astfrei sein

    Es steht leider noch nicht ganz fest, welche Bäume genau ins Spiel kommen werden, da wir unsere aktuellen Baummodelle nur teilweise übernehmen können. Ich weiß zwar nicht ob es zählt, aber wir haben auch ein paar Redwood Bäume (für ein eigenes Biom) vorbereitet, die sind definitiv sehr hoch und im unteren Bereich astfrei :saint:


    edit.: wehe es gibt keine minischweine mehr, ohne einen 51 geht garnicht

    Ein Rising World ohne Minischweinchen wäre ja kein Rising World mehr :D

  • Es steht leider noch nicht ganz fest, welche Bäume genau ins Spiel kommen werden, da wir unsere aktuellen Baummodelle nur teilweise übernehmen können. Ich weiß zwar nicht ob es zählt, aber wir haben auch ein paar Redwood Bäume (für ein eigenes Biom) vorbereitet, die sind definitiv sehr hoch und im unteren Bereich astfrei


    redwood * staun* geil.........ja die würden sowas von gehen :) da kommen mir ja gleich wieder neue ideen* dann muss ich die baumhausplattform verbreitern und dann 20 bäume einbringen, .......* gibt es schon eine baumburg ??? :) will haben * lach * :thumbsup: die bäume wären echt perfekt, fände ich super wenn die ins spiel kommen, hoffe nur das, das nicht am ende alles mordstrümmer werden :)


    normalgewachsene buchen würden mir aber auch schon reichen die sind am stamm auch recht astfrei rl im wald :) aber nehme gerne was ich bekommen kann, bzw was ihr uns geben wollt und könnt.




    es wäre für mich auch ok wenn es solche und weitere extras ( zb besonderes blumensortiment, besondere diverse bäume, oder tiergruppen in sonderfellfarben usw.) irgendwann als specials geben könnte zu einen taschengeldkurs, evtl. mit so einem season pass oder als baker belohnung falls ihr das machen wollen würdet. die bäume dann einfach zum selber pflanzen verbrauchsfrei aus dem inventar, biom unabhängig. *nicht als diese verbrauchbaren einmal mikrotransdingsbumms gedacht die finde ich uncool* etwas verdienen müst ihr schliesslich auch und einen zehner setz ich gerne für eine grössere spezielle /besondere artenvielfalt ein und andere rising fans, spieler sicher auch


    Ein Rising World ohne Minischweinchen wäre ja kein Rising World mehr

    genau :):thumbsup::thumbsup:

  • da kommen mir ja gleich wieder neue ideen* dann muss ich die baumhausplattform verbreitern und dann 20 bäume einbringen

    Das klingt vielversprechend! :thumbup: Die Redwoodbäume werden aber vermutlich eine eher moderate Größe haben, so wie ungefähr auf deinem 3. Bild zu erahnen ist (also spürbar kleiner als auf dem 1. oder 4. Bild), auch aus technischen Gründen. Aber immernoch wesentlich größer als ein normaler Baum^^


    normalgewachsene buchen würden mir aber auch schon reichen die sind am stamm auch recht astfrei rl im wald

    Mal sehen, was für Baumsorten wir bis zum Release der Version so alles zusammenbekommen ^^


    es wäre für mich auch ok wenn es solche und weitere extras ( zb besonderes blumensortiment, besondere diverse bäume, oder tiergruppen in sonderfellfarben usw.) irgendwann als specials geben könnte zu einen taschengeldkurs, evtl. mit so einem season pass oder als baker belohnung falls ihr das machen wollen würdet

    Da müsste man mal schauen... solange das Spiel aber im Early Access ist, möchten wir eigentlich nichts reinbringen, was zusätzliches Geld kostet (also keine DLCs oder so), das könnte einigen Spielern sauer aufstoßen. Wobei es natürlich unsere Intention ist, RW auch nach der 1.0 weiter mit Updates (und auch Content) zu versorgen, zumindest solange noch Interesse da ist. Wir müssen aber erstmal diese aktuelle "Durststrecke" hinter uns bringen (und dann mal schauen, wie sich das Spiel auf Steam und auf weiteren Plattformen entwickelt) :)

