Der "Wann kommt das nächste Update Thread"

A big new update is now available, introducing biomes, caves and much more!
Latest hotfix: 0.7.0.3 (2024-02-21)
  • Ich verwende Lagerfeuer in meinen Schornsteinen, aber das ist jetzt nicht das Beste, denn das Feuer versprüht Funken. Beim Smoke wäre es gut, wenn er nicht so Performancelastig wäre, sodass man eine Stadt im Winter komplett beheizen könnte. Optisch wäre das :thumbup:.

    hmmmm im Schornstein ein Lagerfeuer ist ne coole Idee 8) aber ein Kaffeepott mit Funkenflug ist glaube ich weniger praktikabel :lol:

  • Ganz ehrlich, mach dir mal nicht son Kopf wegen Unreal. ^^ Ich habe knapp 2 Jahre an einem Spiel ähnlich wie Rising World in Unreal gearbeitet und die Performance war wirklich grausam. Besonders wenn man Grass/Bäume (alles was transparent ist) rendert. Es läuft vielleicht ganz ok wenn man immer die neuste Hardware hat, aber mit der Engine grenzt du alle Leute aus die keine aktuelle Grafikkarte haben.

    Als Beispiel guck dir diese Demo an: https://www.youtube.com/watch?v=b8P2hz8ha9k


    Ich weiss nicht ob Unity ähnliche Performance hat, wenn man die HDRP benutzt. Aber immerhin kann man in Unity zur Not auch auf Forward Rendering umstellen. Unreal hat zwar auch Forward Rendering aber es bringt auch nicht besonders viel.

    Und dann noch dieses ständige recompilen was einfach ewig dauert wenn man programmiert. Oder dass einfach mal random 5000 Shader recompilen müssen für Stunden. Einfach nervig. Mit den neusten Versionen scheinen die Performance Probleme auch immer schlimmer zu werden.


    Ausserdem hat Unity jetzt DOTS/ECS was vielleicht auch nützlich ist, wenn man mal tausende Tiere im Spiel haben will wie in Minecraft, wenn man Kühe farmt oder so. Generell ist der Entwickler-Alltag viel schöner mit C#/Burst. Unreal C++ ist auch eine Tortur ohne Jetbrains Rider, und Rider braucht auch immer ewig um das ganze Resharper Zeug zu laden.

    Auch kommt dazu, dass man in Unreal alles mit Shader Graph machen muss, man kann nicht einfach mal n normalen Shader schreiben wie in Shaderlab.


    Ich denke auch was modding support angeht ist Unity viel besser, eben wegen C#.


    In Unity mit dem built-in renderer kann ich tausende Instanzen von Grass rendern mit AlphaToCoverage (MSAA für cutouts) und hab immernoch extrem hohe FPS. Das wär zum Beispiel in Unreal einfach undenkbar.

    Naja das interessiert vielleicht die Leute nicht die ne RTX karte haben, kann sich aber eben nicht jeder leisten... ich bin mir aber auch nicht sicher ob Unreal sooo viel besser läuft auf rtx karten.


    Naja, ich will hier auch nicht Unreal total schlecht machen, ich will nur darauf hinweisen, dass man die engine nicht idealisieren sollte. Es gibt auch sehr viele Nachteile. Ich habe mein Projekt zum Beispiel abgebrochen, weil es mir unmöglich wurde gute FPS zu erreichen, obwohl ich monatelang ständig im Discord nacht Rat gesucht habe, alles mögliche probiert habe an den Settings zu basteln und und und. Die Engine macht einfach extrem viel ohne dein Einverständnis. Das kann zwar gut sein für manche, aber in meinem Fall fühlt es sich an wie wenn ich einfach nicht gegen die Engine ankomme.


    Und dann auch noch wie alles immer in .uasset dateien umgewandelt wird, das nervt auch. Das hat Unity auch nicht. da bleibt im Projektordner eine JPG datei eine JPG datei und wird nicht zu irgendeinem format was man dann nichtmehr benutzen kann.


