Erste spielbare Version verfügbar!

  • Hi red51 woran kann es liegen das ich z.b. den Tisch einmal ganz klein bekomme und ein anderes mal nicht :?::?::?:

    Und was mir aufgefallen ist das wenn ich mit dem Terraintool arbeite das hier und da mal ein Stuhl oder ein anderes teil zerfällt


    Im kreativ Modus kann man deutlich größer bzw kleiner skalieren als im survival.


    Objekte unterliegen jetzt, leider, der Physik und werden zerstört wenn kein fester Boden mehr drunter ist

  • Das ist komisch. Ich hatte meine erste Welt fast komplett zerlegt um das zu testen und hatte nichts dergleichen bemerkt.


    Was ich beim skalieren bemerkt habe ist das manche Objekte sich mehr bzw weniger verändern lassen als andere. Z. B. Eine grossvateruhr lässt sich nur ein wenig in der Größe verändern, ein Tisch sehr stark

  • Also ich finde die Idee gar nicht so verkehr. Ich hoffe sehr das es irgendwann sowieso verschiedene Werkzeugmaterialen geben wird. Wir haben ja schon eine Steinaxt und eine Eisenaxt (z.B.). Man könnte dann ja, im Verlauf des Spiels, verschiedene Modifikationen einführen. Basis-Axt dann aus Eisen und eine Modifikation aus Stahl, evtl. Mithril. Diese verstärkt dann die Haltbarkeit der Axt und evtl ja auch deren Abbauradius.

    Also mithril wird es nicht mehr geben hat red malgesagt. da es kein wirklichen Verwendungszweck gibt. aber dafür wird es was anderes geben. ich persönlich hoff ja auf salz und Uran. Würde an reds stelle mal überlegen ob ich nicht eisen Tiefer setz und dafür Kupferwerkzeuge mit rein nehme, damit es für später wenn die Entwicklungszeit räume kommen auch ein entsprechendes Werkzeug gibt.

  • Ich hatte das mit dem klein und Groß machen auch einmal, nach einem Neustart ging es aber ohne Probleme wieder. War deshalb für mich auch nicht unbedingt wert es zu erwähnen.

    Bei mir schon 4 bis 5 mal ,ja nach komplett Neustart war es wieder okay aber ich finde solche Probleme sollten dann in der neuen Version nicht sein daher sag ich es ja hier;) .

    Es scheint ja so zu sein das ich nicht der einzige bin bei dem es so passiert ;),genauso wie mit dem Terraintool das wenn ich neben der Hütte was bemale also aus Schnee Grass mache das dann Sachen zerfallen .

  • Also mithril wird es nicht mehr geben hat red malgesagt. da es kein wirklichen Verwendungszweck gibt. aber dafür wird es was anderes geben. ich persönlich hoff ja auf salz und Uran. Würde an reds stelle mal überlegen ob ich nicht eisen Tiefer setz und dafür Kupferwerkzeuge mit rein nehme, damit es für später wenn die Entwicklungszeit räume kommen auch ein entsprechendes Werkzeug gibt.


    Ich hoffe er überlegt sich das nochmal mit mithril

  • Darf ich fragen warum ihr dieses hofft? Mithril wird immer nur ein Sammelerz sein. also für was soll es dann gut sein, ( Mithril ist ein Imaginäres Erz, also kein wirkliches Metall!)

    ja da hast du Recht, mir persönlich geht es für die Zukunft eher darum das es eine richtige Große Vielfalt gibt. Das betrifft nicht nur Metalle. Auch viele Steinarten Manor, Granit usw und natürlich Mineralien. Es kann gar nicht genug sein. Aber man muss natürlich mit allem etwas anfangen können. Ob es zum bauen, für die Zucht oder Landwirtschaft oder die Zubereitung besonderer Mahlzeiten. Aber wegen mir kann eben auch sowas wie Mithril dabei sein, so lange ich daraus etwas machen kann oder es für was brauch.

  • ja da hast du Recht, mir persönlich geht es für die Zukunft eher darum das es eine richtige Große Vielfalt gibt. Das betrifft nicht nur Metalle. Auch viele Steinarten Manor, Granit usw und natürlich Mineralien. Es kann gar nicht genug sein. Aber man muss natürlich mit allem etwas anfangen können. Ob es zum bauen, für die Zucht oder Landwirtschaft oder die Zubereitung besonderer Mahlzeiten. Aber wegen mir kann eben auch sowas wie Mithril dabei sein, so lange ich daraus etwas machen kann oder es für was brauch.

    ok da stimme ich zu, es gibt natürlich Stoffe die nicht wirklich wichtig sind wie Bernstein aber es wird und kann als Schmuckstein verwendet. bei solchen Sachen sag ich auch nicht nein. aber Mithril ist wirklich für nix nützlich.

