Neue Version, was mir auffällt usw.

  • Das Aufstellen von Objekten auf ungeraden Straßen, Oberfläschen, Böden ist schwierig.

    Das Platzieren von Objekten auf Terrain ist tatsächlich noch suboptimal... das muss nochmal angepasst werden. Das ist auf jeden Fall auf unserer Todo-Liste ;)


    Das Spiel setzt die Tür auf schrägen Untergrünen mit der Andockfunktion sofort richtig hin. Fixiert man diese aber, um sie in die korrekte Postition zu rücken, wird die Tür wieder schräg.

    Ja, das ist allerdings wahr, das müssen wir auf jeden Fall noch ändern.


    Diverse Blaupausen Namen wurden / werden nicht mehr korrekt übernommen. Aus Säule wird Sule oder Saule. Dann habe ich einen Fugngerberweg, soll heißen Fußgängerüberweg ;) , Strae_gefile_ = Straßengefälle, Strae_ = Straße, Strasse, bleibt Straße, aber Straße wird falsch. Dann habe ich noch eine Stra?e schr?g = Straße schräg.

    Hmm... beziehst du dich auf Java Blaupausen, oder neu erstellte Blaupausen? Java Blaupausen haben leider damals schon im Namen Umlaute nicht korrekt gespeichert, das kann die neue Version leider nicht so eben korrigieren... bei neuen Blaupausen hingegen sollten Umlaute und auch andere Symbole wie 'ß' eigentlich korrekt angezeigt werden, oder fehlen sie da bei dir auch? :wat:


    Und wie gebe ich meinen Namen "Deirdre" dauerhaft ein, anstatt immer bei Deirdr das E ergänzen zu müssen?

    Der Name wird korrekt gespeichert, aber der Tooltip zeigt ihn bei dir ja wie gesagt unvollständig an, weil das fälschlicherweise abgeschnitten wird. Das ist ein Problem in Unity i.V.m diversen Auflösungen, ich kann das Problem aber bisher leider nicht zuverlässig reproduzieren...

  • Das thema war bestimmt schonmal da aber ich finde über die suche grad nichts,
    wie steht die blockgröße zu metern?
    weil 1 meter kanns irgendwie nicht sein weil dann wäre der Char gefühlt 3 meter groß
    2 meter blöcke übereinander und ich kann locker drüber wegsehen,
    3 blöcke würde hinkommen, aber da wirds schwer exakt zu bauen, (hab jetzt versucht ne europalette zu basteln, die ist VIEL zu klein geworden
    und da jetzt immer´umrechnen 1.5 blöcke = 1 meter wird irgendwie kompliziert mit der Zeit.
    warschinlich bin ich einfach wieder zu doof aber mir kann da bestimmt jemand weiterhelfen :D

  • Meine Java-Blaupausen hatten fast alle korrekte Bezeichnungen., deswegen wundern mich diese seltsamen Veränderungen jetzt. Ein Fngnerweg in der Java-Version wäre mir sicherlich aufgefalken. ^^Bei neuen Straßen müsste ich noch einmal nachschauen.


    Heute habe ich mir meinen Boden angesehen. Ich habe nach und nach ein riesiges Gebiet gepflastert, die Überschneidungen nicht gesehen. Jetzt ich kann sagen es glitscht und glitscht und glitschtcht, sogar noch mit besonderen Effekte die ins Auge springen. Deswegen habe ich ja die ganze Zeit die nicht festen Blöcke bemängelt , nicht dass ich die Formen nicht gut finde. aber so finden eben Überschneidungen statt. In der Java Version hat man einen Block gesetzt und hat man einen darüber gesetzt , wurde der erste Block ersetzt. Das ist hier leider nicht so. Ich war jetzt eine halbe Stunde bemüht und habe versucht. meine doppelten oder übereinander gesetzten Teile, die auch sehr schwer zu sehen sind, zu entfernen. Entweder reiße ich den ganzen Boden aus oder ich gebsäs auf und lass es einfach. Vielleicht könnte man das Glitschen ausstellen. das ist nicht schön, schlimmer als das in der Java-Version jemals war.

    Ich glaube, dass das Problem darin besteht, dass du als Spieler das übereinander setzen nicht merkst oder es am Anfang gar nicht glitscht.

  • Meine Java-Blaupausen hatten fast alle korrekte Bezeichnungen., deswegen wundern mich diese seltsamen Veränderungen jetzt. Ein Fngnerweg in der Java-Version wäre mir sicherlich aufgefalken. ^^Bei neuen Straßen müsste ich noch einmal nachschauen.