    Naja vielleicht wäre es bei dir anders gelaufen, wer weiss. Mir fällt halt nur auf wie ihr immer meint Unreal Engine ist ja so viel weiter als Unity. Das stimmt einfach nicht unbedingt. Die Engine zwingt dir sehr viel auf ohne dass du eine Chance hast groß was zu ändern.

  • Kassa Ich habe eine Rtx, aber da ich viel baue, komme ich da auch nicht auf das volle Potential. Die Tasserwärmer bzw. der Schornsteinr war bereits auch hat bereits in der Java-Version problematisch bzw. einzuschränken. Viele Lichter tun das auch, aber der Rauch war schlimmer. Ich bezweifle ob das mit einer besonderen Engine zusammenhängt. In vielen Spielen wird die Darstellung von Tieren reduziert oder ganz dezimiert. In GTA hast du zwar tolle Autos , aber mitunter Poster als Fenster und keine richtigen Objekte mehr. Da frage ich mich was besser ist, schöner ist das auf keinen Fall. In Guildwars 2 darfst du nur 2000 Objekte in der Gildenhalle besitzen, aber jeder rennt mit Laserschwert, jeder Menge Bling-Bling auf der Rüstung, also eher wie eine Art Weihnachtsbaum herum, anstatt die Performance an anderer Stelle auszureizen. Dann lieber Rising World wo ich selbst die Möglichkeit habe zu entscheiden, was mir zu mehr Speed oder mehr Performance verhilft.

  • Ich habe keine Vorstellung wann das Update erscheinen könnte. Im Moment gibt es gar nichts, das im Spiel zu einer Tätigkeit animieren könnte, außer bauen.

    Es gibt dafür aber keine Möbel, bis auf die seltsamen Schränke, bzw. Objekte die nicht wirklich etwas darstellen. bzw. eher unbenutztbar sind.

    Es sieht einfach nicht besodners gut aus. Möbel muss man man selbst zu bauen und das immer wieder. ||

    Ich habe ungern ein leeres Haus, ein Reittier ersetzt mir persönlich das Mobilar nicht.

    Außerdem, nichts ist schöner als Fliegen. :D

  • ich persönlich fände mehrere kleine Updates in kürzeren Abstände auch besser/sinnvoller als die großen Abstände mit großen Updates :thinking:

    Ich auch. Sage ich ja schon lange. Das Hochladen eines neuen Updates dauert zwar lange, aber der Spieler hat wenigstens wieder neuen Content und einen Grund sich in Rising World aufzuhalten . Mich persönlich motivieren solche Updates mehr, als wenn Monate oder noch länger lang nichts passiert, ob im Hintergrund etwas programmiert oder entwickelt wird, sieht man als Spieler nicht, man kann es nur ahnen. Die lange Wartezeit demotiviert eher.

  • Wenn am Ende eines jeden Jahres mehr Kontent ins Spiel findet weil sich Red nicht öfter mit kleinen Updates rumschlagen muss nehme ich die längeren Wartezeiten gerne in Kauf ;).

    Mir persönlich wären kleinere Updates auch lieber aber Red hat verständnisvoll erklärt wieso es für ihn mehr Sinn macht eher größere Updates rauszubringen.

  • Hey red51, wann können wir mit dem nächsten Update etwa rechnen? :P In ein, zwei, drei, sechs Monaten? :D

    Schwer zu sagen, wann das Update genau kommt... grundsätzlich sind die Reittiere quasi fertig, aber wir arbeiten momentan noch an den Biomen & Höhlen. Letzteres ist zwar ursprünglich als separates Update geplant gewesen, aber das Problem ist, dass wenn wir jetzt die Reittiere veröffentlichen, wir erstmal für ca. 2-3 Wochen nicht mehr weiter an Biomen und Höhlen arbeiten können (denn in der Zeit würde das Reittier-Update in den Vordergrund rücken, d.h. zusätzlicher Aufwand für Hotfixes usw).


