Status Update: Die neue Version rückt näher

Trello update: We've added some basic phyiscs / gravity for objects and also started working on a proper sky
  • Hey Leute! Aktuell konzentrieren wir uns darauf, die erste Demo der neuen Version so bald wie möglich fertig zu bekommen. Die erste Version wird zwar eher ein "Walking Simulator", aber als Grundlage für künftige Updates dienen. Und die Demo wird dennoch einen guten Eindruck des Gameplays und der technischen Komponente (Grafik, Audio etc) der neuen Version vermitteln.


    Die letzten Wochen haben wir weiter an der Terrain-Generierung gearbeitet. Das Spiel generiert nun realistischere, aber vor allem auch "weichere" Landschaften (also kein zerkluftetes, unebenes Terrain mehr). Biome (einschl. richtiger Wälder) sowie Dungeons fehlen zwar noch, aber die Welt ist bereits jetzt abwechslungsreicher als in der alten Version.



    terrain3.jpg


    terrain2.jpg


    Wir haben ebenfalls am neuen Bausystem gearbeitet. Unser Ziel ist, die Freiheiten des alten Systems beizubehalten, es aber soweit zu verbessern, dass das Bauen wesentlich angenehmer wird. Abgesehen davon, dass wir einige Probleme des alten Systems behoben haben, haben wir auch die Art und Weise, wie das modulare Platzieren funktioniert, von Grund auf überarbeitet. Es wird möglich sein, den Rotationspunkt eines Elementes zu verändern, und man wird Objekte an verschiedenen "Andockpunkten" anderer Elemente anheften können. Als Resultat wird das Bauen von runden Strukturen und Kurven deutlich einfacher werden.

    Leider wird das Bausystem noch nicht bis zum ersten Demo-Release fertig sein, dafür aber in einem Folgeupdate verfügbar werden.



    terrain1.jpg


    Wir haben auch etwas Zeit in einen neuen Auto-Updater bzw. Launcher (für die nicht-Steam Version) sowie den Linux Build gesteckt. Leider scheint es so, dass der Linux/Vulkan Support nicht unbedingt Unitys größte Stärke ist, was ein wenig enttäuschend ist. Wir haben ein paar Bugs entdeckt, auf welche wir allerdings keinen Einfluss nehmen können - der meiste Teils des Renderings ist quasi eine "Black Box" innerhalb von Unity und der Source-Code der Engine ist nicht verfügbar (anders als bei Unreal). Das einzige, was wir in dem Fall machen können, ist die Bugs an Unity zu melden. Aber wenn ihr Probleme oder Crashes mit der Linux Version entdeckt, zögert bitte nicht, uns zu kontaktieren.



    terrain4.jpg


    Wie immer findet ihr mehr Informationen auf unserer Trello Roadmap

  • Super Bilder , da kann man sich nur freuen nein es kaum erwarten.

    Sonst muss ich mich Smoka Meinung anschließen. Kann nun wirklich nicht sein ,dass das Bausystem dann schon mit drinnen ist. Ich weiß nun wirklich nicht, ob ich schon soweit bin:D


    Schade da fehlte ein Wort

  • Hah, der "Bigfoot" aus dem englischen Thread ist das Wörtchen "nicht" aus dem deutschen Thread, das sich dort versteckt hat, gelle? :wow: Ein großes, großes "Nicht", nicht wahr?


    Jaja, die Community ist schlau, die findet alles! :P

  • Yooahh... ich kann mich da nur anschließen und freue mich schon drauf. Ich hoffe nur, daß es mit der Linux-Version nicht allzuviele Abstürze etc. gibt; von Windoof habe ich mich seit längerem komplett getrennt.

    Naja, erstmal die Demo abwarten;)


    Gruß Inu

  • Vielen Dank für das Feedback! :)


    Wird man mit der Demo-Version auch die ersten Eindrücke von der API bekommen?

    Nein, leider noch nicht :| Also zumindest kein wirklicher Eindruck. Es ist zwar eine unfertige Plugin jar mit dabei (die man dekompilieren könnte) und auch eine eigene JVM wird bereits mitausgeliefert. Es wird vom Spiel aus aber noch kein Plugin geladen.


    Zumindest eine JavaDoc wäre mal schön, um schon mal inhaltlich zu wissen, was da alles kommt. :D

    Naja, bis jetzt würde das nur die Dinge beinhalten, die wir bisher umgesetzt haben - da ist bis auf ein paar neue Events und Funktionen noch nichts atemberaubendes bei :D Die "interessanteren" geplanten API-Features kommen erst noch.


    Wenn die API aber etwas näher rückt werde ich noch einen separaten Thread dafür erstellen. Darin werden die Neuerungen beleuchtet, vor allem aber auch die Hauptänderungen ggü. der Java-Version ;)


    Ich hoffe nur, daß es mit der Linux-Version nicht allzuviele Abstürze etc. gibt

    Das hoffe ich auch :dizzy: Unity legt offenbar keinen sonderlich großen Wert auf Linux (was extrem schade ist) und ich kann mittlerweile auch verstehen, warum die Rust-Entwickler den Linux-Support damals eingestellt haben :/ Die aktuelle Version läuft auf unserer Testhardware unter Linux aber weitgehend stabil, ist aber übermäßig VRAM-hungrig. Es gibt unter Linux ansonsten noch einige "kleinere" Einschränkungen (zB kann die Auflösung nicht ohne Neustart des Spiels geändert werden - dieses Problem wurde bereits im Januar an Unity gemeldet).