    Heute habe ich mir meinen Boden angesehen. Ich habe nach und nach ein riesiges Gebiet gepflastert, die Überschneidungen nicht gesehen. Jetzt ich kann sagen es glitscht und glitscht und glitschtcht, sogar noch mit besonderen Effekte die ins Auge springen. Deswegen habe ich ja die ganze Zeit die nicht festen Blöcke bemängelt , nicht dass ich die Formen nicht gut finde. aber so finden eben Überschneidungen statt. In der Java Version hat man einen Block gesetzt und hat man einen darüber gesetzt , wurde der erste Block ersetzt. Das ist hier leider nicht so. Ich war jetzt eine halbe Stunde bemüht und habe versucht. meine doppelten oder übereinander gesetzten Teile, die auch sehr schwer zu sehen sind, zu entfernen. Entweder reiße ich den ganzen Boden aus oder ich gebsäs auf und lass es einfach. Vielleicht könnte man das Glitschen ausstellen. das ist nicht schön, schlimmer als das in der Java-Version jemals war.

    Ich glaube, dass das Problem darin besteht, dass du als Spieler das übereinander setzen nicht merkst oder es am Anfang gar nicht glitscht.

    Was für glitschen? Meinst du das Flackern wenn 2 Blöcke die selbe Position einnehmen? Das war in der Java definitiv schlimmer als jetzt in Unity.

    Und auch in Java wurde doch kein Block automatisch ersetzt. Wenn du keine Lust hast etwas abzureissen und lieber eine Schicht obendrauflegst würde ich das so machen:

    Entweder: selbe LxB wie der darunterliegende Block und die Höhe minimal (z.B. 0.01) einstellen und dann einfach mit der Magnetfunktion an einer Ecke andocken, dann den Rest mit drag&drop ziehen.

    Oder: Block hat selbe Größe wie der darunterliegende. Dann mit Magnetfunktion andocken lassen, mit Strg-rechts fixieren, dann mit größtmöglicher Präzision nach unten schieben und nur 1 oder 2 Stufen über den unteren Block hinausragen lassen. Dann wieder mit drag&drop ziehen und platzieren.



    In beiden Fällen hast du für eine Fläche ein sauberes Ergebnis. Wobei du natürlich einfach das Löschtool nutzen kannst und dann halt die Blöcke komplett neu setzen kannst.



    Bei Blaupausen aus Java muss man halt sagen - es kann unmöglich 100% passen. Red hat extrem viel Mühe und Zeit investiert um das überhaupt möglich zu machen. Statt sich darauf zu fokusieren was daran nicht geht wäre es besser damit zu leben und nach vorne zu blicken. Sprich neue Blaupausen anzulegen.

  • Ich meinte das Flackern, oder stroboskopische Effekte, wie auch immer. Ich habe das beim Setzen nicht gesehen, bzw. es hat erst gar nicht geflackert. Das ist mir heute erst extrem aufgefallen. Absichtlich vermeidet man ein Übereinandersetzen ja , da das schon aus der vorherigen Version bekannt ist.

    Mein Boden sind keine Blaupausen, das ist fast alles aus der Unity-Version.


    Natürlich ist die Unity eine andere Version und man sollte sich damit auch auseinandersetzen, schon klar. Ich sage nur, was mir auffällt, vielleicht kann manches dadurch verbessert werden, vielleicht auch nicht. Durch die unterschiedlichen Höhen und das einfache Vergrößern der Blockformen, ich spreche jetzt nur vom Boden, kann es zu Überschneidungen kommen, ohne dass das, wie jetzt bei mir, sofort auffällt.

    Ich spreche ein Thema an, um vielleicht eine Lösung zu finden, nicht um einen Meckerthread zu gestalten. ^^


    Und auch in Java wurde doch kein Block automatisch ersetzt.

    Doch. Sie werden sofort überschrieben und mit der anderen Textur ersetzt. (Gerade noch einmal nachgeschaut, es ist so).

  • Naja, es hört scih schon ein wenig nach Meckern an. Der Fokus auf die alten Java-Blaupausen ist (aus meiner Sicht natürlich nur) vergebens. Denn die Zeit und Energie die Red da rein investieren müsste fehlt dann in anderen Bereichen. Und da finde ich persönlich die Weiterentwicklung des Spiels wichtiger als Fehler in der Konvertierung von alten Blaupausen zu beheben, sofern da wirklcih was zu beheben ist.


    Vielleicht meinen wir mit dem "Ersetzen" was anderes. Ich hatte verstanden du setzt einen Block und dann einen zweiten Block an die selbe Stelle. Java hat da nichts überschrieben, sondern die zwei Blöcke ineinandergeschoben (wie auch in Untiy). Und dadurch kams zu dem Flacker-Effekt.

