Umfrage: Blockformen änderbar oder separate Items?

A big new update is now available, introducing biomes, caves and much more!
Latest hotfix: 0.7.0.3 (2024-02-21)
  • red51 erstmal danke für deine Erklärungen,

    auch wenn Du es nicht geschrieben hast habe ich deinen Vorschlag ( Multiblöcke ) im Kopf auch gleich auf das bauen mit zb Brettern mit so verstanden das ich diese an Schnittstellen dann verschieben und somit die Form verändern kann. Ich hatte mich dann auch gefragt wie ich aus einem Brett oder Balken eine Röhre bekomm.


    Zu dem Speichern der Maße, was ich angesprochen habe:

    Dies wäre meiner Meinung schon jetzt mehr als nur hilfreich, da man ja egal was mit unterschiedlichen Maßen baut.

    Dafür würde ich 5 Slots gern haben. Eine alternative, da ja einige nicht über die Konsole bauen wollen wäre sowas wie der "Edit" Befehl für die Texturen. Somit könnte man es so machen das mit Strg & T man die Textur ändern kann und mit Strg & M das Brett, der Multiblock automatisch die Maße annimmt auf die man mit dem Kreuz gerade schaut.


    Zu den Multiblöcken mit deiner Variante:

    Ich selber sehe hier eher keinen Vorteil für die Survivel Spieler, sonder eher einen Schritt mehr als jetzt.

    Immument geh ich an die Blockbank, wähle meine Textur, dann die Form und crafte dies nun.

    Nun soll ich an die Blockbank ( oder wie sie dann auch heißen mag ) wähle meine Texture und crafte dann meinen Multiblock, später wähle ich dann kurz vor dem bauen die Form in einem neuen Menu oder wie du geschrieben hast evtl unter F6.

    Der Vorteil wäre hier doch nur das der Spieler beim bauen nicht mehr die passenden Formen dabei haben muss und sich kurzfristig dafür endscheiden kann, was er/sie nun aus dem Multiblock macht.


    Was ich aber viel schlimmer finde ist, dass ich eigendlich immer für die Zukunft von RW davon ausgegangen bin, dass ich alle Ressourcen einzelln einsammeln, abbauen kann und kann mir dann das craften was ich brauche. Hier meine ich den Schritt bevor ich einen Block überhaupt craften kann. Beton muss ich erstmal herstellen um es zu haben, Mamor und anderes Gestein muss abgebaut werden usw. Ich befürchte das der Survivel Spieler hier dann zum Creative Spieler Mutiert wird und keiner weiß ob er das auch will ? Ich bin auch immer davon ausgegangen, dass ich in Zukunft mit gleichen aber unterschiedlichen Werkzeug entweder oder schneller oder präziser arbeiten kann.


    Ich gebe zu, dass es bestimmt toll ist wenn jeder alle baulichen Möglichkeiten hat, dies ist meiner Meinung nach aber auch leicht durch Werkbänke zu bewältigen. Heißt, gib mir das Wergzeug und ich kann dann auch alles bauen.

    Nun könnte man denken das dann 50 Werkbänke viel zu viel sind für RW. Ich denke nicht, da jeder für sich endscheiden soll was er braucht um damit arbeiten zu können. Der Survivel Spieler soll naturlich alle Möglichkeiten wie der Creative Spieler bekommen und auch haben und dies möglichs ohne Konsole, dass seh ich auch so. Und alles muss bestimmt auch nicht immer realistisch sein, wie der Texturewechsel was dem bemalen in der neuen Version etwas gleicht. Zudem in der Demo der Survival Spieler doch in der Größe der Formen eingeschäkt ist im Vergleich zu dem Creative Spieler. Für manche Dinge braucht man aber sehr kleine Bauelemente um etwas zu bauen, dies könnte weiterhin nur der Creative. Hier sollte es einfach eine Werbank oder ein Menu geben, wo der Spieler die Maße eingeben kann.


    Blockvarianten:

    Ich bin ja begeistert wenn wir in Zukunft viele neue Varianten bekommen können. Ein Extra Threat von dir nur dafür, wäre nützlich und übersichtlicher. Ich selber würde mich über eine Zylinderform freuen. Noch besser wäre ein Tool mit dem ich neue Formen erstellen und intriegieren kann, bezw vieleicht wie Blaupausen hier im Forum veröffenlichen könnte.

  • Es gibt aber auch ein weiteres Feature, an welchem wir arbeiten, was mit strikten Trennungen der Blockformen kollidiert: Die Möglichkeit, bei Blöcken bspw. die Oberseite unabhängig von der Unterseite zu bewegen oder zu skalieren. Ich will zu diesem Feature zwar noch nicht zu viel versprechen, aber ich habe von einem derart bearbeiteten Block mal zwei Bilder gemacht:

    Kann man die Blockseite nur im gesamten verändern, oder sind auch die gegenüberliegenden Kanten oder jede Kante separat Skalierbar?

  • Aber nicht jeder will mit der Konsole arbeiten. Also muss einfach eine Alternative her.

