Update 0.2: Bau-Update

A big new update is now available, introducing biomes, caves and much more!
Latest hotfix: 0.7.0.3 (2024-02-21)
  • Vielleicht wäre es sogar besser für Form, Textur und Größe ein zweites Radialmenu zu machen. Im jetzigen sind ja quasi nur Einstellungen für das, was die Tasten machen, wenn ich sie benutze :thinking:

    Vielleicht ist "B" für Block (Gestaltung) noch frei!?

    Ich sehe ein, dass man im Survival aus Stein nicht plötzlich Holz machen können sollte. Evtl. kann man dort die Texturauswahl beschränken ... derart: hat man Holz in der Hand, kann man auch nur Holztextur wählen.

  • ich hätte eine idee
    wegen alle der bretter und balken schreier

    wär es nicht möglich
    seite 3 bei der blockbank einzurichten
    seite 1 farbe
    seite 2 form
    und seite 3 größe Länge Breit Höhe
    vileicht so gar das mann sich auch selber grösen vorlangen abspeichern kann so 5 stück
    aber auch gleich oben einen den pungt block wo er dann so wie beisher ein fach erstellt wird

    danke für das wunder schöne spiel
    ich finde ihr macht das wunderbar


  • schreier... sehr nett, danke :)


    das man an der blockbank die abmessungen eingeben können soll wurde ja schon irgendwo vorgeschlagen. als zusätzliche option sicher ok aber ich möchte nicht (im survival) ständig wegen jedem cm oder mm zur blockbank rennen müssen.


    ich verstehe aber auch das skalieren nicht jedermanns sache ist und die konsole nicht unbedingt immersiv ist.


    red51 meinte ja auch das eine grafische eingabeoberfläche schön wäre. vielleicht ein tool im inventar (als ausrüstungsgegenstand den man ein/ausblenden kann)? ein massband oder so.

  • hm ... in den Einstellungen kann ich auch nichts finden .... nur in der config.properties


    # Game language. If blank, the platform language will be used

    Game_Language=


    vielleicht ist bei Dir englisch reingeruscht?

  • SonoBionda Die Erklärung für xyz und width height macht keinen Sinn, da du die Teile drehen kannst und sich somit immer verändern. Size ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber ein tolles Feature. In der Java-Version habe ich damit auch Dächer gebaut, erspart sehr viele Einzelteile. ^^

  • macht keinen Sinn, da du die Teile drehen kannst und sich somit immer verändern

    mag sein ... aber beim ersten craften sahen die Teile genauso aus, wie ich sie haben wollte, was Breite Tiefe und Höhe betrifft ^^ ... war daher schon hilfreich für mich, zu sehen, welcher Wert wohin kommt. ;) Ich denke, beim Drehen bewegen sich die Achsen mit, von daher müssten die Werte doch eigentlich konstant bleiben? :thinking:

  • vileicht so gar das mann sich auch selber grösen vorlangen abspeichern kann so 5 stück
    aber auch gleich oben einen den pungt block wo er dann so wie beisher ein fach erstellt wird