  • ja
    aber ich habe gesehen meine pallet muss ich neu machen da kann mann jetzt vieles besser machen ^^

    und glückwunsch zu deiner genauen arbeit ^^

  • Ich muss hier mal mein Senf dazu geben.

    Mit dem Momentanen Stand dieser Version bin ich mehr als zufrieden.

    Das Unity-Bausystem ist ein Traum. Man kann jetzt kompliziertere Bauwerke bauen, in einer kürzeren Zeit, mit weniger Teilen und am Ende schaut es auch noch 1000 mal besser aus.

    Ich muss gestehen, das Bausystem der Java-version musste ich mir erstmal abgewöhnen, bzw. mir das neue System angewöhnen. (bei 5000+ Spielstunden in der Java, dauerte es schon eine Weile bei mir.)

    Und jetzt macht es richtig Spaß etwas zu bauen, fühlt sich teilweise an, ob man Klemmbausteine zusammen steckt.

    Hier ein kleiner Einblick an meiner Großbaustelle Hauptbahnhof.

    Das wird die Überdachung der Bahnstege.

    Hier hab ich in einer Rundung, eine Karo Form eingebaut. In der Java Version hätte ich mir ein abgebrochen um das selbe Ergebniss zu bekommen.


    Parallel arbeite ich an ein kleinen, 70 Meter langen, Personenzug, der später unter dieser Überdachung stehen soll.

    Die kleinen Details kommen in der Unity-Version viel besser rüber, wie beim Drehgestell oder im Führerhaus.

    Durch das Verformen der Bauelemente bekommt man auch eine hübsche Bugnase hin, was vorher unvollstellbar / ummöglich umzusetzen war.



    Alle Bugs, die wir gefunden haben und hier im Forum angezeigt haben, wurden oder werden noch gefixt. (Hier an dieser Stelle ein großes Lob an das JIW-Team)

    Es ist keine Selbstverstänlichkeit, dass ein Spieleentwickler seine Community mit in die Entwicklung einbezieht und auf ihre Wünsche eingeht. ( Ich hab genug spiele, wo der Enwickler sein eigendes Süppchen kochte, mehr versprochen wurde als später umgesetzt worden ist und die Community das denn so hinnehmen musste und ihre eigenden Vorschläge / Wünsche als DLC kaufen mussten.)

    Zudem wurde extra für uns die möglichkeit mit eingebaut, dass wir unsere Blaupausen aus der Java zur Unity konventieren können und sogar als .model in Blender laden können.

    Red hätte auch sagen können (wie es viele andere Entwickler gemacht haben) pech gehabt, müsst ihr noch mal bauen.

    Aber nein, es wurde umgesetzt, wie wir es uns auch gewünscht haben.

    Deswegen bin ich mometan super glücklich mit der Unity-Version und freue mich riesig auf die nächsten patches.

    Nur weiter so JIW-Team <3


    MFG

    Smoka

  • Dem Lob kann ich mich nur anschließen!


    Und was Du da gebaut hast, sieht traumhaft gut aus - Wir sollten als Experten nur lenko fragen, ob das mit dem Zug so in Ordnung geht im derzeitigen Zustand ... Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bin noch nie nackig Zug gefahren :lol:

  • Was für glitschen? Meinst du das Flackern wenn 2 Blöcke die selbe Position einnehmen? Das war in der Java definitiv schlimmer als jetzt in Unity.

    Mit F6 werden die alten Blöcke überschrieben und komplett ersetzt. Sie sind nur 1 x vorhanden und dadurch entstand nie ein Flackern, da nur die Holzteile ineinander geschoben werden konnten und somit ein Flackern verursacht haben. Ich sprach nicht von Holzblöcken mit Size-Befehl, sondern von Blöcken, unveränderliche Form.

    Blaupausen zeigen ebenfalls, dass sich an der Blockanzahl beim Ändern einer Textur nicht erhöht.


    Unity

    Die F7 Tasten sind im Voraus zu wählen.

    Einrahnen und dann wählen ob Bauteile oder Objekte zu löschen sind, finde ich persönlich praktischer.

  • Guten Morgen,

    nach dem ich Rising World leider erst vor einer Woche entdeckt habe bin ich total begeistert. Gestern habe ich dann die "Neue Version" gesehen.

    Dazu eine Frage zu den Setzlingen, die Bäume sind direkt gewachsen sprich ich kann setzen fällen setzen fällen.

    Hoffe, dass dies wie in der alten Version geändert wird und die Bäume wachsen werden.

    Ansonsten bin ich gespannt auf die neue Version, spiele aber erstmal die alte, da sie einen gewissen Charme hat.


    An die Entwickler: Weiter so und danke für das tolle game.

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!