Einige Fragen zu Rising World

A big new update is now available, introducing biomes, caves and much more!
Latest hotfix: 0.7.0.3 (2024-02-21)
  • Ich habe endlich die neue Version installiert und ich finde sie sehr schön!

    Hierzu habe ich ein Problem und zwei für mich wichtige Fragen:


    Ich habe das Problem, das Fackeln und Lagerfeuer, und andere Lichtquellen nicht die Umgebung erhellen, habe im Menü verschiedene Einstellungen probiert. So kann ich leider nicht in Höhlen gehen Erze schürfen.

    Wozu ich ebenso zwei Fragen habe:


    Wird jedes Erz wieder in einem bestimmten Tiefenbereich auffindbar sein und man muss erst dafür arbeiten oder ist nun alles wie diese neuen Eisenerzsteine oder Aluminium direkt am Felsen so leicht an der Oberfläche einfach auffindbar? (Man muss sich also dann für das Auffinden von Erze nicht mehr bemühen und keine riesigen Bergwerke bauen)


    Spawnen Gemüsepflanzen einfach so random neu oder kann ich auch alles abfarmen und muss eine neue Region aufsuchen? Wenn es einfach so neu spawnt wäre es etwas schade, weil man sich dann nicht durch Ackerbau um Nachschub kümmern müsste. Oder man gezwungen ist weiter weg zu erkunden.


    Bonusfrage:

    Wird es wieder einen Erzdetektor geben? Das habe ich nämlich an dem Spiel geliebt: Erze in der Tiefe mit dem Detektor suchen!

  • 1. Licht sollte funktionieren. Wenn nicht dürfte etwas mit den Einstellungen oder deiner Grafikkarte bzw Treiber nicht stimmen. Kannst du evtl mal ein Bild posten?


    2. Erze spawnen in Bergen, im Boden und in der Tiefe


    3.Wenn du die Pflanze nur erntest spawnen die Früchte nach. Aber wenn du sie zerstörst dann nicht von selbst. Nimm am besten die kleine Sichel. Dann kriegst du Samen und Früchte


    4. Ja, der kommt noch ;)

  • Danke für deine Antworten! (aber mir ist durchaus bekannt, dass man die Sichel verwendet, das bezog sich auf was anderes ;) ) Ich werde den Screenshot noch posten, ich habe nur gerade das Spiel verlassen und werde erst morgen wieder reingehen, daher erst morgen.


    Was mir heute beim Bauen aufgefallen ist: In der Java Version habe ich immer Kies als Grundlage für Gebäude und Wege verwendet, den man auch in der Welt finden konnte, zwar eher selten und nur an Teichen, aber man musste es erst suchen. In dieser Version fehlt Kies völlig. Kommt das noch? Und wenn ja: Bitte last es nicht mit Stein baubar sein! Man sollte tatsächlich Kies finden müssen, um Kies zu bauen!

  • Im creativ Modus, dann unter F5 und 3 kannst du Kies, Sand und viele andere Bodentexturen verwenden.


    Da diese im creativ Modus schon verhandeln sind, kann man natürlich auch davon ausgehen das wenn weitere biome hinzukommen auch weiterer Boden normal in der Welt zu finden ist

  • Danke für dein Feedback! :)


    Ich habe das Problem, das Fackeln und Lagerfeuer, und andere Lichtquellen nicht die Umgebung erhellen, habe im Menü verschiedene Einstellungen probiert. So kann ich leider nicht in Höhlen gehen Erze schürfen.

    Das ist eigenartig :wat: Hier wäre ein Report hilfreich, öffne dazu am besten die Konsole (mit ^) und gib dort "report" ein. Füge dann ggf. noch ein paar Zusatzinfos hinzu (zB "Lichter erhellen Umgebung nicht" o.ä), damit wir den Report direkt zuordnen können ;)


    Wird jedes Erz wieder in einem bestimmten Tiefenbereich auffindbar sein und man muss erst dafür arbeiten oder ist nun alles wie diese neuen Eisenerzsteine oder Aluminium direkt am Felsen so leicht an der Oberfläche einfach auffindbar? (Man muss sich also dann für das Auffinden von Erze nicht mehr bemühen und keine riesigen Bergwerke bauen)

    Nur die Eisenerze spawnen an der Oberfläche (als Felsbrocken), alle restlichen Erze spawnen unter der Erde :)


    Wird es wieder einen Erzdetektor geben? Das habe ich nämlich an dem Spiel geliebt: Erze in der Tiefe mit dem Detektor suchen!

