Vorab-Version der neuen Plugin API


  • Hallo Deirdre,


    in deinem Beitrag sprichst du unter anderem über die neue Plugin API.
    Du bist anscheinend der Meinung, dass die Plugin API niemanden dazu animieren wird (von den Leuten, die es "aufgehört" haben) Rising World wieder zu spielen, da es keine wirklich inspirierenden Features gibt bzw. aktuell keine kommen.


    Ich muss dir aber definitiv widersprechen, denn durch die Plugin API wird es den Serverinhabern (z.B. mir) endlich möglich sein, Plugins zu programmieren.
    Diese sind sicherlich nicht nur von meinem Server ein sehr, sehr großer Bestandteil und ohne diese Plugins kann mein Server nicht online gehen.


    Es gibt eben drei Seiten.
    Die Leute, die lieber wie du bauen und evt. nur im Singleplayer spielen und die, die einen Server besitzen und die Plugin API brauchen, sowie auch die Spieler dieser Server.


    Die Plugin API ist längst überfällig, wie Red erwähnte.
    Nach der Plugin API kommen auch wieder einige neue Features ins Spiel.


    Bis dahin müssen sich alle gedulden und all zu lange wird es nicht dauern.


    Mit freundlichen Grüßen
    TheMrMik

  • ich kann mich @TheMrMik Nur anschließen. Dazu glaube ich das wir zukünftig mit den plugins um einiges mehr haben werden als bisher. @Deirdre so wie du schreibst, was wäre den ohne die jetzigen Scripte, wenn du nicht teleporten oder den WE benutzen kannst. Ich weiß das du nur bauen willst aber um mehr machen zu können bedarf es auch Veränderungen. Dies dauert eben leider seine zeit.

  • Ist ja mal wieder wie im Kindergarten 8|8o:D:thumbsup:


    Aber bevor hier jetzt wie in der Schule Linien gezogen werden, wer wo Recht hat und wer nicht, muss ich mich mal einmischen ;)^^


    @TheMrMik - Ich weiß, dass die API was sehr wichtiges ist, aber hast du dich in den letzten Monaten mal mit den Servern beschäftigt? - Ja, vieles ist wichtig - Auch Serverseitig muss mehr beachtet werden als im reinen Singleplayer - Aber was davon braucht / benutzt denn der "0815-Spieler"? - Nächstes Problem, viele haben ja schon Probleme mit der Bedienung der Permissions...Für die wird die API das Grauen...


    Es fehlt eindeutig an Inhalten, von denen man direkt was merkt. Es fehlt Leben in diesem Projekt!


    Und auf Dauer, denke ich, wird es schwer für dieses Projekt - In Berücksichtung der heutigen Zeit (Internet, Presse, Let's Plays, Schnelllebigkeit)


    Ist jetzt auch nicht böse gemeint, aber stell dir mal vor, du hättest ein eigenes Geschäft und bevor du eröffnest schraubst und schraubst du an deiner Sicherheit (Was ziemlich ins Geld geht) - Mit Marketing und deinem Standpunkt beschäftigst du dich aber nie wirklich, sondern vergleichst das aus einer ganz anderen Ortschaft - Dann kannst du zum Schluss sagen: "Bei mir ist die Einbruchrate bei 0%" - Und warum musstest du schließen? - 0 Kunden 8|8o:D:thumbsup:


    Um jetzt auf meine Frage zurück zu kommen, ob du dich in den letzten Monaten mit den Servern beschäftigt hast - Schon seit Monaten ist nicht mehr wirklich was los in der Welt von RW - Selbst hier im Forum ist nur noch ein Bruchteil los!!!


