Was kann man im zukünftigen Weltgenerations-Update erwarten?

The crafting update for the new version is now available!
  • Ok, nur die Frage wann 2022. Ist ja von bis

    Am besten Du ( red51 )schreibst das es mitte ende 2023 soweit ist, dann können wir uns alle auf 2022 Weihnachten freuen, wenn ihr dann schon so weit fertig seit.

    Eben so ein wenig wie Scotty von der alten Enterprise, immer wenn er gefragt wurde wie lange er für eine Reparatur braucht hat er zur eigendlichen Zeit ordendlich was drauf geschlagen, um letzlich gut da zu stehen.

  • Am besten Du ( red51 )schreibst das es mitte ende 2023 soweit ist, dann können wir uns alle auf 2022 Weihnachten freuen, wenn ihr dann schon so weit fertig seit.

    Das stimmt schon, aber das Problem dabei: Wenn ich "Ende 2023" schreibe, dann wird es auch wirklich erst 2023 was, denn vorher würde ich jegliche Zeit für Feinschliff nutzen wollen :D Denn auch wenn das Spiel 2022 gut spielbar wird, gibt es immer Bereiche, die man noch verbessern oder zusätzliche Features, die man hinzupacken könnte... manchmal ist es wohl nicht verkehrt, einigermaßen engere Deadlines zu haben :drunk:


    meine im Durchmesser verstellbare und neigbare Tunnelfräse :D

    Hehe, irgendwie hätte ich mir das ja denken können :lol: Leider ist das eines der wenigen Features, zu denen ich in diesem Stadium keine Prognose treffen kann :saint:

  • Das stimmt schon, aber das Problem dabei: Wenn ich "Ende 2023" schreibe, dann wird es auch wirklich erst 2023 was, denn vorher würde ich jegliche Zeit für Feinschliff nutzen wollen :D Denn auch wenn das Spiel 2022 gut spielbar wird, gibt es immer Bereiche, die man noch verbessern oder zusätzliche Features, die man hinzupacken könnte... manchmal ist es wohl nicht verkehrt, einigermaßen engere Deadlines zu haben

    Das mag sein. Ich wollte aber eigendlich nicht, dass dieses von mir so ernst genommen wird. Auch wenn das warten oft einem sehr lang vorkommt, dauert es eben so lange bis es fertig ist. :saint:

    meine im Durchmesser verstellbare und neigbare Tunnelfräse

    Für später bestimmt ein tolles Future, am besten noch das man da einsteigen kann und bohrt sich durch die Welt. Und ein Graus für Multiplayerserver, wenn da dann mehrere mit solchen Maschienen aus der Welt einen Käse machen :D

  • Das mag sein. Ich wollte aber eigendlich nicht, dass dieses von mir so ernst genommen wird. Auch wenn das warten oft einem sehr lang vorkommt, dauert es eben so lange bis es fertig ist. :saint:

    Für später bestimmt ein tolles Future, am besten noch das man da einsteigen kann und bohrt sich durch die Welt. Und ein Graus für Multiplayerserver, wenn da dann mehrere mit solchen Maschienen aus der Welt einen Käse machen :D

    Für mich gut da ich wieder unterirdisch das Raumschiffhangar bauen will wie in der Java Version. Ist halt bequemer als mit der Spitzhacke oder dem normalen Minenbohrer.

  • Ich finde die Kombination aus Variante 1 und 3 gut.


    Erstes Update verhindert das Betreten von Inseln, die nicht fertig sind. (Übrigends: Solche gefährlichen Inseln wie Giftiger Nebel, Radioaktivität usw. finde ich im Spiel auch gut.)

    Und im nachhinein wird ein Editor hinzugefügt.


    Was mir wichtig am Update ist: Es sollte auf jeden fall, mindestens eine Insel geben, die sehr groß ist, damit sich auch Straßen- und Schienensystem auch rentieren (Platzproblem).

    Eine große Insel in der Mitte und kleinere Inseln außen rum (nur als Beispiel).


    Nebenbei: Wenn man das jetzt alles so ließt: Viele Inseln mit unterschiedlichen Biomen. Großer Ozean, später auch noch Schiffe.

    Ich glaube, wir brauchen noch ein paar Teufelskräfte und ein Kompass, der immer zur nächsten Insel weißt und schon haben wir das Open-World One Piece spiel.

    Willkommen auf der Grand Line. ;):D:lol:

    (Wenn ich mir das so genau überlege, wäre das doch ein super Großprojekt) . :thinking: :D

  • also ich wäre auch für 3., allerdings verstehe ich das.mit den inseln nicht recht. Werden diese gleich bei der welt erstellung mitgeneriert? oder kann man nachträglich erstellen?