    Ja, der Erzdetektor wird auf jeden Fall wieder kommen :D


    Was mir heute beim Bauen aufgefallen ist: In der Java Version habe ich immer Kies als Grundlage für Gebäude und Wege verwendet, den man auch in der Welt finden konnte, zwar eher selten und nur an Teichen, aber man musste es erst suchen. In dieser Version fehlt Kies völlig. Kommt das noch? Und wenn ja: Bitte last es nicht mit Stein baubar sein! Man sollte tatsächlich Kies finden müssen, um Kies zu bauen!

    Momentan gibt es die verschiedenen Materialien leider noch nicht als Items, das kommt aber auf jeden Fall noch :saint:

  • Das freut mich zu hören! :)


    Ich werde einen Report senden, wenn ich das nächste Mal spiele.


    Mir sind beim heutigen Spielen noch einige Aspekte aufgefallen, die ich noch erwähnen will:


    -Je nach Material&Gegenstand konnte man unterschiedliche Maximal Stacks in Kisten und im Inventar einlagern. Das absolute Maximum war immer 64, oder wesentlich niedriger. Das fand ich gut, weil man hier managen muss. Mir ist aber aufgefallen, dass man in der Unity Version von allem beliebig große Stacks machen kann.

    -Unter Wasser kann man Luft auffüllen wenn man was isst, ist das so gewollt?

    -Wachsen Pflanzen und Bäume random in der Welt nach? Wenn man kontrolliert Bereiche gestaltet und jeden Baum&jede Pflanze gezielt plaziert will man ja nicht, dass plötzlich ein Baum oder ein Busch irgendwo wächst.

    -Wird es wieder Pferde geben? Und wird es wieder eine Karte geben, in der man auch Markierungen&Benennungen setzen kann? Das fand ich eine super Funktion!


    Und die Eisenerze in Felsblöcken an der Oberfläche machen das Spiel zwar einsteigerfreundlicher, aber wie es in Rising World Java war,dass man alle Erze nur unter der Erde finden konnte und man auch nicht mit jedem beliebigen Tool Stein abbauen konnte, und dass erstmal alle Tools aus Holz und Stein waren, hat den Excitment Bogen sehr lange gehalten, weil man länger gebraucht hat, gewisse Rohstoffe zu finden. So hat man halt nach und nach darauf hingearbeitet und musste sich mit Steintools erstmal begnügen. In der aktuellen Version überspringt man diesen Schritt und kann gleich mit Eisentools loslegen.

    Wenn ich mich recht erinnere, war es Kohle, die man leichter und häufiger auch in Oberflächennähe finden konnte und gaaanz selten Eisen an Höhleneingängen.

  • Einige weitere Fragen:


    -Wird es wieder Gerüste geben (Wenn man nicht cheaten will, also den Flugmodus beim Bauen verwenden will)

    -Wird man wieder im Baumenü die Objekte zoomen und rotieren können bevor man sie baut?

    -Wird es wieder baubare Bretter geben wie in der Java Version?

    -Wird es im Baumenü auch wieder standardmäßig die dünnen Platten, also die Slaps geben,oder muss man diese sich erst zurecht basteln?


    Danke für eure Antworten!

  • Ehm, deine letzten zwei Punkte... nimm dir doch einfach einen Block und mach ihn flach. In Java hatte man fixe Blöcke (mit Formen) und die anpassbaren Balken und Bretter. In Unity werden alle Blöcke und alle Formen wie Balken und Bretter behandelt. Sprich du kannst alles größer/kleiner machen, frei platzieren und rotieren. Es ist nicht unbedingt notwendig eine extra Form für Platten oder Slaps/Stufen (= dünn(ere) Blöcke) bereitzustellen.


    Wenn es dir zu aufwändig ist das manuell zu skalieren kannst du dir dafür eine Vorlage im Radialmenü erstellen und so einfach die Größe schnell anpassen.