    Mir geht es ausschließlich um den Kreativmodus. Dass es für Survivalspieler andere Möglichkeiten geben muss, ist mir bewusst. Nach fast 6 Jahren Rising World hat sich hei vielen Dingen eine spielerische Gewohnheit eingeschlichen, das bekommt man nicht so einfach aus dem Kopf. ^^

  • Mir geht es ausschließlich um den Kreativmodus. Dass es für Survivalspieler andere Möglichkeiten geben muss, ist mir bewusst. Nach fast 6 Jahren Rising World hat sich hei vielen Dingen eine spielerische Gewohnheit eingeschlichen, das bekommt man nicht so einfach aus dem Kopf. ^^


    Ich spiel auch häufig Creative aber die Konsole nutze ich, für Bauelemente, nicht mehr seit ich das plug in planks und beams habe.

    Jeder nach seinem Geschmack aber ich vermute stark nur über Konsole arbeiten die wenigsten.

  • Der universelle Ansatz klingt für mich nach einer äußerst vernünftigen und modernen Lösung. Es war immer sehr nervtötend, wenn man beim Bauen vergessen hatte eine bestimmte Form herzustellen oder einem der Stack ausging, obwohl man z. B. noch zwei Treppen setzen wollte. Dann hieß es immer: "Auf zur Blockbank". Muss ich nicht haben.


    Es ist auch sinnvoll, dass die Planken und Balken in Zukunft nicht mehr separat sind, zudem war es sowieso sehr störend, dass das Material in der alten Version nur auf Holz beschränkt war (und kommt mir nicht mit der Konsole, das zähle ich nicht ;)). Ich freue mich schon sehr auf das neue Bausystem, ich hoffe, dass die große Fummelei mit den Holzplanken und -balken (zum größten Teil) ein Ende findet.


    Was ich mir aber bezüglich der universellen Stacks in Zukunft wünsche: Bitte bei den Stack-Symbolen deutlich sichtbar machen, um was für eine Art von Blockform es sich handelt, z. B. durch ein kleines Treppensymbol in der oberen linken Ecke.

    In dubio pro libertate.

    Edited once, last by Yaromid ().

  • red51

    Seid ihr noch offen für Blockform wünsche?


    Zurzeit haben wir eine Rampe von 45 Grad auf ein Block

    Mein Vorschlag wäre Flachere Rampen.

    also 22,5 Grad über 2 Blöcke

    und 15 Grad über 3 Blöcke

    mit den entsprechenden Ecken (innen und außen)


    Mfg

    Smoka

    Verweilt im Raum
    von Zeit und Geist
    Green Island

  • Ich würde sogar noch flacher gehen. 15° wenn die Rampe als Aufgang benutzt wird, ist immer noch recht steil.

  • Ich bin für Separate Items allerdings für eine Art Spiegeln Funktion damit würde man keine linken oder rechten bauteile mehr brauchen sondern nur ein Endteil spiegeln.

    Kannst du das etwas genauer erläutern? :) Was genau meinst du mit "linke oder rechte Bauteile"?


    Seid ihr noch offen für Blockform wünsche?


    Zurzeit haben wir eine Rampe von 45 Grad auf ein Block

    Mein Vorschlag wäre Flachere Rampen.

    Klar, wir sind immer offen für neue Blockformen ;) Auch nachträglich können wir - anders als in der Java Version - problemlos neue Blockformen hinzufügen ^^


    Was die Rampen angeht: Hier ist es grundsätzlich eigentlich nicht nötig, verschiedene Abwandlungen mit unterschiedlichen Steigungen zu haben. Denn alle Blöcke werden in der neuen Version skalierbar sein, entsprechend auch die Rampen. Wenn man eine Rampe in die Länge zieht (oder die Höhe verringert), hat man automatisch eine geringere Steigung, beim Reduzieren der Länge (oder beim Vergrößern der Höhe) hingegen eine stärkere Steigung. Hier ist mal ein Bild davon, wie das aussehen würde:

  • Kurze Frage: Werden die Texturen hier einfach skaliert oder tatsächlich "neuberechnet", damit sie zur Form passen? Erkenne es auf dem Bild nicht ganz.

    Die Texturen bzw. die Texturkoordinaten bzw. die UV-Koordinaten werden neu berechnet, wie in der Java Version ;) Hier mal ein Vergleichsbild mit einer Rampe, bei welcher die Koordinaten nicht angepasst werden (die Textur also einfach gestretched wird):

  • Kannst du das etwas genauer erläutern? :) Was genau meinst du mit "linke oder rechte Bauteile"?

    Bin mir jetzt nicht sicher ob es rechte u. linke Endstücke gibt aber z.B wenn man zwei Werkbänke nebeneinander stellt währe es gut wenn mann die eine Spiegeln könnte das dann die beiden Schraubzwingen entweder innen oder aussen sind.


    Bei z.B Türen die etwas versetzt sind passen die nicht zusammen wenn man sie nebeneinander baut und eine links und eine rechts angeschlagen ist da währe eine Spiegeln funktion vorteilhaft dann würden sie besser zussammenpassen.

  • Was die Rampen angeht: Hier ist es grundsätzlich eigentlich nicht nötig, verschiedene Abwandlungen mit unterschiedlichen Steigungen zu haben. Denn alle Blöcke werden in der neuen Version skalierbar sein, entsprechend auch die Rampen. Wenn man eine Rampe in die Länge zieht (oder die Höhe verringert), hat man automatisch eine geringere Steigung, beim Reduzieren der Länge (oder beim Vergrößern der Höhe) hingegen eine stärkere Steigung.

    Was wären denn die Grenzen bei der Skalierung? Wie groß, lang und hoch kann so ein einzelner Block maximal sein? Ich freue mich schon auf größere Bögen beim Brückenbau :drooling:

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!