    Man kann sich im Radial-Menü unter "C" unten 10 verschiedene Vorlagen abspeichern. Diese Maße werden dann beim Klick auf das Symbol im Radialmenü automatisch auf das in der Hand befindliche "Block-Stück" übertragen, egal welche "Block-Form" man gerade gewählt hat oder das Format vorher war. Hat man das erste davon gesetzt, baut zwischendurch etwas anderes oder das Spiel aus oder oder oder und möchte danach wieder die Größe von dem bereits gesetzten Teil, dann einfach das Teil angucken und auf die Taste "Einfügen (Einfg)" klicken um es in seiner Form und Ausrichtung zu kopieren. Funktioniert bei allen bereits gesetzten Maßen, ihr solltet nur die für euch passende "Blockform" (Quader, Zylinder, Kugel etc.) auswählen. Es ist eigentlich auch für jeden Neuling relativ einfach sich mit dem Radialmenü die passenden Einstellungen für das umformen des Blockes - Block in die Hand nehmen, Radialmenü aufrufen, Präzision (Skalieren) anklicken und gewünschte Längenänderung per Tastendruck wählen (2 = 2 Blöcke (entspricht 1m) lang bis runter auf 0.01 Blöcke (entspricht 0,5cm) - einzustellen. So könnt ihr dann jede erdenkliche Größe (aktuell Minimum 0,01 x 0,01 x 0,01 Block bis Maximum 31 x 31 x 31 Block) über die drei Achsen (x (Länge), y (Höhe), z (Breite)) durch das festhalten der linken "Shift"-Taste und drücken der Tasten "Pfeil links" und "Pfeil rechts" für die "X-Achse", "Bild-Auf" und "Bild-Ab" für die "Y-Achse" und "Pfeil hoch" und "Pfeil runter" für die "Z-Achse". Diese Ausrichtungen der Achsen wandern immer mit der Drehung des Blockes mit, egal in welche Richtung ihr euer Werkstück dreht. So sollte es für jeden doch nach kurzer Umgewöhnungsphase und auch mit der richtigen Vorauswahl der Präzision relativ einfach sein, sich seine gewünschten Formen ohne auch nur einmal die Konsole benutzen zu müssen, zu erstellen. Man kann zwischendurch ja auch ganz schnell durch ändern der Präzision die Abstände der Skalierung ändern. @AbtRS6R wird es euch sicherlich bestätigen können, dass das alles gar nicht so schwer ist, auch wenn es sich im ersten Moment vielleicht so anhört, denn ihm habe ich es gestern Abend kurz erklärt wie dies alles funktioniert und das innerhalb weniger Minuten. Sollte dort jemand Hilfe benötigen oder weitere Fragen haben, dann einfach anschreiben. 8)


    P.S.:

    - alle genannten Dinge funktionieren nur mit Block in der Hand

    - für diverse Erklärungen zum nachlesen im Spiel einfach die "F1" Taste drücken

    - alle Angaben belaufen sich auf Standardeinstellungen

  • Also ich bin

    [...] und möchte danach wieder die Größe von dem bereits gesetzten Teil, dann einfach das Teil angucken und auf die Taste "Einfügen (Einfg)" klicken um es in seiner Form und Ausrichtung zu kopieren. [...]

    Das ist dich mal ne hilfreiche info 👍 Danke 😊

    Gabs bestimmt auch schon irgendwo anders zu erfahren aber is mur grad echt neu 😅

  • mag sein ... aber beim ersten craften sahen die Teile genauso aus, wie ich sie haben wollte, was Breite Tiefe und Höhe betrifft ^^ ... war daher schon hilfreich für mich, zu sehen, welcher Wert wohin kommt. ;) Ich denke, beim Drehen bewegen sich die Achsen mit, von daher müssten die Werte doch eigentlich konstant bleiben? :thinking:

    Die Werte ändern sich beim Drehen nicht. Aber, wenn ich als Beispiel eine Kommode baue, Maße 1 m x 0.80 m x 0.40 m, wäre die Tiefe 0,40 m. Drehe ich dieses Teil, wird die Tiefe zur Höhe oder Breite, je nachdem.

    Ich fragte nur, um dir vielleicht weiterhelfen zu können. ^^

  • Also erstmal vorne weck, ich bin vom Spiel und dem Bausystem sehr beeindruckt:thumbup::wow:

    Danke, red51 !!!


    Ich hätte allerdings gerne eine weitere "Modulare Andock" Funktion:D
    Und zwar, das ich auf der Angedockten Z-Ackse(intern Y-Ackse) Drehen kann und das die Dockpunkte sich mit dem Gitter vermehrenlassen (Vieleicht nicht ganz so fein:saint:)


    Ich kann hier den Zahn schön ausrichten, aber nicht wirklich um die Z-Ackse Drehen
    Und für's schön Platzieren könnte mann in den "Manuellen Modus" gehen aber dann ist die Ausrichtung wieder dahin:dizzy:

  • Im übrigen habe ich eben mal den size Befehl ausprobiert. Sobald size ausgeschrieben ist, beschränkt sich die "grüne" Erklärung auf X Y und Z. Wäre schön, wenn das width height und depth erhalten bleibt.

    Ja, sobald ein Befehl ausgeschrieben wurde, verschwindet die Erklärung zum Befehl und stattdessen werden die Parameter (die der Befehl entgegennimmt) eingeblendet. Wir könnten aber X, Y und Z zu "Width", "Height" und "Depth" umbennenen, damit das nicht ganz so technisch ist :D


    Wenn wir beim Radialmenü sind: Mich haut es immer ein wenig raus, dass ich die Blockform im Inventar per Rechtsklick ändern muss, könnte man das irgendwie auch ins Radialmenü reinbringen? Ich würde mich da auch Sono anschließen; die Textur im Radialmenü zu ändern, wäre ganz praktisch (aber nur in Kreativmodus natürlich).

