Erweitertes Bauen Hilfe.....

We've posted a status update with some first screenshots of the new terrain generation. There is also a new update available for the Java version!

  • Erweitertes Bauen Hilfe.....

    Hallo, Ich mag Rising World sehr und baue gerne......jetzt habe ich im internet 2 Tutorials gesehen wie man einen Bogen baut....zb Tor Bogen....was mich verwirrt ist.......das die blöcke verschiebar sind......
    ich sags mal so...so wie es in den tutorials ist funkioniert es kein stück.....ich will nur verstehen wie das funkionieren soll bin total verwirrt vllt kann mir das einer näher erklären.

    zb.:

    da sind das die Holzplanken auf den block sind ...aber oben die blöcke im Balken......wenn ich auf meinen server spiel ist der holzbalken immer zwischen 2 blöcken....und das verstehe ich nicht ganz....kann mir das einer erklären?

    Lg
  • Ok, also rund bauen ist tatsächlich eine Kunst für sich. An sich nicht schwer aber man muss erstmal den "Bogen" (haha) rausbekommen :)

    Wichtig ist das du verstehst, dass man mit Planks und Beams, also Bretten und Balken, arbeiten muss - nicht mit Blöcken. Planks und Beams kannst du in den Holztexturen über die Sägebank bekommen (ich glaub unter "Bauelemente"). Besser aber noch du nutzt das Plugin "Planks and Beams" - damit kannst du über eine grafische Benutzeroberfläche jegliche Textur als Plank, Beam, Rundbalken (log), Dreieck oder Fensterrahmen spawnen. Die meisten Server haben das auch installiert. Kommst du über die Chatzeile rein, wenn du /pnb eingibst

    Diese Planks und Beams kannst du mit Shift+Pfeil bzw. PgUp/Dn in der Größe und Dicke anpassen. mit Strg-rechts+Pfeil /PgUp bzw. Dn dann auch in der Rotation, bzw. Höhe und mit Strg-rechts einmal klicken fixierst du das Bauelement an der Position an der es gerade ist. Du musst dann also nicht mehr die Maustaste gedrückt halten.


    Diese Planks und Beams kann man auch ineinander verschieben. Was die Frau in dem Video gemacht hat war, sie hat dünne Balken fixiert und diese dann auf der Stelle rotieren lassen um so einen perfekten Kreis hinzubekommen. Dann hat sie den oberen Bereich verlängert und damit den Radius des Bogens vergrößert (mit "Enter" kann man die Schnittstellen von Balken, bzw. Brettern einfach wie einen Magneten zusammenheften).

    Dann hat sie Balken in der gewünschten Textur genommen und, wieder mit aktivierter Enter-Taste, auf die kleineren Hilfsbalken einrasten lassen. Somit haben sich die großen Balken an den kleinen orientiert und du bekommst einen recht anständigen Bogen.
    Ich persönlich meine sie hat für den eigentlichen Bogen zu große Balken genommen, da diese die benötigten Hilfsbalken zu sehr verdeckt haben. Aber das muss man einfach ausprobieren.


    Ich selber mache meine Bögen so nicht. Ich nutze eher die "sets" (Skalierungsschritte einstellen), "setp" (Positionsgenauigkeit beim BEwegen der PnB einstellen) "setr" (rotationswinkel einstellen) und bastle die Balken manuell an Ort und stelle. Ist auch nicht immer perfekt aber meistens klappt es ganz gut :)


    Einfach etwas ausprobieren. Wenn es auf dem Server zu schwierig ist, weil du immer wieder Ressourcen abbauen musst, dann spiele erstmal im Kreativ auf einer Einzelspielerkarte und experimentiere etwas.
  • Hallo SebiS,
    zunächst herzlich willkommen in der Rising World. Wenn du gerne baust bist du hier genau richtig. Dem Bauen sind hier keine Grenzen gesetzt.

    Du stehst am Beginn einer Archtektenkarriere und da gilt es - wie immer im Leben - einige Grundlagen zu lernen. Das kann man dir leider nicht ersparen, aber so interessiert wie du dich hier zeigst wird da auch keine Problem sein.

    Am besten gehst du auch auf einen Mehrspieler, dort wird man dir immer gerne weiterhelfen. Da kann man vieles sehen, neue Ideen sammeln und stets was dazu lernen.

    Wenn ich dein Bild betrachte, scheint mir, dass du die Balken ohne die modulare Bauweise aneinander gesetzt hast. Versuch das mal damit. im Standard schaltet man diese mit "enter" ein bzw aus. Damit kannst du Bauelemente (Bretter, Balken, Stämme, Fenster) sehr exakt aneinander setzen. Wenn du ein Bauelement in der Hand hast kannst du F1 drücken und kriegst dort auch noch Erklärungen dazu. Wenn du z B auch mit Bauelement in der Hand auf ein anderes Bauelement zeigst, dann siehste auch die Größe des verbauten Elements.
  • hallo Danke für die nette bgrüßung,

    aber um die textur von zB stein anzunhemen geht nur wahrscheinlich in creative mode? spiele mit 2 freunden und wir haben survival eingestellt....würde gerne schon die texturen von brettern einstellen....oder läuft das nur über dieses plugin was oben beschrieben ist?
  • Du bekommst auf der Sägebank eine Reihe von Holztexturen für die die Bauelemente (Bretter, Balken, Stämme und Fenster).

    Wenn du mehr willst brauchst du entweder /pnb das oben erwähnte plugin. Kannst ja einfach hier runterladen.

    Oder aber wenn du die entsprechenden rechte auf dem Server hast, z b Admin bist dann in der console mit Befehlen

    z B item woodbeam 2 102

    D h item Balken 2 Stk in textur 102
    Die Texturen kennste ja von der Blockbank.
  • Ich nehme kein Pnb-Plugins, da das auf den Servern auf denen ich spiele, Probleme verursacht. Wenn du im Singleplayer spielst, hast du die Möglichkeit dir die Texturen über die Konsole zu besorgen, mache ich seit Beginn, oder das Holzteil in die Hand zu nehmen und dazu in der Konsole "id x" einzugeben. Dadurch ändert sich das Holz in die von dir gewünschte Textur. Wenn der Slot gewechselt wird, ändert sich das Holz wieder in seine ursprüngliche Farbe. Du kannst im Nachhinein auch eine vorhandene Textur mit "editc texture x" ändern. Das ist aber sehr zeitaufwendig und bei gedrehten Sachen nicht sauber machbar.

    Bei dem Video habe ich die Holzbalken am Ende nur mit Enter angedockt. Das Video ist schon etwas älter, glaube über 3 Jahre. Ich glaube sogar, dass es den Setl-Befehl um die Länge anzupassen, noch gar nicht gab. Mittlerweile kann das natürlich besser gemacht werden. Zur damaligen Zeit waren Kreise noch etwas ganz besonderes. ^^ Am besten achtest du darauf, dass die Überlappung der angedockten Stücke nicht so groß ist, denn das sieht am Ende besser aus und flackert weiniger.
    Falls aber ein Flackern bei gedrehten Teilen oder Stücken die übereinander liegen auftritt, dazu im Steam Rising World Ordner in der Config. Properties die "logarith depth buffer" auf true setzen. Dann flackert es auch nicht mehr.