Diskussionen zur neuen Version

The crafting update for the new version is now available!
  • Ich habe mich mit einigen Spielern unterhalten und wir haben einstimmig festgestellt, dass das Bauen viel länger dauert und umständlicher ist und die Bauweise der Java-Version bevorzugt wird, bzw. die Unity-Version keinerlei Reiz bietet.

    Bis auf die neuen Texturen und Terrainbearbeitung, ein paar Shades sind auch ok, aber für mich ist diese neue Bauweise ein Schritt zurück in den Sandkasten zu Bauklötzchen und Förmchen. :(

    Das mag nicht für jeden zutreffen, nur wer mit Holz gearbeitet hat und mal selbst Schränke gebaut hat, möchte sicherlich nicht auf Ikea-Möbel mit Würfeloptik zurückgreifen. Meine persönliche Kreativität ist verloren gegangen, ich sehe keinen Reiz darin aus verschiedenen Formen ein Ganzes zusammen zu stellen. Formen selbst bauen ist viel interessanter und anspruchsvoller, als aus einem Katalog heraus. Es gab ein paar neue schöne Gebäude, allerdings frage ich mich, warum diese Spieler solche Dinge nicht früher gebaut haben. Möglicherweise ist das Ikea-Modul sich seine Wohnung/Haus aus bestimmten vorgefertigten Teilen zusammen zu stellen für manchen einfacher. Allerdings gibt es solche Shades in so vielen Spielen, und damit geht Rising World meiner Meinung nach im Dschungel der Formen-Spiele unter, da diese eigentlich auch mehr bieten.

  • Ich habe in java nur mit pnb gebaut und ich will nicht mehr zurück.


    Ich gebe aber gerne zu das ich die Formen selten nutze. Ich baue mir die auch lieber selbst. Ist wohl Gewohnheit.


    Und das geht mit den neuen pivotpunkten fantastisch einfach und schnell.

  • Ich kann absolut nicht zustimmen. Das bauen in der java version war anstrengend, punkt. Ich habe schon vor längerem mit der java version aufgehört, weil es mir einfach viel zu umständlich war. Und wenn ich in der java version war gebaut habe, dann meistens einfache dinge (unterirdische Stollen und Minen).

    Das bauen in der neuen version ist im vergleich eine echte Verbesserung. Wenn du das umständlich findest dann sorry, hast du es dir nicht richtig angeguckt. Und warum diese Spieler früher die gebäude nicht gezeigt haben wie du sagst kann vielleicht daran liegen, weil es zu kompliziert war, sowas in java zu bauen?!

  • Aber... Ich hatte mir schon gedacht das nicht jeder über einfacheres bauen glücklich ist.

    Die kreativen unter uns die das bauen selbst als Herausforderung empfinden werden das sicher nicht mögen.


    Es überrascht mich nur das einer dieser sehr kreativen sagt das neue System dauert länger und ist schwieriger=O



    P. S. Was meinst du mit klötzchen? Du kannst die blöcke doch ebenso wie pnb in der Java nutzen.

    Und wenn du das neue pivot nicht magst, schalte es aus bzw nutze nur den mittleren. Dann kommt es an die Java ran

  • Ich habe mich mit einigen Spielern unterhalten und wir haben einstimmig festgestellt, dass das Bauen viel länger dauert und umständlicher ist und die Bauweise der Java-Version bevorzugt wird, bzw. die Unity-Version keinerlei Reiz bietet.

    Die Spieler mit denen du gesprochen hast, sind das durchweg erfahrene Java-Kenner oder eher relativ neu hinzu gekommene?

    Bei erfahrenen kann ich mir nicht wirklich erklären wenn sie die Unity nicht mögen. Es sei denn sie möchten die alte Spielweise nicht ablegen und tun sich vllt. dadurch schwer mit der Unity.

    Der fehlende Reiz ist, und das merk ich manchmal selbst, dass die Demo nur begrenzte Möglichkeiten bietet und jeder aufs Update wartet.

    Aber selbst mit dem Wenigen kann man durchaus schon viel bauen. Ich sehe in der Demo die Möglichkeit zu testen was geht und muss feststellen, es geht ne ganze Menge. Dass es manchmal länger dauert ist auch der Gewöhnung an das Neue geschuldet.