    Und das mit der Gedult ist ja immer schön und leicht gesagt - Das Wasser (komplett statisch, ohne Funktion, leblos) - Damit könnten man ja was reißen, aber nicht in dem Zustand - Und anstand das erstmal auszubauen (zumindestens auf ein vernünftiges Level), wird das so gelassen


    Meine persönliche Meinung: Wo nix los ist, da stellt sich auch kaum jemand dazu :!::!::!:


    @lenko - Ich stimme dir zwar zu, dass wir Veränderungen brauchen - Aber auch Inhalte bringen Veränderungen mit sich ;)^^


    Und mir geht es nicht nur ums Bauen - Mir geht es um die Inhalte, um Leben im Spiel - Man muss das Rad nicht mal neu erfinden - Einfach mal aus vielen verschiedenen Genres mehrere Spiele aus den letzten 30 Jahren ansehen - Inhalte wirken oft banal, aber sie wirken, wenn sie richtig platziert werden - Aber hier müssten sie dafür erstmal reinkommen :!:


    Ich habe in den letzten Jahren zu viele "tote" Spiele gesehen - Bitte mal wieder was mit Leben, mit Inhalt...

  • Eins nach dem anderen ist ja richtig aber es wird ja nicht eines nach dem anderen gemacht!


    Es wird was angefangen, ins Spiel gebracht und dann wird erst gemerkt das es nicht richtig läuft.
    Aber anstatt dieses dann erstmal richtig zu machen wird einfach was neues ins Spiel gebracht was auch nicht richtig läuft.


    Warum bitte laufen Tiere immer noch durch alles durch?
    Warum ist Wasser immer noch statisch?
    Warum sehen immer noch alle Spieler gleich aus?


    Ich glaube ich könnte stundenlang so weiter machen aber ich denke jeder weiß selbst was los ist.
    Natürlich brauchen wir eine neue API, aber für was eine neue API wenn es keine Spieler mehr auf den Servern gibt?


    Das Forum lebt im Moment nur von irgendwelchen Themen in der Ecke mit den Bauplänen, ich für meinen Teil guck mir diese Themen nicht mal an.


    LG

  • Ich weiß, dass die API was sehr wichtiges ist, aber hast du dich in den letzten Monaten mal mit den Servern beschäftigt? [...] Aber was davon braucht / benutzt denn der "0815-Spieler"?

    Ich muss an dieser Stelle betonen, dass die API ebenfalls für den Singleplayer interessant ist. Mir ist natürlich klar, dass einigen Spielern die API egal ist bzw. auch die daraus resultierenden Plugins. Um das bspw. mit Minecraft zu vergleichen, es gibt ja durchaus genug Leute, die ausschließlich das Vanilla Minecraft spielen oder gespielt haben, also komplett ohne irgendwelche Mods. Dass die Moddingszene in Minecraft trotzdem Gold wert ist und m.E. auch einen nicht unwesentlichen Teil zur Gesamtpopularität beiträgt, lässt sich aber vermutlich nicht von der Hand weisen ^^


    Es fehlt eindeutig an Inhalten, von denen man direkt was merkt.

    Das ist vollkommen richtig. Tatsächlich ist auch immer nur ein kleiner Teil der Arbeit sichtbar, die investiert wurde (bzw. vieles findet "hinter den Kulissen" statt). Das ist nicht unbedingt Rising World spezifisch, sondern ist einfach der Tatsache geschuldet, dass sich das Spiel noch im Alphastadium befindet. Rising World ist noch nicht in dem Zustand, in welchem nur noch Content hinzukommt (das ist eine schöne Phase, denn mit *verhältnismäßig* wenig Arbeit kommt viel sichtbarer Content hinzu). Diesen Zustand wird Rising World dieses Jahr auch noch nicht erreichen, aber definitiv im nächsten Jahr (das ist dann ungefähr der Zeitpunkt, zu welchem man sich konkret der Beta naht).


    Ich muss dazu sagen, dass es mir persönlich auf das Endresultat ankommt. Auch wenn sich manchmal Updates verzögern, weil wir zwischendurch doch noch etwas anderes vorziehen (bspw. die Verzögerung des Wasserupdates, weil wir uns um die Spielerfiguren kümmern mussten), so ist das Endergebnis dennoch das gleiche (auf das Wasserupdate bezogen bedeutet das, dass das Wasser zwar leider später als erwartet kam, dafür aber die Spielerfiguren hinterher zB 1 Monat früher erscheinen, als es sonst der Fall gewesen wäre).
    Wobei ich hier betonen muss, dass wir sowas normalerweise auch nur machen, wenn es dafür gute Gründe gibt^^


    Und auf Dauer, denke ich, wird es schwer für dieses Projekt - In Berücksichtung der heutigen Zeit (Internet, Presse, Let's Plays, Schnelllebigkeit)