  • dankeschön !! :) ich freue mich auf die bäume scheint genau das zu werden was ich brauchen würde :)



    Da müsste man mal schauen... solange das Spiel aber im Early Access ist, möchten wir eigentlich nichts reinbringen, was zusätzliches Geld kostet (also keine DLCs oder so), das könnte einigen Spielern sauer aufstoßen. Wobei es natürlich unsere Intention ist, RW auch nach der 1.0 weiter mit Updates (und auch Content) zu versorgen, zumindest solange noch Interesse da ist. Wir müssen aber erstmal diese aktuelle "Durststrecke" hinter uns bringen (und dann mal schauen, wie sich das Spiel auf Steam und auf weiteren Plattformen entwickelt)

    ich kann nur für mich sprechen. ich spiele rising world jetzt schon zig hundert stunden * 1800+ * für den early acces preis habe zwei accounts, der zweite acc guckt ab und an nur zu wie es aussieht :) und spiele es im grunde schon viel länger als jedes andere vollpreis spiel, wenn ihr hilfe braucht um es am leben zu erhalten würde ich bei einer baker aktion als dankeschön für das tolle spielerlebnis und den in meinen augen einzigartigen support sofort mitmachen. andere spiele haben es auch dank der community geschafft sprich kickstarter usw. bin zwar nicht vermögend und kann mit geld um mich werfen aber ein zehner geht sicherlich und das wäre es mir auch in jedem fall wert :)

  • Da es gerade um Riesenbäume geht, kleine Varianten wären auch vonnöten. Zimmerbäume und Bäumchen die nicht den ganzen Vorgarten und auch noch das Haus verdecken.


    Wie auf den Bildern zu sehen ist, brauchen wir eindeutig mehr Minischweinvarianten. ^^ Wie wäre es denn mit Möpsen/Pugs? Die sind ja auch klein. :D

  • oh mein gott ich muss schlafen gehen, ich habe jetzt glatt kleine möpse gelesen verdammt............ ;(;(;( sag doch kleine hunde mit knautschnase :):) französische oder britische bulldoggen die einem allüberall folgen wären auch hammer aber denke soweit sind wir leider noch nicht, aber auf begleiter hunde hoffe ich in zukunft auch :) bis dahin lass ich lieber erstmal 51 hinter mir hergrunzen *lach *


    zwergtiere wie schafe, ziegen, rinder usw wären super, auch als dlc evtl. irgendwann zb. :) auch um diese mit einer falle evtl. wild lebend zu fangen und zu zähmen als content oder miniquest

  • Red, könnte man nicht eine b generelle snap in Funktion einbauen?


    Also ähnlich wie das was ich mit den Türen mal vorgeschlagen hatte auch für Bäume.


    Aktuell geht es nicht einzelne Bäume zu einem dicken stamm zusammen zu Pflanzen. Das ist schade, da man so riesige Bäume selbst bauen könnte

  • wenn ihr hilfe braucht um es am leben zu erhalten würde ich bei einer baker aktion als dankeschön für das tolle spielerlebnis und den in meinen augen einzigartigen support sofort mitmachen

    Hehe, vielen Dank für deine Unterstützung! :) Dennoch fürchte ich, dass wir mit kostenpflichtigen Inhalten möglicherweise die Büchse der Pandora öffnen, auch wenn sie nur kosmetischer Natur sind^^ Darum halten wir uns da lieber erstmal zurück.
    Eine Ausnahme würde natürlich der Soundtrack von RW darstellen, den wir evtl. als günstiges DLC (auch wenn das kein DLC im klassischen Sinne ist) oder so anbieten könnten ;)