    Bei weniger Erfahrenen ist es schon ne Nummer sich in der Unity zurecht zu finden.

    Wer die Java kennt dürfte es kaum Probleme beim Eingewöhnen geben. Also wäre für den Anfang besser wenn neu hinzu gekommene Spieler sich in der Java die Grundvoraussetzungen holen.

    Auch wenn du und die nicht so zufriedenen Spieler jetzt nicht so begeistert sind hat das Spiel Chancen verdient und mit jedem Update wird es besser.

    Lass uns zusammen bauen und das Neue im Spiel entdecken. Wenn du oder jemand anderes Fragen hat kann mich gern anschreiben. ;)

  • Geht das abzuschalten? Sag mir bitte wie.

    Ich denke du kannst die pivot abstellen. Aber zur Not einfach die Magnet Funktion abstellen und manuell setzen

    Also ich bin von den jetzigen Baumöglichkeiten begeistert und kommt meiner Kreativität voll entgegen. Allein das Bauen mit Pivot bietet so viel.

    Da stimme ich dir uneingeschränkt zu.


    Ich kann aber auch verstehen das jemand der es als Lohn für harte Arbeit empfunden hat ein schönes Gebäude oder Möbel vor sich zu haben, nachdem er Stunden oder c Tage dran gearbeitet hat, es jetzt als zu einfach sieht.

  • Ich kann aber auch verstehen das jemand der es als Lohn für harte Arbeit empfunden hat ein schönes Gebäude oder Möbel vor sich zu haben, nachdem er Stunden oder c Tage dran gearbeitet hat, es jetzt als zu einfach sieht.

    Gerade wenn es ...einfacher... ist und dadurch ja auch schneller geht ist ein Missgeschick beim Bauen weniger schmerzhaft als in der Java, wo allein die Dauer. die man investiert hat, einen zum kochen bringen kann. Jetzt reiß ich es einfach ab oder baue es zurück und mach es dann so wie es dann passt.

  • Was mich an der alten Version gestört hat war dass ich für gewisse Formen wie Rundungen unzählige Kleinstteile benötigt habe. Das war nicht nur umständlich und zeitraubend sondern allein aus performancegründen habe ich sowas ungerne gebaut. Befehle habe ich auch ungerne verwendet.

    In der neuen Version kommt es auch vor dass man viele Teile verbaut um z.B. einen Bogen zu bauen aber es sind jetzt deutlich weniger Teile die man verbauen muss. Das macht sich bei großen Projekten schon bemerkbar. Allein Dächer zu bauen waren für mich eine totale qual.

  • Also ich sehe das so: Mit diesen neuen Bausystem wurden die Möglichkeiten der Kreativität bedeutend erweitert. Es kommt doch nicht darauf an ob ich ein Modell schnell , leicht oder kompliziert und lange herstellen kann, sondern auf das Ergebnis. In einem CAD-Programm habe ich ähnliche Möglichkeiten an Grundmodellen. Doch was ich daraus machen kann liegt an meiner Kreativität und natürlich auch an meinen Wissen für die Handhabung. Aber die Möglichkeit ist unbegrenzt. Es gibt Modelle da brauch ich nur eine Stunde und es gibt Modelle da sitze ich ein paar Wochen dranne. Ausschlag ist jedoch das fertige Modell an dem man sich erfreut. In der alten RW-Version gab es Grenzen. Diese sind mit dem neuen System weiter aufgehoben. Mehr Möglichkeiten noch bessere Modelle zu bauen als bisher. Das einzige was wirklich schade ist, das es noch ewig dauern wird bis auch wieder genügend Spielekonternd drinne ist. Tiere, Ackerbau, Handel, NPC, usw. Wäre schade wenn es nur noch bei einem Bau Spiel bleiben würde. Es gibt genügend tolle Beispiele wie zB. Medieval Dynasty....würde man da das Bausystem von RW hinzupacken, oder in RW das Spielesystem von MD integrieren wäre es das Spiel. Also red51 weiter so, ich denke das ist der richtige Weg. Bei mir bleibt das Programm auf jeden Fall drauf solange daran gearbeitet wird. Selbst in die alte Version schau ich ab und an immer wieder mal für ein paar Stunden rein.