    Schnelllebigkeit und Rising World passen leider nicht zusammen. Dafür sind einfach zu viele Dinge geplant, oder zumindestens unsere Vorstellung davon, wie das Spiel später mal aussehen soll, ist damit inkompatibel. Der Schnelllebigkeit der heutigen Zeit könnte man höchstens insofern gerecht werden, dass man Features streicht, vereinfacht oder generell abspeckt. Ein Beispiel: Wäre die Welt nicht abbaubar, oder würde es sich zumindestens nicht um ein Voxelterrain handeln (es würde damit immernoch die Möglichkeit bestehen, das Gelände anzuheben oder abzusenken, aber es sind keine Überhänge oder Höhlen mehr möglich), würde sich die Entwicklungsgeschwindigkeit mindestens um 100% oder sogar 200% beschleunigen. Allerdings wäre es dann kein Rising World mehr (zumindestens in meinen Augen)^^
    Wir hätten ansonsten auch einfach ein reines Survivalgame machen können, auch das wäre deutlich einfacher und schneller möglich gewesen. Ich stelle zumindestens bei Steam häufig fest, dass Rising World mit Spielen wie Rust oder Ark verglichen wird (was - wie ich finde - aber unangemessen ist, da RW nunmal kein reines Survivalgame ist).


    Es wird was angefangen, ins Spiel gebracht und dann wird erst gemerkt das es nicht richtig läuft.

    Ich finde diese Formulierung irreführend: Natürlich nutzen wir die Gelegenheit und implementieren manchmal halbfertige Features, um zu sehen, wie sich alles so verhält. Es gibt tatsächlich viele Baustellen, oder unvollständige Features. Jetzt liegt es im Auge des Betrachters, um zu beurteilen, wie man da den Maßstab setzen möchte: Einerseits ist zB der Creativemodus so ein "halbfertiges" Feature, viele Funktionen fehlen noch. Wir fügen Schritt für Schritt neue Funktionen hinzu, aber dennoch würde ich nicht behaupten, dass der Creativemodus gänzlich unbrauchbar wäre. Andererseits müsste man prinzipiell auch das ganze Hunger- und Durstsystem in Frage stellen, wir haben da noch viel größere Pläne was Kochen etc. angeht, somit handelt es sich auch hier um ein unfertiges Feature. Hätten wir uns aber damals nach Einführung erstmal darauf konzentriert, und uns für viele Monate nur noch dem Kochen gewidmet, hätte das sicherlich den Unmut vieler Spieler auf uns gezogen...
    Auch die Baupläne sind "unfertig", eigentlich haben wir sie damals nur eingebaut, damit eine Möglichkeit existiert, Gebäude zu sichern (besonders für den Fall, dass neue Updates doch mal die Welt zerreißen). Hier könnte man sicherlich ankreiden, dass Baupläne nicht gedreht werden können, sobald sich Blöcke darin befinden. Das ist auch unschön, hätte sich prinzipiell auch längst geändert, aber da wir das Blockbausystem generell umkrempeln wollen, wäre das doppelte bzw. unnötige Arbeit gewesen (und das wollen wir so gut es geht vermeiden). Dessen waren wir uns bei der Einführung der Baupläne aber voll und ganz bewusst, die Alternative wäre gewesen, die Baupläne erst deutlich später einzuführen (ob das aber die bessere Lösung gewesen wäre?)


    Andererseits kommen manchmal Features ins Spiel, die verbuggt sind oder nicht richtig funktionieren. I.d.R. werden Bugs aber so schnell es geht behoben, zumindestens insoweit es möglich ist (hier muss allerdings auch berücksichtigt werden, dass manche Bugs sich erfolgreich verstecken, wenn es ihnen als Leder gehen soll - so kommt es vor, dass einige Probleme recht lange existieren [bspw. das Problem mit den Öfen im Multiplayer, welches erst vor nicht all zu langer Zeit behoben wurde]).
    Das wird sich übrigens mit der Plugin API nicht anders verhalten: Auch wenn sie beim ersten Release schon sehr umfangreich sein wird, werden dennoch viele Funktionen erst später hinzukommen. Das ist so gewollt.