  • nimm dir doch einfach einen Block und mach ihn flach.

    In der Java Version gabs halt einfach Slaps. Diese konnte man wählen und auch nutzen. Das sollte in der Unity Version auch möglich sein, gerade weil es auch hier wieder Unmengen an Formen gibt, die teilweise sehr speziell sind, und Slaps halt essentiell. Da würde eine weitere Form im Baumenü keinen Unterschied machen, vor allem wenn es so eine essentielle Form wie Halbblöcke ist.


    Das liegt daran weil man sich sonst wie in einem Level Entwicklungsprogramm fühlt, statt wie in einem Sandbox Game. Eine einfache Zugänglichkeit wäre schön. Ich habe auch in der java Version die "komplexeren" Baumechanismus nicht genutzt, auch wenn ich wusste wie man sie nutzt, alleine wegen dem Feeling.


    Quote

    In Unity werden alle Blöcke und alle Formen wie Balken und Bretter behandelt.


    Gerade die Trennung von Blöcken aller Art und den Holzbalken in der Java Version ist doch ein guter Aspekt, vor allem auch sehr einsteigerfreunldich, was man sicherlich auch erreichen will. Man will ja nicht jedem neuen Spieler erstmal die sehr komplexen Baumechanismen erklären müssen. Wenn er hier eine Trennung hat, kann er sich intuitiv selbst sehr gut einleben. Das habe ich immer wieder bei Streamern in der Java Version beobachten können. Diese zwei Baumöglichkeiten sind elementar für eine ansprechendes Bausystem. (Aber in einem gewissen Rahmen, damit es nicht in ein Entwicklertool transformiert, leider habe ich etwas das Gefühl, dass dieses Feeling doch schon sehr forciert wird, aber es sollte halt doch differenziert und eher basic bleiben, nicht nur wegen der Zugänglichkeit, sondern auch ein bisschen wegen dem Feeling einer realen Situation)


    Allein schon weil man eine gewisse Grundform vorgegeben hat, die man weiter modifizieren kann.

    Ich habe es in der Java Version einfach geliebt dort differenziert Blöcke aus verschiedenen Materialien wie Stein, Sand, Metall und Holz zu bauen, während ich immer noch die Option der Holzbalken hatte, die man noch in ihrer Form weitreichend modifizieren kann.



  • Naja... ein Sandboxgame definiert sich doch gerade dadurch - das man viel selbst bauen kann :)

    Und ein halber Block wäre redundant. Du kannst einen regulären Block nehmen und entweder mit shift+pgdn niedriger machen und zack hast du deinen Halbblock. Oder du öffnest die Konsole und gibst 1 0.5 1 ein und da hast du das selbe Ergebnis.
    Ja klar wäre es bequem auch niedrigere bzw. flache Blöcke zu haben. Nur wirklich notwendig ist es nicht.


    Im Baumenü gibts ja zum Glück inzwischen eine Trennung der verschiedenen Baumaterialien. Die Einlernphase dadurch hinauszögern, dass man es anfangs unnötig macht sich mit der Steuerung auseinanderzusetzen halte ich für problematisch. Je länger man das hinauszögert, desto steiler wird die Lernkurve später sein. Und das Herausragende an RW ist doch gerade, dass man eben nicht auf eckige Blockwelten und Blockgebäude starren muss, sondern runde, schräge und natürliche Formen hat - auch beim Bauen.


    Woran es allerdings wirklich fehlt ist ein Tutorial um das zu erlernen. Denn wirklich intuitiv sind die Tastenbelegungen nicht. Wobei ich auch nicht wüsste wie das einfacher gehen sollte, solange es noch keine Gestensteuerung oder Gedankensteuerung gibt ;)


    Das wird aber mit Sicherheit noch kommen. Und bis dahin gibts ja doch viele Unity-Videos auf YT die man sich als Tutorial ansehen kann

  • Funmichi Ich gebe dir vollkommen Recht was die Komplexität des Bauens für Einsteiger betrifft. Viele meiner Bekannten haben mittlerweile Rising World deinstalliert oder spielen gar nicht mehr und wenn, dann in der Java Version.