    Wir könnten stattdessen evtl. auch eine separate, optionale Taste dafür einbauen, die quasi genau das macht. Das Radialmenü ist nämlich ja schon ein bisschen überladen, und es gibt ja noch ein paar dringende Funktionen, die irgendwie da rein müssten :D


    Vielleicht wäre es sogar besser für Form, Textur und Größe ein zweites Radialmenu zu machen. Im jetzigen sind ja quasi nur Einstellungen für das, was die Tasten machen, wenn ich sie benutze :thinking:

    Vielleicht ist "B" für Block (Gestaltung) noch frei!?

    Da müssten wir uns mal Gedanken machen... ein zweites, separates Baumenü könnte evtl. für Verwirrung sorgen (zumal es sich hier ja um Funktionen handelt, die von der Logik her auch ins Standardmenü reinpassen würden) ^^


    und seite 3 größe Länge Breit Höhe
    vileicht so gar das mann sich auch selber grösen vorlangen abspeichern kann so 5 stück

    Wir müssen mal schauen, wie wir das idealerweise umsetzen. Vor allem so, dass es mit dem späteren, richtigen Craftingmenü zusammenpasst (was ja ein wenig anders ausfallen wird als die jetzige Auswahl) ;)


    danke für das wunder schöne spiel
    ich finde ihr macht das wunderbar

    Vielen Dank für dein Feedback! :)


    Hm, nach dem letzten Update ist bei mir alles in englisch. Wo stelle ich auf deutsch um ? Finde in den Settings nichts.

    Die Sprachauwahl geschieht wie folgt: Wenn in der config.properties bei "Game_Language" etwas valides eingetragen ist (zB "English" oder "German"), dann wird diese Sprache verwendet. Wenn das Feld leer ist (ist standardmäßig so), dann wird die eingestellte Plattformsprache (also zB die Sprache, die bei Steam eingestellt verwendet). Wenn die Plattform keine Sprache angibt, wird zuletzt die Systemsprache verwendet.


    Wenn also in der config.properties Datei nichts eingetragen ist, dann ist bei Steam die Sprache vielleicht umgestellt (Rechtsklick auf RW in der Steam Bibliothek -> Eigenschaften -> Sprache) ;)


    Ich hätte allerdings gerne eine weitere "Modulare Andock" Funktion :D
    Und zwar, das ich auf der Angedockten Z-Ackse(intern Y-Ackse) Drehen kann und das die Dockpunkte sich mit dem Gitter vermehrenlassen (Vieleicht nicht ganz so fein :saint: )

    Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe :saint: Meinst du also, dass auf dem Bild stattdessen die Spitze des Kegels an den Punkt andocken soll?


    Was hier helfen kann ist vielleicht die "Spiegeln" Funktion: Mit "Ende" wird die Ausrichtung entlang der Z Achse geändert (also die Vorderseite zeigt anschließend nach hinten und andersherum). Wir wollen die Funktion noch erweitern, allerdings gibts auch bereits einen "flip" Befehl, mit welchem man da jetzt schon bereits mehr Kontrolle ausüben kann: Mit "flip y" wird Oben und Unten vertauscht, ist es vielleicht das, was du suchst? ^^

  • Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe :saint: Meinst du also, dass auf dem Bild stattdessen die Spitze des Kegels an den Punkt andocken soll?

    Eher den Kegel um den Punkt heum drehen, so das ich auch am Oberen Mund die Zähne im "halbkreis" anordnen kann (wie Flip, aber mit unterteilung)
    Und das ausgerichtet an der Angedockten Normale

    Was hier helfen kann ist vielleicht die "Spiegeln" Funktion: Mit "Ende" wird die Ausrichtung entlang der Z Achse geändert (also die Vorderseite zeigt anschließend nach hinten und andersherum). Wir wollen die Funktion noch erweitern, allerdings gibts auch bereits einen "flip" Befehl, mit welchem man da jetzt schon bereits mehr Kontrolle ausüben kann: Mit "flip y" wird Oben und Unten vertauscht, ist es vielleicht das, was du suchst? ^^

    Da werde ich mal noch ein bisschen Probieren:D


    Ich glaube manschmal sind Y und Z Ackse gleich, so das mann das Objekt effektiv nur in 2 Richtungen drehen kann
    Das richtet sich nicht nach der sicht Richtung aus?