    Solange es sich um eine Alpha handelt, bevorzuge ich es eindeutig, halbfertige Features einzubauen und ggf. mit einigen Features auch etwas "herumzuexperimentieren". Das ist genau das, wozu eine Alpha da ist. Lieber halbfertige Features, als eine deutlich längere Wartezeit. Sobald das Spiel in der Beta oder im finalen Status ist, können wir uns diese Späße sowieso nicht mehr erlauben, denn dann stellen wir natürlich automatisch andere Ansprüche an neue Features, wie "ausgereift" diese zu sein haben.


    Würden wir Wert darauf legen, nur "nahezu vollständige" Features einzubauen, würde deutlich mehr in Rising World fehlen.


    Warum bitte laufen Tiere immer noch durch alles durch?

    Bislang gab es noch keine richtige Gelegenheit, uns allumfassend um die Tiere zu kümmern. Wir haben zwar in der Zwischenzeit immer wieder mal was daran gemacht, konnten uns aber noch nicht voll und ganz darauf konzentrieren. Zwar arbeiten wir daran, zumal auch für die Dungeons einige Änderungen erforderlich sind, aber zuvor passte sowas nirgendwo dazwischen.
    Um das auf deine vorherige Aussage zu beziehen (bzgl. etwas ins Spiel bringen und dann merken, dass es nicht richtig läuft): Wenn wir gewollt hätten, dass die Tiere von Anfang an richtig funktionieren, wären wohl die ersten Monate nach Steam Release gar keine Updates erschienen. Dann hätten wir jetzt ausgereifte Tiere, aber vermutlich gar keine Spieler, weil das Spiel von Anfang an als "tot" erklärt worden wäre.


    Abgesehen davon sind auch die Tiere ein Thema mit einer verhältnismäßig geringen Priorität. Zugegebenermaßen richten wir die Entwicklung immer ein wenig danach, welche Features am meisten gefordert werden (natürlich unter Berücksichtigung des Gesamtkontextes). Zwar stört auch uns das Fehlverhalten der Tiere, aber die Rufe nach Biomen oder Wasser o.ä. waren in der Vergangenheit deutlich lauter. Wenn wir also abwägen müssen, ob wir nun die nächsten Monate in Biome investieren (was sehr viele Leute fordern), oder in eine Überarbeitung der Tiere (was nur vereinzelt gefordert wird), dann entscheiden wir uns natürlich für Ersteres.
    Wäre das Spiel übrigens noch nicht veröffentlicht, dann wären die Tiere sicherlich schon in einem vollwertigeren Zustand. Denn dann würde zumindestens kein Druck bestehen, mit einer gewissen Regelmäßigkeit Updates herauszubringen. Denn auch wenn wir im Hintergrund immer an vielen Dingen arbeiten, so können wir uns immer nur auf eine Sache konzentrieren (d.h. das, was wir "nebenbei" machen, kommt nur sehr schleppend voran).


    Warum ist Wasser immer noch statisch?

    Weil dynamisches Wasser erst zu einem späteren Zeitpunkt geplant ist. Physikalisches Wasser einzubauen bedarf viel Aufwand, das möchten wir erst in Angriff nehmen, wenn zumindestens das Gameplay von Rising World vollständig ist (es also nicht nur Bauaspekte gibt, sondern auch Survival- und Erkundungsaspekte). Das war von Anfang an so geplant.
    Allerdings werden die Stimmen für dynamisches Wasser immer lauter, sodass es vielleicht durchaus erwägenswert ist, das Thema vorzuziehen (zumindestens eine Dynamik wie in Minecraft anzustreben).


    Warum sehen immer noch alle Spieler gleich aus?