    Entweder wir finden in Kürze einen guten Punkt, an dem wir die Arbeit an Biomen & Höhlen erstmal unterbrechen können (damit das Reittier-Update raus kann), oder wir packen es doch zu einem großen Update zusammen... mal sehen...


    Unser oberstes Ziel ist natürlich der Austausch der Java Version, alleine auch aus finanzieller Sicht. Denn im Grunde haben wir an den letzten Updates ja kein Geld verdient, da die Updates in erster Linie an die Bestandscommunity gerichtet waren. Das ist auch wichtig und wir fühlen uns dem verpflichtet, doch langsam drückt auch der Schuh, dass endlich die neue Version auf der Storepage erscheinen kann (und hoffentlich auch ein paar neue Verkäufe generiert) :saint:

    Je mehr Updates es bis zu diesem Zeitpunkt gibt, desto weiter verschiebt sich das ganze leider (da wie gesagt, jedes Update für sich Arbeit erfordert). Natürlich ist es auch doof, wenn ewig kein Update kommt (und wenn Updates zu riesig werden, dann ist das Beheben von Bugs usw umso aufwändiger), daher müssen wir da den passenden Mittelweg finden.


    Nachdem die Java Version endlich ersetzt wurde können wir uns aber auch wieder kleineren (und damit häufigeren) Updates widmen :)


    Red hat sicher gerade ganz andere sorgen
    der kann auf hören wenn Unity das wirklich umsetzt

    ich drück dir alle daume das sie es nicht um setzten Red

    Vielen Dank! Diese Änderungen sind tatsächlich der purste Irrsinn :wat: Da Unity künftig jedes Mal eine Gebühr haben möchte, wenn ein Spieler das Spiel installiert, und diese Änderung auch rückwirkend gilt, bedeutet das, dass Unity auch für alle Java-Verkäufe aus der Vergangenheit kassieren wird (obwohl wir ja damit kein zusätzliches Geld einnehmen). Gleichzeitig würde die Gebühr fällig, wenn ein neuer Kunde das Spiel refunded (wir also gar kein Geld verdienen) oder kostenlos über Family Sharing spielt. Und selbst wenn jemand das Spiel illegal runterlädt und crackt müssten wir zahlen, was an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten ist.


    Diese Änderung führt in der jetzigen Form zu unvorhersehbaren Kosten. Man muss mal abwarten, was letztenendes nun wirklich dabei herumkommt und ob Unity ggf. zurückrudert. Die Ankündigung hat jedenfalls bereits einen massiven Sh*tstorm ausgelöst (nachvollziehbar), und es sind auch haufenweise Spiele davon betroffen (Rust, 7d2d, VRChat, BattleBit usw) :thinking:

  • Was passiert, wenn ich den Rechner neu einrichte und das Spiel noch mal installiere? Erheben die dann auch eine Gebühr? Es ist einfach dreist und unverschämt die Nutzungsbedingungen ständig zu ändern. Ich finde es sollten immer die Nutzungsbedingungen gelten, denen man beim Kauf (oder wie in deinem Fall Umstieg auf diese Engine) zugestimmt hat.

  • Was passiert, wenn ich den Rechner neu einrichte und das Spiel noch mal installiere? Erheben die dann auch eine Gebühr? Es ist einfach dreist und unverschämt die Nutzungsbedingungen ständig zu ändern. Ich finde es sollten immer die Nutzungsbedingungen gelten, denen man beim Kauf (oder wie in deinem Fall Umstieg auf diese Engine) zugestimmt hat.

    Schwer zu sagen, nach ihrer ursprünglichen Definition ja (da wurde im FAQ jede Neuinstallation explizit als eigenständige Installation genannt). Zwischenzeitlich sind sie etwas zurückgerudet und haben zumindest auf Xwitter geschrieben, dass "nur" noch Installationen auf separaten Geräten zählen. Als Beispiel nannten Sie die Installation auf einem PC und auf einem Steam Deck, was dann als 2 Installationen zählt.