    Wir versuchen alles, die Linux-Version so lauffähig wie möglich zu gestalten, uns sind aber in vielen Bereichen die Hände gebunden... während wir bei Java noch volle Kontrolle hatten und im Zweifel die Engine anpassen konnten, ist das bei Unity nicht möglich. Hinzu kommt, dass die Mühlen bei Unity teilweise sehr langsam mahlen, sodass man auch auf kleinere Bugfixes manchmal viele Monate wartet :sleeping:


    Nichtsdestotrotz würde ich dich aber bitten, uns alle technischen Probleme mit der Demo zu melden. Generell würde ich erstmal abwarten, wie "schlimm" das wirklich ausfällt, denn tatsächlich spielt die jeweilige Hardware eine große Rolle (vor allem die Grafikkarte) ;)


    Ich möchte an der Stelle aber nochmal allgemein betonen, dass all diese Probleme natürlich "nur" das Spiel selbst betreffen. Der künftige dedicated Server für Linux hingegen wird keine Probleme machen (99 % der Probleme hängen mit dem Rendering zusammen, und das fällt ja logischerweise beim Server weg).


    Wird man in der Demo in eine vorgefertigte Welt gesetzt (also eine, die bereits generiert wurde) oder kann man selbst die Welt generieren?

    Die Demo wird mit einer vorgefertigten Welt kommen. Hier möchten wir erstmal nichts dem Zufall überlassen :D Aber ein anderer Grund ist auch, dass in der vorgefertigten Welt bspw. auch bereits diverse Möbel und Lichter platziert sind, mit denen man interagieren kann. In einer frisch generierten Welt würden die natürlich fehlen und vom begrenzten Content der Demo wäre dann noch weniger zugänglich (bzw. hinter Konsolenbefehlen versteckt).


    Erst in einem der künftigen Updates wird es dann möglich sein, eigene Welten zu generieren. Evtl. erst nachdem Wasser drin ist, denn das wird auf die Weltgenerierung einen großen Einfluss haben.

  • Ahoi,


    Die aktuelle Version läuft auf unserer Testhardware unter Linux aber weitgehend stabil, ist aber übermäßig VRAM-hungrig. Es gibt unter Linux ansonsten noch einige "kleinere" Einschränkungen (zB kann die Auflösung nicht ohne Neustart des Spiels geändert werden - dieses Problem wurde bereits im Januar an Unity gemeldet).

    [...]

    Nichtsdestotrotz würde ich dich aber bitten, uns alle technischen Probleme mit der Demo zu melden. Generell würde ich erstmal abwarten, wie "schlimm" das wirklich ausfällt, denn tatsächlich spielt die jeweilige Hardware eine große Rolle (vor allem die Grafikkarte) ;)

    Mit den 'kleineren' Einschränkungen kann ich leben, mit dem VRAM... muß ich gucken.

    Und klar, Probleme werden umgehend gemeldet;)

    Also dann, mal her mit der Demo xD

  • 1. Wird sich das Hauptmenü, also wo Einstellungen, Profil, Einzelspieler und Mehrspieler steht, verändern?

    Ja, wir haben die UI von Grund auf überarbeitet. Generell wird die UI in der neuen Version schlichter ausfallen, d.h. wir gehen weg vom alten, angestaubten Holzdesign. Es gab zwar Spieler, denen das Holzdesign gefiel, doch der Mehrheit der Spieler gefiel es nicht. Für manche Spieler war das sogar schon der alleinige Grund, das Spiel gar nicht erst zu spielen :huh: Ich muss aber zugeben, dass ich das Holzdesign auch nicht mehr sehen kann... :hushed:


    Die einzige UI, die weiterhin an die alte Version erinnern wird, ist das HUD (mit Ausnahme der Quickslots, die fortan nach unten in die Mitte wandern).


    Die UI in der Demo ist aber übrigens noch nicht final, und Bereiche wie das Singleplayer- oder Multiplayermenü existieren noch nicht.


    2. Wird sich das Inventar (vom Aussehen) verändern?

    Auch das Inventar wird sich tatsächlich ändern. Aber nicht grundlegend, d.h. es wird - wie in der alten Version - weiterhin eine bestimmte Anzahl an Slots geben. Ein paar Feinheiten ändern sich aber, zB gibt es keine separaten Munitions-Slots mehr. Die maximalen Stack-Größen für Rohstoffe (Stein, Holz usw) werden massiv nach oben geschraubt. Es wird mehr Quickslots geben, das wird allerdings abhängig von der Ausrüstung sein. Zudem wird man die Möglichkeit haben, jederzeit ein beliebiges Item aus dem Inventar in die Hand zu nehmen (also auch ohne, dass es in einem Quickslot liegt).


    Und klar, Probleme werden umgehend gemeldet;)

    Hört sich gut an! :thumbup:

  • hi red wird es in der neuen Version möglich sein das man Bilder die man benutzt jetzt dann nicht nur dann siehst wenn man diese auch besitzt (auf den eigenen Rechner hat ) oder wird es nun auch von jedem sichtbar sein da die Bilder auf den Server liegen ?

    und heist das das man auf der demo nur spazieren gehen kann oder sind andere aktionen dann auch schon möglich ?

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!