    Wie beim Manuelem Platzieren, ist ja Vor/Zurück Links/Rechts Oben/Unten abhängin von der Sicht auf das Objeckt
    Vieleicht geht das auch für die Rotation? Dann muss mann nicht mit Dencken wie oft mann welche seite gekippt hat^^

  • Naja, je nach dem, wie man steht ist es wirklich schwer zu erkennen. Geht das nur bis 31 Blöcke? ... kam grad nicht darüber hinaus.

    Durch Zufall auch gerade rausgefunden: wenn man den Block ein Stück zieht und dann F3 klickt (ob 1x, 2x, 3x egal), bleibt das Ziehen erhalten, ohne dass man die Maustaste weiter festhalten muss!

    Klick auf die linke Maustaste beendet ziehen ohne setzen.

  • Die Anzeige ist bei mir zu sehen, meinst du eine Bestimmte?


    Naja, je nach dem, wie man steht ist es wirklich schwer zu erkennen. Geht das nur bis 31 Blöcke? ... kam grad nicht darüber hinaus.

    Durch Zufall auch gerade rausgefunden: wenn man den Block ein Stück zieht und dann F3 klickt (ob 1x, 2x, 3x egal), bleibt das Ziehen erhalten, ohne dass man die Maustaste weiter festhalten muss!

    Klick auf die linke Maustaste beendet ziehen ohne setzen.

    Seltsamerweise sehe ich die Anzeige jetzt. Diese ist sogar deutlicher zu sehen als in der Java-Version.

    Manchmal denke ich solche Dinge liegen an meiner Tastatur, Logitech G910, sehr teuer, gute Tastatur oder die Software ist naja.

    Danke für eure Hilfe.

  • Ich glaube manschmal sind Y und Z Ackse gleich, so das mann das Objekt effektiv nur in 2 Richtungen drehen kann
    Das richtet sich nicht nach der sicht Richtung aus?

    Das ist eigentlich unabhängig von der Blickrichtung. Du musst mal die Variationen flip x, flip y und/oder flip z ausprobieren, ob das evtl. dem entspricht, was du suchst ;)


    Vieleicht geht das auch für die Rotation? Dann muss mann nicht mit Dencken wie oft mann welche seite gekippt hat ^^

    Wir haben das für die Rotation deaktiviert, weil es unterm Strich irgendwie dann noch verwirrender war :D Evtl. könnten wir aber auch eine Option dafür anbieten.


    Ich vermisse die Anzeige der Anzahl der Blöcke beim Ziehen.

    Ich stelle gerade fest, dass die Anzeige verschwindet, wenn in den Einstellungen "Hilfsmarker anzeigen" deaktiviert ist 8| Das ändern wir noch.


    Naja, je nach dem, wie man steht ist es wirklich schwer zu erkennen. Geht das nur bis 31 Blöcke? ... kam grad nicht darüber hinaus.

    Ja, maximal können momentan 31x31 Blöcke platziert werden (also 961 Blöcke). Wir könnten das vielleicht abändern, dass man - wenn man nur in eine Richtung platziert - auch ggf. mehr

  • Durch Zufall auch gerade rausgefunden: wenn man den Block ein Stück zieht und dann F3 klickt (ob 1x, 2x, 3x egal), bleibt das Ziehen erhalten, ohne dass man die Maustaste weiter festhalten muss!

    Klick auf die linke Maustaste beendet ziehen ohne setzen.

    Das geht auch mit F1 oder Inventar besuchen und wieder verlassen .... Es wäre aber cool, wenn man das auch mit einem Doppelklick linke Maustaste machen könnte.

    Also an Startpunkt gehen, Doppelklick links = ziehen aktiv und entweder mit Klick rechts bauen, oder mit einem Klick links Vorgang beenden. !?

  • - wenn man nur in eine Richtung platziert -

    Das standardmäßige in 2 Richtungen ziehen, hab ich heute auf 1 Richtung zurückgestellt. Komme da nicht so gut mit zurecht, speziell wenn das Gelände uneben ist, oder nach unten noch Platz ist.


    Beispiel:

    wenn ich hier noch eine Reihe waagerecht haben möchte ....


    ... passiert ganz schnell das


    Besser geht es tatsächlich, wenn man das Ziehen einrasten kann und dann oberhalb der Markierung fliegt:

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!