    Da es gerade um Riesenbäume geht, kleine Varianten wären auch vonnöten

    Wie gesagt, da müssten wir mal schauen, ich kann leider noch nicht ganz so viel dazu sagen. Wir möchten natürlich sicherstellen, dass es so abwechslungsreich wie möglich wird (möchten aber natürlich auch den Releasetermin für die neue Version nicht ganz aus den Augen verlieren) ^^
    Was aber definitiv kommen wird sind mehr Büsche. Und wir werden zumindest eine Möglichkeit bieten, das Wachstum einzelner Bäumen zu unterbinden (dann können zB halb ausgewachsene Bäum verwendet werden) - ein entsprechender Command wird mit dem nächsten Update auch in die Java Version kommen.


    Wie wäre es denn mit Möpsen/Pugs? Die sind ja auch klein

    Also Hunde sind generell geplant, aber dafür brauchen wir erst passende Modelle und Animationen ;) Bei den Minischweinchen war es einfach, da konnten wir einfach das bestehende Modell nehmen (und mussten nur die Textur etwas anpassen)


    zwergtiere wie schafe, ziegen, rinder usw wären super, auch als dlc evtl. irgendwann zb

    Das wäre auf jeden Fall eine Überlegung wert!


    Aktuell geht es nicht einzelne Bäume zu einem dicken stamm zusammen zu Pflanzen. Das ist schade, da man so riesige Bäume selbst bauen könnte

    Hmm... wie genau meinst du das? Also ganze Bäume kombinieren? Oder meinst du aus einzelnen Baumstammstücken einen großen Baumstamm zusammenzusetzen? Oder meinst du etwas ganz anderes?
    Das Problem bei den Bäumen ist, dass diese nicht vom Spiel generiert werden (sie also anders als bspw. bei Minecraft nicht aus Voxeln bestehen), sondern ganz normale Modelle sind (Stamm und Äste bestehen aus einem Modell, und Blätter bestehen aus einem Modell). Es gibt dann jeweils noch eine zweite Variante, die den gefällten Baum darstellt (Stumpf und Stamm).


    Um volle Freiheit bei den Bäumen zu erhalten, sie also im Spiel nach Belieben umformen zu können, müssten diese vom Spiel generiert bzw. mit in die Voxeldaten einfließen. Manche Spiele machen das sogar, allerdings hat das einige Einschränkungen. In erster Linie gehen dadurch meist viele Details verloren, was den Bäumen entweder ein eher "blockiges" oder "klötzchenhaften" Aussehen beschert (die Spiele, die das machen, haben tatsächlich insgesamt einen eher blockigen Look, sodass solche Bäume dort wiederum passen), oder aber sie auf simple Geometrien beschränkt. Es ist zwar natürlich auch möglich, komplexe Geometrien zu "generieren" und damit gutaussehende Bäume zu erhalten, das resultiert dann aber häufig in sehr vielen Polygonen (und ist auch eine insgesamt sehr komplexe Thematik).


    Wenn man das mit Lego vergleichen wollte, dann könnte man sich das so vorstellen, dass die Bäume nicht aus einzelnen Legosteinchen zusammengesetzt sind (so wie die Spielwelt), sondern eher Playmobil Bäume sind (die du nicht auseinandernehmen kannst).


    Kurzum gesagt: Bei RW sehe ich leider nur die Möglichkeit, Bäume und Pflanzen als Modelle einzubinden, denn das gibt den besten Kompromiss aus Polygonanzahl und Optik, besonders auch hinsichtlich der neuen Grafik. Leider bedeutet das, dass Bäume nicht direkt verändert und auch nicht individualisiert werden können :(


    Was wir aber machen können wäre die Baumstammstücke als Bauelemente anzubieten. Wenn es jetzt noch ein passendes Buschwerk gäbe könnte man sich quasi selbst einen Baum bauen (wobei der natürlich im Vergleich zu den anderen Bäumen recht künstlich aussehen würde)...