    Ich habe das so verstanden, dass die ganzen zukünftigen Inseln und Landschaften gleich mit generiert werden und dann zukünftig umgeneriert werden.

  • Jein... die Welt ist zwar in mehrere große Sektoren aufgeteilt, die quasi in einem Raster angeordnet sind, aber ein Sektor kann im Prinzip mehrere Inseln beinhalten. Da die Inseln in den Sektoren an unterschiedlichen Stellen liegen, kann das zu unterschiedlichen Abständen führen: Manchmal werden zwei Inseln wahrscheinlich recht nahe nebeneinander liegen, manchmal hingegen wird wohl relativ viel Ozean dazwischen liegen. Wir müssen mal gucken, inwieweit das evtl. auch bei der Welterstellung einstellbar werden kann.

    Wenn ich recht verstehe, wird es dann ungefähr in diese Richtung gehen:

    ? (rot = Raster, schwarz = Inseln, ich hoffe, man versteht's :D)


    Werden dann Inseln mit neuen Biomen auch nur in neuen Sektoren auftauchen oder funktioniert das nochmal anders?

  • Genau so stelle ich mir das auch vor: Das Problem ist aber dass der Abstand von der Insel unten links zur Insel oben links viel zu riesig wäre. Daher bin ich gespannt wie das genau funktionieren soll, die Inseln interssant aussehen zu lassen wie in deinem Beispiel aber ohne dass die Ozeane zu riesig werden.

  • red51 Ich denke 3. würde mir am besten gefallen.


    Wie ist es wenn ich in der Wüste Schneegestäuber oder Schnee haben möchte? Wird das per Commands möglich sein? In der Java-Version konnte ich die Wüste bzw. das Biom ausbauen, allerdings war das Gebiet aber klimatechnisch vorgegeben.


    Wenn mir meine Insel zu klein ist, kann ich sie ohne Probleme vergrößern oder Inseln zusammenlegen? Bisher habe ich versucht alle Biome irgendwie zusammen unter einen Hut zu bekommen, um alle Szenerien zu bebauen. Zum größten Teil ging das auch ganz gut und nach längerem Suchen.

  • Der Ozean sollte auf jeden Fall eine Größe haben und nicht wie in der Java wo man mit dem Pferd in 15 es umrundet hat.

    Unsere Erde hat hier ja genug zu bieten an was man sich auch im Spiel halten kann. Mal ein Recht kleiner Abstand ( Süditalien zu Sizilien ) oder dann Mal weiter raus zu einer Inselgruppe wie die Kanaren und und und. Alles gleich in Größe und Abstand würde ich nicht so schön finden.

  • (Übrigends: Solche gefährlichen Inseln wie Giftiger Nebel, Radioaktivität usw. finde ich im Spiel auch gut.)

    Spezielle gefährliche Inseln wären bestimmt keine schlechte Idee :) Man müsste sich mal Gedanken machen, was für Inseltypen da wohl so in Frage kämen.


    Es sollte auf jeden fall, mindestens eine Insel geben, die sehr groß ist, damit sich auch Straßen- und Schienensystem auch rentieren (Platzproblem).

    Eine große Insel in der Mitte und kleinere Inseln außen rum (nur als Beispiel).

    So ist das tatsächlich geplant: Die "Startinsel" wird immer eine große Insel sein, und die umliegenden Inseln sind zufällig mal groß, mal klein.


    Idealerweise wird man das sogar einstellen können bei der Welterstellung, aber wahrscheinlich werden wir so eine Einstellung bis zum ersten Release noch nicht reinbekommen...


    also ich wäre auch für 3., allerdings verstehe ich das.mit den inseln nicht recht. Werden diese gleich bei der welt erstellung mitgeneriert? oder kann man nachträglich erstellen?

    Ja genau, wie lenko schon sagt, die Inseln würden bei Variante 3 bereits mitgeneriert werden - allerdings als normale Inseln. Mit Option 3 wird man diese Inseln dann hinterher löschen können, um Platz für eine neue Insel - in dem Fall mit einem anderen Biom - zu schaffen.


    Wenn ich recht verstehe, wird es dann ungefähr in diese Richtung gehen:

    Ja, das trifft es schon ganz gut :D


    Werden dann Inseln mit neuen Biomen auch nur in neuen Sektoren auftauchen oder funktioniert das nochmal anders?

    Die Biome wären dann auch auf die Sektoren beschränkt, d.h. bei großen Inseln wäre die gesamte Insel bzw. bei kleinen Inseln die ganze Inselgruppe innerhalb des Sektors davon betroffen.