    Gruß Wolle

  • Deirdre ich kann dich ein wenig verstehen.

    Ich hab schon ein paar Stunden in der neuen Version rumgebastelt.

    Die ersten Momente waren sehr frustrierend.

    Ich hab mich in meinen 5000+ Spielstunden extrem an die alte Baumechanik gewöhnt.

    Das neue System fühlte sich in den ersten Probestunde an, als ob man 2 Linke Hände hätte.

    kaum etwas ist so wie man es gewohnt ist und alles fühlte sich schwerfällig an.

    Aber nach und nach hab ich verstanden, wie welche Funktion funktioniert und der Spaß wurde immer mehr am neuen Bausystem.

    Wenn ich aber erlich bin, meine ersten Holzbauversuche mit der Java sahen aber auch nicht anders aus.

    Ich gebe der neuen Version eine Change, grade weil das Gebaute von der Grafik her tausend mal besser aussieht.

    Und die Möglichkeiten viel größer sind als in der Java version.


    Ich selber spiele aber im Moment noch die alte Version, weil:

    Solange es nicht meine heiligen Blaupausen gibt, weigere ich mich in der neuen Version zu Bauen!

    Wenn ich anfange, dann richtig. :P


    Mfg

    Smoka

  • Leider kann ich das nicht so ganz nachvollziehen :thinking: Es ist natürlich eine Umgewöhnung im Vergleich zur Java Version, aber das war leider nicht zu vermeiden (es sei denn, wir hätten das alte Bausystem wieder exakt so umgesetzt). Doch das Bausystem der neuen Version bietet prinzipiell immernoch die gleichen Möglichkeiten wie die Java Version, nur die Werkzeuge sind nicht mehr so umständlich zu bedienen. Oder anders gesagt: Es gibt eigentlich nichts, was man in der Java Version bauen konnte, was in der neuen Version nicht mehr möglich wäre.


    Dass RW nun wie jedes beliebige Formen-Spiel sei kann ich aber auch nicht ganz nachvollziehen :huh: Ein unbeteiligter Leser würde bei dieser Formulierung ja den Eindruck bekommen, das Bauen bestünde nur aus dem Zusammensetzen vorgefertiger Module (à la Bauen in Rust oder Medieval Engineers), was aber absolut nicht den Tatsachen entspricht.


    Ich verstehe auch das explizite Problem mit den Formen nicht: Zugegebenermaßen ist und bleibt der Block die wichtigste Form, und alleine mit Blöcken + Pivots kann man schon wahnsinnig viel bauen. Die anderen Formen haben aber sicherlich auch ihre Daseinsberechtigung. Doch selbst wenn nicht, im Zweifelsfall kann man sie auch einfach ignorieren.

    Wir könnten auch alle Formen bis auf den Block rausnehmen, würde es dadurch ein besseres Spiel werden? :nerd:


    Das Bauen in der Java Version war sehr suboptimal: Es war zwar prinzipiell mächtig, aber dennoch sehr fummelig und alles andere als einsteigerfreundlich. Nur ein sehr kleiner Bruchteil der Spieler konnte damit wirklich tolle Bauwerke herbeizaubern - die Mehrheit der Spieler hat sogar ausschließlich mit Blöcken gearbeitet und damit das Bausystem nie wirklich ausgeschöpft (oder das Spiel gleich zurückgegeben, weil es zu kompliziert war). Und ganz objektiv betrachtet war auch die Trennung von Blöcken und Bauelementen in der Java Version unschön und nachteilhaft.


    Was ich nachvollziehen kann: Sicherlich war es "belohnender", in der Java Version ein komplexes Bauwerk zu erschaffen - eben weil das Bauen so enorm kompliziert war. ZB konnten viele Spieler keine Rundungen bauen, somit war auch das im Grunde schon was Besonderes. Jetzt ist das deutlich einfacher geworden, womit es nicht mehr so "besonders" wie zuvor noch ist.