    Wenn du also auf einem neuen Rechner (oder geänderter Hardware) neuinstallierst, dann wäre das eine neue Installation, sonst wohl nicht. Wie genau die das ermitteln oder auseinanderhalten wird aber nicht erläutert X( Generell herrscht viel Ungewissheit, und selbst einige Unity-Devs (also die Angestellten bei Unity) sind offenbar überrascht von der Änderung und wissen kaum nähere Details.


    Das rückwirkende Ändern der TOS ist an Dreistigkeit tatsächlich nicht zu überbieten. Ein "nicht-Zustimmen" ist nicht möglich, selbst wenn man bei einer alten Engine-Version bleibt (da bliebe nur den Verkauf einzustellen)... vor allem hindert niemand Unity daran, die Bedingungen jederzeit in Zukunft weiter zum Nachteil der Entwickler zu ändern.

  • red51 Ich warte dann lieber weiter warten. Biome und Reittiere zusammen wären gut. Die Biome ändern im Grunde ja alles bisherige, d. h. alles Terrain geformte und mühsam etstellten eigenen Biome wären nicht mehr zu verwenden. ;(Denn, dieses Terrain kann zwar kopiert werden, aber wie funktioniert das mit den Gebäuden darauf? Und eine ganze, selbst kleine Insel zu kopieren, ist bisher unmöglich, da es diese Größe nicht gibt und mit Gebäuden darauf geht due Anzahl an kopierten Teilen ins Unrndliche.

    Die einzige Möglichkeit die mir dazu einfällt, ist, die gewählten Chunks komplett kopieren und einfügen zu können? Ich habe on der Java-Version einen Grand Canyon gebaut

    Dass er nicht zu kopieren ging habe ich mittlerweile verkraftet, aber wieder Terrain bearbeiten zu müssen, davor graust es mir. Ein Gebäude der Umgebung angepasst, sieht immer besser aus, als ein reinkopiertes. Meine Sorge ist auch wieder das Anpassen des Terrains an abschüssige Straßen, es bleiben immer Löcher wegen der Blockanpassung. Ich denke nicht, dsss icj die einzige bin, die ihre Insel auf eine neue Karte mitnehmen möchte, denn da steckt doch sehr viel Zeit dahinter.

    Was passiert, wenn ich den Rechner neu einrichte und das Spiel noch mal installiere? Erheben die dann auch eine Gebühr? Es ist einfach dreist und unverschämt die Nutzungsbedingungen ständig zu ändern. Ich finde es sollten immer die Nutzungsbedingungen gelten, denen man beim Kauf (oder wie in deinem Fall Umstieg auf diese Engine) zugestimmt hat.

    Ja, jede Installation und Deinstallation kostet, egal wie oft, immer wieder.

    (Den Link habe ich gefunden, ist ganz informativ. https://jpgames.de/2023/09/uni…ckler-machen-kritik-laut/ )

  • Die Biome ändern im Grunde ja alles bisherige, d. h. alles Terrain geformte und mühsam etstellten eigenen Biome wären nicht mehr zu verwenden. ;(

    Nein, die bestehende Insel bzw. bebaute Inseln bleiben unberührt von der Änderung, d.h. dort bleibt alles wie gewohnt. Neue Biome generieren nur auf neuen, unberührten Inseln. Was allerdings noch fehlt ist eine Option, womit ganze Inseln manuell gelöscht werden können... damit könnte man zB festlegen, dass nur die Startinsel bestehen bleibt und andere Inseln (wo man vll mal einen Block platziert hat) wieder zurückgesetzt werden ^^

  • Eigentlich gehört unity jetzt so boykotiert bis jeder Manager da drin konkurs in der gosse sitzt. Egal wie die zurückrudern, allein diese dreiste idee in die Welt zu setzen sollte Arbeitslosigkeit und enteignung nach sich ziehen.

    Jeder verkauf, ok. Komplett legitim.

    Aber sowas? Das ist komplett an der realität und dem gesunden Menschenverstand vorbei.


    Eigentlich muss ich meine Meinung rückwirkend ändern.

    Die gehören in die Psychatrie

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!