  • Ich würde gern wissen, ob man noch kleiner als in der Java Version abbauen könnte (Um den Lochunterschied hervor zu heben)

    Schwierig... das Terrain hat die gleiche "Auflösung" wie in der Java Version. Um noch kleinere Löcher als in der Java Version zu ermöglichen, müsste die Auflösung der Terrain-Daten verdoppelt werden. Das würde das Abbauen generell deutlich verschönern, aber gleichzeitig die Sichtweite halbieren (bei sogar etwas schlechterer Performance). Wir hatten uns dann stattdessen lieber zugunsten der größeren Sichtweite entschieden :silenced:


    D.h. die neue Version unterliegt hier den gleichen Einschränkungen wie die Java Version. Löcher in der neuen Version können nicht kleiner als in der Java Version werden.


    Ich hoffe sehr das es irgendwann sowieso verschiedene Werkzeugmaterialen geben wird

    Das ist auf jeden Fall geplant ;)


    Hi red51 woran kann es liegen das ich z.b. den Tisch einmal ganz klein bekomme und ein anderes mal nicht :?::?::?:

    Hmm... leider konnte ich das noch nicht direkt reproduzieren :thinking: Was mir jedoch aufgefallen ist, ist dass die Mindestgröße offenbar noch unterschritten werden kann mit bestimmten Einstellungen über setl. Das sollte nicht sein. Was bei Objekten auch eine Rolle spielt ist das "Spiegeln" der Objekte: Standardmäßig wird das mit der Ende Taste gemacht. Dadurch wird das Skalieren invertiert (was ein Bug ist). Sichtbar wird das dadurch, dass die Größenangabe im unteren Teil des Bildschirms dann einen negativen Wert enthält.


    Kann es sein, dass einer dieser Aspekte in deinem Fall zutraf? Falls nicht, hast du denn andere Werte über setl gesetzt? Befandest du dich im Creative-Mode?


    Und was mir aufgefallen ist das wenn ich mit dem Terraintool arbeite das hier und da mal ein Stuhl oder ein anderes teil zerfällt

    Beim Bearbeiten von Terrain wird für alle Objekte die sich in der Nähe des Terrain-Meshes (welcher so groß wie der Chunk ist) überprüft, ob sie Bodenkontakt haben. Wenn ein Objekt in der Luft schwebt, bricht es spätestens dann zusammen. Momentan gibt es aber einen Bug, wodurch Objekte, die keinen Bodenkontakt, sondern nur Kontakt zu anderen Objekten haben (zB eine Kerze auf einem Tisch), in manchen Situationen auch zerbrechen können. Das müssen wir noch fixen.


    Grundsätzlich kann dieses Verhalten aber auch deaktiviert werden, indem in der config.properties Datei (im "_New Version" Verzeichnis) der Wert Game_GravityAffectsObjects auf false geändert wird ;)


    Ich hoffe das es irgendwann auch möglich sein wird mehrere Spielstände wie in der Java version wieder zu machen.

    Ja, auf jeden Fall ^^ Die eine Welt ist jetzt momentan nur für die Demo hart verdrahtet.


    Ich hoffe er überlegt sich das nochmal mit mithril

    Leider kann ich generell noch nicht viel zu den Erzen sagen :saint: Mal sehen, was letztenendes wirklich reinkommt. Was wir aber nicht mehr machen wollen ist Erze ohne Funktion (bzw. ohne passende Rezepte) einbauen - allein dieser Punkt wurde in der Java Version schon öfters kritisiert und zumindest auch in dem einen oder anderen negativen Review auf Steam als Kritikpunkt angeführt :thinking:

  • Ja, du kannst doch nicht Mithril einfach so rausnehmen. DAS Fantasy-metall schlechthin. Wie soll denn mein Zwergen-alias dann die ganzen tollen Waffen und Rüstungen schmieden? Es darf ruhig sehr selten sein, schwer zu bekommen, sehr tief, etc aber bitte nicht komplett weglassen. Das fände ich sehr schade. Wenn du eh verschiedene Zweige der Entwicklung machen willst, dann nutz doch Mithril als das TOP-Material für Waffen, Werkzeuge, etc. für diejenigen die eher Mittelalter spielen wollen (oder ähnliches Fantasy) und für das Industriezeitalter wirds dann eher eine Materialmischung (z.B. Mithril komibiniert mit carbonfasern oder so).

  • Schmuck und Skulpturen aus Mithrilerz könnte ich mir gut vorstellen. Z.B. eine goldene Statue mit mithrilfarbigen Augen, oder königliche Schlösser mit Wandverzierungen aus Mithril :) Wenn Mithrilvorkommen wirklich auf sehr sehr sehr selten und jeweils nur in geringen Mengen existiert, wäre das durchaus ein Verwendungszweck, oder? ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!