    Neue Spielerfiguren sind seit ca. 1 Jahr in Arbeit. Es handelt sich dabei um sehr viele neue Modelle (alleine schon aufgrund der unzähligen Kleidungsstücke sowie der vielen neuen Items), sowas lässt sich leider nicht beschleunigen. Solche Dinge dauern nunmal, schneller wirst du es nur hinbekommen, wenn du ein mehrköpfiges Team an Modellern hast ;)
    Es gibt natürlich Engines (*hust* Unity), für die es viele fertige Assets gibt, da muss ein Entwickler lediglich für kleines Geld ein paar Modelle (oder sogar ganzen Programmcode) einkaufen, kurz "einbauen" (was in manchen Fällen sogar ohne Programmierkenntnisse vonstatten geht), und nach wenigen Stunden oder Tagen ist das vollrichtet, wofür wir Monate oder Jahre brauchen. Es gibt bei Steam sogar ganze Spiele, die ausschließlich aus mehreren Assets "zusammengeklickt" wurden. In meinen Augen ein grausiger Trend (zumal dann irgendwann alle Spiele gleich aussehen), da bevorzuge ich es eindeutig, sowas aus eigener Hand zu implementieren oder zu erstellen, auch wenn es wesentlich länger dauert...


    Natürlich brauchen wir eine neue API, aber für was eine neue API wenn es keine Spieler mehr auf den Servern gibt?

    Wie gesagt, die API ist nicht exklusiv für den Multiplayer. Auch darf man die Plugin API nicht zu sehr mit der Lua API vergleichen, denn die Plugin API wird bedeutend mehr Spielraum bieten.
    Was die Spieler angeht, natürlich kommen und gehen Spieler. Es gibt Zeiten, in denen recht wenige Spieler das Spiel anrühren, und es gibt Zeiten, in denen es deutlich mehr Spieler gibt. Ich behaupte aber, dass dies in der Natur eines Alphaspiels liegt. Ich denke kaum ein Alphaspiel ist in der Lage, Leute über einen langen Zeitraum zu fesseln. Es gibt natürlich Ausnahmen, besonders Spiele wie Minecraft oder DayZ konnten auch im frühen Stadium konsequent und langfristig Leute für sich gewinnen (wobei es sich hier auch um Spiele handelt, die quasi eine Vorreiterrolle in den entsprechenden Genres einnehmen). Ansonsten wirds aber meist etwas schwieriger, da haben Spiele in einer Beta oder fertige Spiele schon bessere Karten (wobei auch hier nicht unbedingt eine "mehrmonatige" oder "jahrelange" Versorgung mit Spielspaß gewährleistet ist).


    Jemand, der in RW Survival sucht, wird sicherlich nur wenige Stunden seine Freude haben bis das Spiel vermutlich langweilig wird. Jemand, der gerne baut, wird vermutlich sehr viel mehr Stunden Freude haben können, je nach Kreativität und Baulust Spielstunden im zwei- oder dreistelligen Bereich. Allerdings würde ich es als Spieler wohl so handhaben, das Spiel dann einfach mal links liegen zu lassen und sich anderen Dingen zu widmen, sobald es langweilig wird.
    Auch ich besitze sogar die Dreistigkeit, gelegentlich mal zu zocken, darunter auch schonmal das eine oder andere Early Access Spiel. Bei manchen Spielen habe ich eine Pause von mehreren Monaten oder sogar einem Jahr eingelegt (um auf genügend neuen Content zu warten), bis ich sie wieder ausgekramt habe.


    Natürlich ist dieser Ratschlag etwas witzlos, und es wäre durchaus schöner, wenn RW laufend so viel neuen Content bekommt, dass das Interesse gar nicht erst irgendwo versickert. Leider ist das nicht immer so einfach möglich. Die Situation bessert sich auf jeden Fall, und spätestens die Einführung der neuen Spielerfiguren sowie Items werden in puncto Content garantiert das mit Abstand umfangreichste Update, welches je für RW erschienen ist (denn alleine schon die vielen neuen Items werden viel Abwechslung bringen und neue Tore öffnen). In diesem Jahr werden auf jeden Fall für beide Spielergruppen, sowohl die Survivalisten als auch die Baumeister, noch sehr interessante Updates kommen :)

  • Ich geh noch kurz darauf ein, habs zu spät gesehen, wollte nicht hinter Red stehen, nur in Bezug auf das zitiert werden.

    Aus meiner Sicht hätten die Lua-Scripts vollkommen ausgereicht. Subjektive Meinung...
    (Weswegen nicht usw. wurde schon genug erörtert).
    Du sagst Serverinhaber können jetzt Plugins progarmmieren. Gute Möglichkeit, ich denke aber eher, dass nicht jeder, der
    einen Server betreibt, das selbst machen möchte, seine Leute dafür hat, oder überhaupt die Kenntnisse das zu tun.