    Genau so stelle ich mir das auch vor: Das Problem ist aber dass der Abstand von der Insel unten links zur Insel oben links viel zu riesig wäre. Daher bin ich gespannt wie das genau funktionieren soll, die Inseln interssant aussehen zu lassen wie in deinem Beispiel aber ohne dass die Ozeane zu riesig werden.

    Es kann durchaus passieren, dass manche Inseln sehr weit auseinanderliegen. Das macht es natürlich umso notwendiger, dass es später auch große Schiffe gibt (und nicht nur ein kleines Paddelboot), mit welchen man schneller zwischen den Inseln hin- und herreisen kann.


    In den meisten Fällen ist wohl aber davon auszugehen, dass irgendeine Nachbarinsel relativ nah gelegen ist. Man weiß aber natürlich auch nie, wo die sich genau befindet (kann zB sein, dass im Süden die Nachbarinseln quasi schon in Sichtweite sind, während Richtung Norden lange nichts kommt)...


    Wie ist es wenn ich in der Wüste Schneegestäuber oder Schnee haben möchte? Wird das per Commands möglich sein? In der Java-Version konnte ich die Wüste bzw. das Biom ausbauen, allerdings war das Gebiet aber klimatechnisch vorgegeben.

    Das ist eine gute Frage :thinking: Wir haben das Handling dafür noch nicht implementiert (in der jetzigen Version ist der "Verschneitheitsgrad" ja nur global bestimmt, abhängig vom Wetter). Irgendeine Lösung dafür brauchen wir auf jeden Fall noch. Ich stimme zu, dass das in der Java Version nicht ganz optimal war, daher müssen wir mal schauen, ob wir diesmal einen besseren Weg finden (womit man den "Verschneitheitsgrad" von Pflanzen evtl. frei einstellen kann, unabhängig vom Wetter und Klima). Kann da momentan aber leider noch nicht viel zu sagen.


    Wenn mir meine Insel zu klein ist, kann ich sie ohne Probleme vergrößern oder Inseln zusammenlegen?

    Jein... also es gibt kein direktes Tool oder so, womit man das auf einfachem Wege machen kann. Im Creative-Mode kann man natürlich Terrain aufschütten, bei weit auseinanderliegenden Inseln wird das aber auch sicher mühseelig. Das Terrain-Bereichs-Werkzeug (F5 -> 4) könnte da evtl. helfen.


    Sinnvoll wäre im Creative-Mode sicher auch ein Tool, mit welchem man mit einem Klick das Terrain an der gewünschten Stelle auf eine bestimmte Höhe bringen kann. Das würde solche Vorhaben massiv erleichtern. Sowas ist auf unserer Todo-Liste (nur leider kein Zeitplan) ^^


    Alternativ könnte man die Inseln allerdings auch mit Brücken verbinden :D Ansonsten wird es aber auch große Inseln geben, die schon enorm viel Platz zum Bauen bieten werden.


    Wenn ich jetzt mal "ein Mehrfaches" als x5 betrachte wäre das schon eine Größe bei der man erst mal eine ganze Weile zu bauen hat.

    Wenn ich mich recht entsinne was die Größe der Demoinsel angeht (also Berg zusammen mit dem grünen flacheren Gebiet dahinter [nicht die Kieswüste]), dann wäre eine künftige große Insel ca. 9x so groß ;)

  • Das macht es natürlich umso notwendiger, dass es später auch große Schiffe gibt (und nicht nur ein kleines Paddelboot), mit welchen man schneller zwischen den Inseln hin- und herreisen kann.

    Werden Schiffe und andere Fahrzeuge nur als Fortbewegungsmittel dienen oder auch als Transportmittel? Gibt es diesbezüglich schon konkrete Pläne ob und wie das möglich gemacht wird? Oder wovon es abhängt welches Fahrzeug wieviel aufnehmen kann?

  • Werden Schiffe und andere Fahrzeuge nur als Fortbewegungsmittel dienen oder auch als Transportmittel? Gibt es diesbezüglich schon konkrete Pläne ob und wie das möglich gemacht wird? Oder wovon es abhängt welches Fahrzeug wieviel aufnehmen kann?

    Also Schiffe werden auf jeden Fall auch Lagermöglichkeiten bieten. Idealerweise möchten wir langfrist auch dafür sorgen, dass auf Schiffen Objekte wie Möbel oder Kisten platziert werden können, damit man hier ein wenig individualisieren kann ;)


    Mich würde auch noch z.B. interessieren, ob es Moderne Schiffe und Segelschiffe geben wird.

    Anfangs werden wir unser Augenmerk wohl erstmal auf Segelschiffe legen, aber moderne Schiffe sind ebenfalls geplant (gab ja schließlich auch schon das RIB in der Java Version, auch wenns nur ein Boot war) ^^

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!