    Ich spiele zwar selbst die alte Version nicht mehr, aber in der neuen Version dauert mir vieles viel zu lange und die Geduld dafür habe ich nicht immer. Das stunden- und tagelange durchgehende Bauen schaffe ich in der neuen Version einfach nicht mehr, ist mir im Gegensatz zur Java-Version viel zu anstrengend.

    Ich wäre sehr für ein einsteigerfreundliches Bausystem, denn nicht jeder Spieler möchte sich mit verschiedenen Formen auseinandersetzen müssen, ich sage müssen, denn eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Ein RPG mit Level-Up ist Rising World schließlich nicht, zum Glück. ^^

  • Hallo Leute, die Java war in Punkto Bauen recht eingeschränkt (Bögen + Kurven, große Flächen, lange "Balken" usw.). Jetzt hat uns Red die Unity gegeben damit wir, aus meiner Sicht, beim Bauen sehr viel mehr Möglichkeiten der Gestaltung haben. Das ist doch schon ein großer Fortschritt, den ich auf keinen Fall mehr missen möchte. Fortschritt, sagt ja das Wort schon, ist eine Weiterentwicklung. Zurück zur Java, auch wenn es nur in Teilen ist, würde nicht in die Unity passen. Wer die, zum Teil, eingeschränkten Baumöglichkeiten der Java vermisst sollte Java spielen. Ich will mit dem letzten Satz keinen auf den Pinsel treten, aber Rückschritt sollte es in der Unity nicht geben.

  • Ach deirdre. Ich selbst habe die Formen lange ignoriert und meine Bogen und kurven wie in java mit Blöcken gebaut. Klar geht das.

    Natürlich geht das, ich habe auch keine Probleme damit die Formen zu benutzen, da verstehst du mich falsch. Es ist das ganze Drumherum wie Farben, Texturen, Texturskalierung und manuelle Texturskalieringsänderung im Nachhinein, da das Radialmenu nicht alle Größen abdeckt, usw., was lange dauert. Das muss man natürlich nicht machen, schon klar. Das Ziehen erzeugt Hunderte von Teilen, sehr unpraktisch und Abstände vergrößern auch. Früher konnte ich einen Zaun Zack Zack auseinanderziehen, auf einmal setzen, weghauen und wieder meinen Abstand auf 0 setzen. Das ist nicht mehr möglich, eine Nullstellung gibt es nicht mehr, daher setze ich meine Abstände mit dem Raster. :(

    Wenn selbst ich da mitunter aufgebe, weil es mir zu umständlich und zu viel wird, was soll dann ein Spielanfänger machen? Due neuen Möglichkeiten sind Hammer, aber so entspannt bauen wie früher geht für mich nicht mehr und das vermisse ich mehr als alles andere.

  • Ich verstehs noch immer nicht. Das Bauen ist deutlich Einsteigerfreundlicher und angenehmer als früher. Ich glaub durch deinen Hang zum Detail machst dus dir selbst schwerer als nötig. Wobei das nicht heißt das es nicht Verbesserungspotential gibt. Da gibts genug - ist ja immer noch EA. Nur die Aussage "geht nicht" oder grundsätzlich "ist zu kompliziert/langsam" möchte ich nicht so stehen lassen, denn das ist doch sehr individuell diese Ansicht.

  • Ich finde das neue Bausystem eigentlich recht intuitiv, klar wäre ein Tutorial in Zukunft angebracht, aber wenn man nur ein klein wenig Aufmerksamkeit mit reinbringt, sollte man auch den Hinweis für die Taste F1 sehen, wo man 90% der wichtigsten Informationen zum Bauen erhält.


    Das Argument mit der fehlenden Plankenform habe ich nicht das erste Mal gehört und ich bin immer wieder darüber verwundert, dass das für manche ein Problem darstellt :thinking: Planken sind ja einfach nur Quader, die Form haben wir schon. Es scheint mir so, als ob es eigentlich nur ein Gewohnheitsproblem ist, weil man ein Bausystem wie in der Java-Version erwartet und nicht bereit ist, sich mit dem neuen System auseinanderzusetzen.


    Ich habe aber das Gefühl, dass der Thread hier ein wenig abdriftet :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!