    Und ich finde Plugins insofern wichtig, weil die Lua-Scripts dann nicht mehr funkionieren werden. Aber das ist nur für den Server wichtig, auf dem ich spiele. Der Server wollte eine neue Welt erstellen, wenn das Wasserupdate da ist. Wasserupdate ist nicht so ausgefallen, dass wir eine neue Welt als zwingend notwendig angesehen haben. Egal. Kommt dann mit den Biomen irgendwann.
    Mir sind die Scripts / Plugins wichtig, wenn es mir um den Server geht, kein Thema.
    Aber für mich als SIngleplayer im Moment finde ich auch keinen Content um meine Leute auf dem Server zu motivieren und den Spaß an RW rüberzubringen.




    so wie du schreibst, was wäre den ohne die jetzigen Scripte, wenn du nicht teleporten oder den WE benutzen kannst. Ich weiß das du nur bauen willst aber um mehr machen zu können bedarf es auch Veränderungen. Dies dauert eben leider seine zeit.

    Ich weiß, brauchen wir ja alles in Zukunft.
    Aber das alte hätte erstmal vollkomen ausgereicht.



    Der Beitrag sollte über dem von Red stehen, denn er hat eigentlich genug dazu gesagt....

  • Solange es sich um eine Alpha handelt, bevorzuge ich es eindeutig, halbfertige Features einzubauen und ggf. mit einigen Features auch etwas "herumzuexperimentieren". Das ist genau das, wozu eine Alpha da ist. Lieber halbfertige Features, als eine deutlich längere Wartezeit.

    genau damit rechne ich wenn ich eine alpha kaufe. und ich bin mir sicher dass du den optimalsten weg findest @red. :thumbsup:
    einige scheinen halt die alpha vergessen zu haben ... leider.


    grüße mal wieder alle, der andy

  • Ich bin mir durchaus bewusst, was eine Alpha ist - Und ich bin ja auch noch dabei - Was ich nur meinte ist, dass ich mit Besorgnis sehe, wie wenig mittlerweile los ist


    Und es geht mir auch nicht darum, was richtig und was falsch ist - Mir ist auch bewusst, dass es Auslegungssache ist, was jeder für sich als wichtig erachtet!


    Ich wollte auf diesem Weg nur mitteilen, was mir aufgefallen ist und was ich dazu denke - Nicht mehr und nicht weniger 8|8o:D:thumbsup:

  • Muss mich auch mal wieder zu Worte melden. Also ich weiß nicht warum man sich so heiß diskutieren kan. Dem einen wäre das wichtiger dem anderen das. Obwohl ich zur Zeit eine Pause mache in RW, warum?........Ich warte ganz entspannt auf das nächste Update und schaue was die Jungs dann zusammen gebastelt haben. Je nachdem wie umfangreich das Update war werde ich wieder ne weile spielen und mich dann zurücklehnen und ganz entspannt das nächste abwarten. Es gibt genug andere Spiele mit denen man die Wartezeit überbrücken kann.....UND ....vor allem gibt es ja auch das reale Leben. Die Truppe vom JIW wird schon wissen wie sie am besten den Zielen der Beta und den wünschen und Vorstellungen der User gerecht werden können. Sie haben uns bis jetzt nicht im Stich gelassen. Und ich weiß eines, wenn dieses Spiel fertig ist wird es der Hammer sein. Also warum jetzt schon die ganzen Diskusionen. Macht doch den Jungs keinen Druck und euch selbst nicht. In der Alpha sind und bleiben wir Tester...selbst wenn sie uns nen komplettes verpatztes Update liefern würden...daran können sie ihre Erfahrungen sammeln und ausbessern.


