Der Anfang und das Ende

  • Das sollte sich doch trennen lassen. Eine leere Blaupause wird sagen wir mal aus Papier und Gold gecrafted. Diese wird dann anschließend mit einem Object (z.B. einer Brücke aus 50 Blöcken Stein und 20 Eisen) verknüpft. Wenn ich die Brücke nun an einer anderen Stelle platzieren möchte, sollte sie auch dort wieder 50 Blöcke Stein und 20 Eisen kosten. Es gibt ja auch andere Spiele (z.B. Factorio) bei denen sich dieses Prinzip bewährt hat.


    Das wäre schön aber ob das geht? Bin gespannt auf die Lösung

  • Auf jeden Fall sollte man auch daran denken das nur eine Blaupause von seinen eigenen Sachen gemacht werden darf nicht so wie jetzt das jeder der Blaupausen Erstellen darf auch alle Bauten von anderen Spielern Blaupausen kann.

    Solange das nicht geregelt ist können bei mir auf dem Server Spieler nur Blaupausen setzen aber nicht erstellen .

    Ich hoffe das das in der Protection demnächst mit drin sein wird.

    Ja, das sollte so sein. Ich bin zwar für ein Copyright, aber das ist leider nicht möglich.

  • Allerdings sollte man alle für die Blaupause benötigten Einzelteile liefern müssen um sie anwenden zu können. Das Farmen von Rohstoffen und Craften von Objekten sollte essentieller Bestandteil bleiben.

    Das ist grundsätzlich geplant. Das war auch schonmal für die Java-Version geplant, ist aber leider nicht mehr dazu gekommen :saint: Der Ursprungsgedanke ist, dass man alle Grund-Rohstoffe der Bauteile, die im Blueprint enthalten sind, aufbringen muss, um den Blueprint zu platzieren (zumindest im Survival-Modus). Allerdings gibts mit dem Ansatz auch Probleme, bspw. wenn ein selbstgebauter Sessel aus 10000 Bauteilen besteht, und entsprechend exorbitant hohe Holzkosten mit sich bringt :dizzy:

    Hier müssten wir uns mal überlegen, was die optimale Lösung dafür wäre...


    Auf jeden Fall sollte man auch daran denken das nur eine Blaupause von seinen eigenen Sachen gemacht werden darf nicht so wie jetzt das jeder der Blaupausen Erstellen darf auch alle Bauten von anderen Spielern Blaupausen kann.

    Ja, das wird in der neuen Version auf jeden Fall so umgesetzt :) Für jedes Bauteil wird gespeichert, wer es platziert hat. Die Einschränkung, nur eigene Bauteile speichern zu dürfen, wird man als Serverbetreiber direkt über die Permissions einstellen können (das existiert also unabhängig von etwaigen Protection-Plugins).

  • Allerdings gibts mit dem Ansatz auch Probleme, bspw. wenn ein selbstgebauter Sessel aus 10000 Bauteilen besteht, und entsprechend exorbitant hohe Holzkosten mit sich bringt :dizzy:

    Hier müssten wir uns mal überlegen, was die optimale Lösung dafür wäre...

    Spontan fiel mir dazu ein spezieller "Blaupausen-Speicher" ein. Eine Kiste mit riieeesigem Volumen, in den man alles nötige Material einlagern kann. Herzustellen wäre diese BP-Kiste in einer der Werkbänke.


    Denkbar wäre für mich hier, dass die zu erstellende Blaupause wie bisher aus dem Journal gewählt wird, aber nicht in die Landschaft gesetzt, sondern in ein Spezialfach der Kiste gelegt wird. Im Journal gibt es ja eine Vorschau zu jeder Blaupause, diese könnte in dem Spezialfach angezeigt werden, damit man noch weiß, für welche Blaupause hier gesammelt wird.


    Erst wenn alle nötigen Materialien in der Kiste sind, kann die Blaupause entnommen und in die Landschaft gesetzt werden.


    Damit die Kiste nicht als unendliches Lager für alles benutzt wird, dürfen nur diejenigen Materialien eingelagert werden, die für genau diese eine Blaupause benötigt werden. Wenn die Blaupause entnommen wird, verschwindet die Kiste mit allem Inhalt.


    Für jede Blaupause würde dann eine neue BP-Kiste erzeugt werden müssen.


    Natürlich bräuchte es auch eine Funktion, dass man das Projekt abbrechen kann, wenn man doch lieber eine andere Blaupause setzen will. Der Inhalt der Kiste könnte dann durch das Abbrechen vernichtet werden, damit man sich vorher genau überlegt, welche BP man wählt.


    Vielleicht kommt jemand auf die Idee, die BP-Kiste als Cheat einzusetzen ("Ich tue so, als wolle ich den Stuhl bauen, und habe auf diese Weise ein Mega-Holzlager"). Als Anti-Cheat könnte die Kiste so funktionieren, dass man nur Dinge einlagern kann, aber nicht mehr herausnehmen darf.

  • Das ist grundsätzlich geplant. Das war auch schonmal für die Java-Version geplant, ist aber leider nicht mehr dazu gekommen :saint: Der Ursprungsgedanke ist, dass man alle Grund-Rohstoffe der Bauteile, die im Blueprint enthalten sind, aufbringen muss, um den Blueprint zu platzieren (zumindest im Survival-Modus). Allerdings gibts mit dem Ansatz auch Probleme, bspw. wenn ein selbstgebauter Sessel aus 10000 Bauteilen besteht, und entsprechend exorbitant hohe Holzkosten mit sich bringt :dizzy:

    Hier müssten wir uns mal überlegen, was die optimale Lösung dafür wäre...

    Die Lösung wäre eigentlich ganz einfach.


    - Blaupause craften

    - Blaupause setzen ( nun zeigt sich eine Baustelle in der Größe der Blaupause )

    - Blaupause befüllen ( jetzt können alles Materialien nach und nach in die Blaupause gemacht werden )

    - fertig

  • ich glaube das mann in der neuen version garnicht mehr 10000 Bauteilen für eine sessel braucht
    da mann ja wegen der neuen grundformen vieles mit viel weniger teilen bauen kann
    und ansonsten wenn ich den sessel haben will muß halt dafür ein ganzen wald abholzen und da rein stopfen :D


    ich glaube fest das wir in der neuen version auch neu das bauen lernen :love:

    und damit grosartiger sachen als bis jetzt bauen mit weniger teile ^^


    ich freum mich schon heraus zufinden was alle dann möglich ist :wow:

  • Viel viel viel viel besser als meine Idee :wow::thumbup:

  • Die Sache mit den Blueprints ist so auf jeden Fall sinnvoll Arakara und lenko^^:thumbup: Tatsächlich war damals der ursprüngliche Plan, dass beim Platzieren eines Blueprints im Survival zunächst eine Baustelle erscheint, zu welcher die nötigen Materialien nach und nach dazugeschafft werden müssen (mit Ausnahme von kleinen Bauplänen, für die man die nötigen Materialien ggf. direkt im Inventar hat). Fürs Erste werden wir das mit den Blueprints aber vmtl. noch so wie in der Java Version handhaben (damit das Feature so schnell wie möglich erscheinen kann) und es dann nachträglich Survival-tauglich machen :D


    und ansonsten wenn ich den sessel haben will muß halt dafür ein ganzen wald abholzen und da rein stopfen :D

    Dieser Sessel hat dann aber auf jeden Fall eine sehr negative Klimabilanz :crazy:

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!