  • Kurzum gesagt: Bei RW sehe ich leider nur die Möglichkeit, Bäume und Pflanzen als Modelle einzubinden, denn das gibt den besten Kompromiss aus Polygonanzahl und Optik, besonders auch hinsichtlich der neuen Grafik. Leider bedeutet das, dass Bäume nicht direkt verändert und auch nicht individualisiert werden können


    Was wir aber machen können wäre die Baumstammstücke als Bauelemente anzubieten. Wenn es jetzt noch ein passendes Buschwerk gäbe könnte man sich quasi selbst einen Baum bauen (wobei der natürlich im Vergleich zu den anderen Bäumen recht künstlich aussehen würde)...

    ich glaube avanar meinte die vorhandenen bäume ineinander zu bündeln und so durch einzellne bäume einen grossen zu kreieren wie bei den rundholzstämmen. wenn man grössere rundholzstämme ineinander schiebt ergibt sich ein unförmiger riesen stamm. könnte evtl bei bäumen auch funktionierbar gemacht werden mit dem model aber dann müsten die wirklich einfach aufgebaut sein und sich gleich verhalten mit wind usw dh die müsten sich alle in die gleiche richtung bewegen , genau ausgerichtet sein und dann rinde an rinde ineinandergeschoben werden, sehen aber dann auch na ja komisch aus. wenn die nicht in die gleiche richtung ausgerichtet werden, werden die spatzen und andere vögel vermutlich mit der baumbeweguung seekrank... na ja baumkronenkrank :):)


    @red51 die baumstammstücke........ wo man die krone abtrennen oder aufsetzen kann hmmm .... hat/hätte was.


    einsatzbereiche finden sich dafür sicherlich zb in parkanlagen wo es gewollt wäre das die bäume gleiches aussehen haben wie zb wegsäumung oder alleen im schlosspark oder so, wo die bäume im grunde dank der gärtner oft ihr natürliches aussehen einbüssen.


    so schlecht finde ich die idee mit ihren möglichkeiten jetzt nicht, wenn sowas überhaupt in frage kommt und nicht den rahmen sprengen würde, mit evtl. 1, 2 modellen kann man sehen was raus würde und wie das ankommt.
    denke da an kopf/ stockweiden und zierahorn bäumen, denen wird früh die krone abgetrennt damit die anders wachsen wie die ursprünglich wollten und so lenkt man den wuchs. der stamm wächst normal weiter ab der zeit wo man den baum geköpft hat, die krone treibt neu aus


    auch kann man die enthaupteten pfähle/ baumstämme evtl auch bebaubar machen, es gibt länder wo diese baumstämme die noch im boden verwachsen sind ohne krone als fundamente für gebäude dienen die nicht ebenerden sein sollen, die bäume dürften dann aber nichtmehr neu austreiben wenn die bebaut würden.


    wobei kopfweiden sogar ein survival element werden könnten wenn man die weide köpft, hat man dann die stockweiden. wo danach die stöcke wachsen womit man zb matten, zäune, fischreusen und körbe flechten könnte, pfeilschäfte, in kombination mit leder reitgerte, ach und so einiges mehr ginge da vermutlich und das alles nachhaltig, man muss da die bäume nicht immer ganz umhauen bzw fällen nur um die abzuernten. dazu einfach einen stuhl, dreibeinigen hocker und ein kleiner tisch mit und/oder messer, ziehmesser, baumsäge und astschere/ alte heckenschere und wasserschüssel und holzkübel/eimer schon hat man eine kleine flechtwerkbank. da könnte man auch reisig und diverse schilfsorten flechten, palmwedelwände und matten usw.


    nur mal so weitergesponnen, das würde in der tat allen in rising world möglichen epochen und spielmodi dienen können mit einer grossen einsatzmöglichkeit und vielfalt :) also wenn das wirklich machbar wäre... ich würde nicht nein sagen, sprengt aber wohl vermutlich den machbaren rahmen :)


    ich sehe gerade vor dem inneren auge, wie @red51 sich die haare rauft und die hand vor den kopf haut .. ..es war auch noch meine idee * hihi * :):):)