    Aber es kann ja nicht das Ziel sein, ein unnötig kompliziertes Bausystem zu erhalten, womit nur ein kleiner elitärer Kreis wirklich umgehen kann, und die Mehrheit der Spieler niemals mit erreicht werden kann :monocle:


    Außerdem verstehe ich nicht, warum die Kreativität verloren gegangen sein soll. Zwar sind die Werkzeuge nun besser und einfacher zu bedienen, aber es ist immernoch viel Kreativität gefragt, um ein tolles Bauwerk zu errichten.


    Das Bauen in der neuen Version ist sicherlich noch nicht perfekt. Es ist natürlich immer etwas schwierig, den richtigen Mittelweg zwischen "mächtiges Werkzeug" und "einfach bedienbar" zu finden. Dass das neue Bauen nicht mächtig genug oder zu eingeschränkt wäre, sehe ich aber nicht. Es sieht momentan vielmehr so aus, als wenn der größte Nachholbedarf bei der intuitiven Bedienbarkeit und auch der Einsteigerfreundlichkeit herrscht, denn auf dem ersten Blick sind viele der Funktionen erstmal etwas irritierend. Sowohl für Neueinsteiger (welche eher ein simples Bauen aus anderen Spielen gewohnt sind) als auch für Bau-Veteranen (welche sich komplett an die Eigenheiten des Bauens in der Java Version gewöhnt haben).


    Wir sind für Feedback daher auf jeden Fall offen. Es ist ja sowohl in unserem Interesse als auch im Interesse der Community, eine optimale Lösung für das Bausystem zu finden. Uns ist sowas ja nicht egal, denn sonst hätten wir wirklich einfach ein simples modulares Bausystem à la Rust implementiert - das wäre wesentlich einfacher umzusetzen und würde sicherlich auch einer breiten Masse an Spielern gefallen :D Aber das ist nicht der Weg, und vor allem wäre das auch kein RW mehr...

    Wenn bestimmte Funktionen fehlen oder irgendwas umständlich ist, dann muss da nachgebessert werden. Wie bei allen Features: Nix ist in Stein gemeißelt, wenn irgendwas nicht so gut wie erwartet funktioniert, dann muss es überarbeitet werden. Du hattest ja bspw. die Probleme mit dem Raster angesprochen, welche durchaus nachvollziehbar sind und zB mit dem nächsten Update behoben werden. Selbiges gilt für einige andere Aspekte, die ja von diversen Usern schonmal angesprochen wurden (zB Namen für Presets, kleinere Pivots etc), und auch ein paar andere Anpassungen sind geplant. Nur was wir nicht machen können: Das grundsätzliche Bausystem rausschmeißen und durch das Java-Bausystem ersetzen, denn ganz objektiv betrachtet sehe ich darin nur einen massiven Rückschritt :hushed:

  • Deirdre ich hoffe du warst nicht krank so sowas, da man ja die letzten Wochen nichts von dir lesen konnte ob man es mag oder nicht.

    In diesem Fall mag ich es nicht auch wenn ich es zum Teil verstehen kann, wie es auch Smoka geäußert hat.

    Ich wünsche dir gute Besserung und hoffe das du deine Kreativität auch im neuen Rising World wieder findest. RW ist und war für viele von uns noch nie ein Klotzspiel, wenn dann eher noch die Java-Version wo viele nur mit den Blöcken gebaut haben.

  • Ich kann nur sagen, dass mir das neue Bausystem sehr gut gefällt und ich mich auch eher freier als eingeschränkter damit fühle.

    Klar, man muss sich erstmal daran gewöhnen, aber so ist das nun mal bei neuen Sachen.

    Wenn es etwas gibt was mich noch stört, ist es die recht spärliche Info über die nächsten Schritte der neuen Version.

    Was kommt als nächstes und wann können wir damit rechnen?

    Vielleicht gibt es ja sowas wie ein Entwicklertagebuch, aber bisher habe ich noch nicht herausgefunden auf welcher Plattform dieses stattfindet.

    Ich bin nicht ungeduldig, sondern nur heiß auf die nächsten Neuerungen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!