  • Aktuell geht es nicht einzelne Bäume zu einem dicken stamm zusammen zu Pflanzen. Das ist schade, da man so riesige Bäume selbst bauen könnte

    Es funktioniert mit einem Script, allerdings nur in der Breite und auch nicht bei allen Bäumen da sich die Stämme dann auseinander stehen.
    Dazu werden mehrere Bäume ineinander gesetzt. Manchmal muss ein wenig herumprobiert werden.
    Hier mal ein paar Beispiele. Ich nutze das Script um Büsche zu verdoppeln und tiefer zu setzen, auch um dickere Bäume zu erhalten.
    Die Ahornbäume sind gut geeignet, die Akazien und die kleinen Tannen sind der Traum jedes Weihnachtsmarktes. ^^

  • Es funktioniert mit einem Script, allerdings nur in der Breite und auch nicht bei allen Bäumen da sich die Stämme dann auseinander stehen.Dazu werden mehrere Bäume ineinander gesetzt. Manchmal muss ein wenig herumprobiert werden.
    Hier mal ein paar Beispiele. Ich nutze das Script um Büsche zu verdoppeln und tiefer zu setzen, auch um dickere Bäume zu erhalten.
    Die Ahornbäume sind gut geeignet, die Akazien und die kleinen Tannen sind der Traum jedes Weihnachtsmarktes. ^^


    Ja, teilweise geht es. Aber eben nicht in den Dimensionen die ich im Kopf habe. Ich würde gerne Bäume und Sträucher unbegrenzt und ohne pfriemeln ineinander und aufeinander setzen können. Auch eine Drehung, bzw. Rotation, wäre super. So könnte man aus vielen einzelnen Bäumen einen riesigen Weltenbaum oder ähnliches erschaffen.


    Geht klar auch mit PnB aber auch da stösst man an die Grenzen. Es wirkt einfach anders als die, teils doch recht schönen, Texturen der Original-Bäume

  • Nur mal so eingeworfen, könnte man nicht sowas wie Modulare bäume einbauen ? Die haben einen Stamm höhe X umfang Y und daran packt man dann Äste in höhe X2 bei Z Grad. Ist etwas mehr Speicheraufwand pro baum da man die Verästelungen speichern muss aber dann braucht man keine voxel und kann die Äste ("Arme") vom Stamm trennen - theoretisch. War jetzt ein spontaner Gedanke. Oder halt ein Bone-Modell für die Bäume bei der man die "Gliedmaßen" an bestimmten Punkten abtrennen kann.

  • @devi da ist dann ja die frage wie verhält sich so eine struktur nachher, bewegt sich der baum mit dem wind wie die anderen jetzt oder nicht.
    wenn sich so ein baum bewegt wieviel performance wird da verbraucht.
    im grunde würde das dann ja bedeuten irgendwie, das jeder ast/ arm sich auch bewegen muss. syncrohn mit den anderen bäumen und ästen.


    da der rising world spieler schnell zu *grossen ideen neigt * könnte das dann dazu führen bei zb 10 ästen das du da wo vorher 1 baum stand, jetzt 1+10 sind die berechnet werden müssen an ein und derselben stelle.
    im schlimmsten fall baut einer der spielkollegen dann die nächste idee mit 100 + bäumen.


    ich bin ja genau so wenn ich eine idee verfolge und mich festgebissen habe,mit rein was geht und gebraucht wird :)


    ob man solch einem baum wachstumsphasen geben kann weis ich nicht, stelle mir das aber dann noch perfomance lastiger vor.


    das wir jetzt ein yellowstone biom und redwood bäume bekommen werden, finde ich phantastisch und freue mich drauf. wenn wir so eine stamm und krone zweiteiligen modulbaum dazubekommen würden wäre das auch schön... erstmal. wer weis was alles geht wenn rising world mal aus den kinderschuhen herausgewachsen ist :)


    das aus vielen sachen die schonmal ein klares neien bekommen haben nun wieder ein vielleicht wird mit der neuen engine..... oberhammer :)

  • So schön Riesenbäume auch sein mögen, das Szenario muss auch stimmen. In einer europäischen Stadt sehen sie seltsam aus und im Mittelalter auch. Außerdem sieht man von unten, ohne die Distanz zu erhöhen, das obere Ende gar nicht. Einmal ein Baumhaus gebaut, wenn überhaupt, eine weitere Verwendung kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Einheimische Arten wie Eiche oder Buche gibt es busher auch nicht. Ob sich ein Ast im Wind bewegt, ist mir persönlich auch nicht so wichtig, oder wogendes Gras. Dies sieht in freier Natur sicherlich gut aus, aber mir ist eine gute Performance lieber.

  • na da scheint dir ein wenig die idee und der weitblick zu fehlen , einmal eine europäsche stadt gebaut ..... ....


    die redwoodbäume hatte @red51 ja schon gesagt das die kommen werden, mit einem eignen biom und tatsächlich ist der yellowstone natonalpark eine gemässigte region mit eben diesen speziellen mammut bäumen. wo auch gysiere und diese komischen schwefel seen zu finden sind, alles dank des vulkanischen bodens dort und tatsächlich wuchsen die bäume schon, da rannte man noch in den europäisch menschlich besiedelten gegenden mit keule in der hand, lederlappen um den hintern und mammutfell durch die gegend, weit vor dem mittelalter.
    denke das einige dort ihre idee finden werden und das ist auch gut so, wenn rising world für alle spieler regionen anbietet die abwechslungsreich sind und langzeitmotivation beinhalten können durch ihre vielzahl..


    die herausforderung dort ist für mich schon seit bekanntgabe der möglichen redwoodbäume nichtmehr das sogenannte baumhaus, habe ich schon ein sehr schönes.


    aber eine grosse plattform in die freiräume zwischen den baumriesen und da kannste eine stadt reinbauen, tipidorf, oder was einem sonst so einfällt. ideen die es in sich haben können mit seilbrücken und häusern, gebäuden, ganze kolonien in futuristischer bauweise, die auf die baumumgebung dort zugeschnitten werden müssen. damit das plausiebel wird auch einiges abverlangen könnte beim entstehen lassen. nicht nur einfach keller ausheben und dann stein auf stein. für den survival part eine sichere behausung wo kein kodiak bär oder die räuber hochkommen zb.
    wenn ich dann noch an den ideenreichtum und die kreativität wie zb. bei dagoline denke wird da sicher einiges mehr noch kommen was überraschen wird.
    von den scifi, und phantasie gebilden die dort wachsen könnten mal garnicht angefangen. hundertwasserdorf aus holz nachaltig und naturnah mit materialien von vor ort, welches sich harmonisch in die gegend dort einfügt usw.


    die perfomrmance verschlechterung wird nicht von den redwoodbaum modellen kommen die red einfügen wird, sondern vermutlich wenn es einen modularen baum geben würde wo man einzellne äste wie arme abtrennen könnte, wie devian den vorgeschlagen hat.
    wenn @red51 bäume in sein spiel einfügt, gehe ich zumindest davon aus das die sich bewegen werden wie es sich gehört. er hat bisher immer versucht das optimale für ein lebendes und lebendiges rising world zu entwickeln und bäume die mit dem wind spielen gehören auch dazu. hat es bisher gegeben warum sollte er da was ändern, nur weil ein spieler meint das er es nicht brauchen würde.


    ich geh weiter graue gebirge abreissen, um platz für redwood bäume und weitere spannende flora und fauna zu schaffen

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!