    So ich lehne mich jetzt wieder zurück :D


    Gruß Wolle158

  • Muss mich auch mal wieder zu Worte melden. Also ich weiß nicht warum man sich so heiß diskutieren kan. Dem einen wäre das wichtiger dem anderen das. Obwohl ich zur Zeit eine Pause mache in RW, warum?........Ich warte ganz entspannt auf das nächste Update und schaue was die Jungs dann zusammen gebastelt haben. Je nachdem wie umfangreich das Update war werde ich wieder ne weile spielen und mich dann zurücklehnen und ganz entspannt das nächste abwarten. Es gibt genug andere Spiele mit denen man die Wartezeit überbrücken kann.....UND ....vor allem gibt es ja auch das reale Leben. Die Truppe vom JIW wird schon wissen wie sie am besten den Zielen der Beta und den wünschen und Vorstellungen der User gerecht werden können. Sie haben uns bis jetzt nicht im Stich gelassen. Und ich weiß eines, wenn dieses Spiel fertig ist wird es der Hammer sein. Also warum jetzt schon die ganzen Diskusionen. Macht doch den Jungs keinen Druck und euch selbst nicht. In der Alpha sind und bleiben wir Tester...selbst wenn sie uns nen komplettes verpatztes Update liefern würden...daran können sie ihre Erfahrungen sammeln und ausbessern.


    So ich lehne mich jetzt wieder zurück :D


    Gruß Wolle158

    wolle das kissen zurecht rück, fürs zurücklehnen , popcorn reich und grosser wie seit sind se mitm diskutieren irgendwas spannendes gerade ???? :D:D:D:D


  • wolle das kissen zurecht rück, fürs zurücklehnen , popcorn reich und grosser wie seit sind se mitm diskutieren irgendwas spannendes gerade ???? :D:D:D:D


    Nix besonderes, nur leider das übliche wenn die Ungeduld auf das kommende update zu groß wird.

  • na ja einfach gut, geht ja mal granich *lach mich weg * sowas wäre ja kein grund zum meckern und das wäre ja wieder, ein grund zum meckern :D:D ach wird schon werden auf alle fälle keine schnellschüsse wo entwickler und mit bedacht bugs minimiert, ist immer besser, werden so noch genug situationen kommen die reparatur und aufmerksamkeit erfordern von daher..... das spiel ist eben auf langzeit spielspass ausgelegt und um diesen zu ereichen braucht es eben auch einen lange und umsichtige entwicklung

  • Ich finde es irgendwo schade das die Meinungen und/oder Fragen von anderen gleich als meckern abgetan wird.


    Es gibt nun einmal zwei Fraktionen hier, jene die mehr visuelle Veränderungen haben wollen, sprich Figur, Tiere, Wasser und weiß der Geier was noch. Und jene die mehr die Sicht auf das legen was im Hintergrund abläuft, wo von man allerdings schon irgendwo Ahnung haben muss um zu verstehen was damit dann erreicht und ermöglicht wird.


    So und das nun schon sehr lange auf das versprochene Update gewartet wird, ist sicherlich auch ein Punkt den man beachten sollte. Wobei vermutlich eher weniger der Punkt des Meckerns im Vordergrund gesehen werden sollte, als der Umstand das die meisten wahrscheinlich schon gespannt sind wie ein Flitzebogen was es dann alles Neues zu entdecken geben wird.


    Nebenbei sagt niemand hier das die Entwickler irgendwas falsch machen im Bezug auf die Entwicklung des Spiels, dazu kann man wohl als Verbraucher auch zu wenig hinter die Kulissen schauen.


    Aber eine Wortmeldung was der einzelne Spieler eben gern sehen und haben würde wollen ist doch wohl erlaubt ohne dies als meckern oder gar angreifen zu werten.


    Ich für meinen Teil würde mich ebenso über fließendes Wasser freuen um damit Wasserfälle gestalten zu können was in das Bauvorhaben unseres Servers passt. Oder eben Tiere die nicht durch Wände laufen, vielleicht andere Tiere die noch dazu kommen, mehr Pflanzen etc. Aber natürlich freue ich mich auch sehr auf die Dungens und vor allem darauf meine Spielfigur individuell gestalten zu können.


    Von API und dergleichen habe ich null Ahnung, auch wenn von Red dies schon mehrfach versucht wurde zu erklären sind es für mich böhmische Dörfer und ich kapiere so ganz und gar nicht was diese API dann macht bzw. was man damit erreichen und einstellen kann.


    Also bitte, seht solche Einträge nicht als meckern an, sondern einfach nur als Wortmeldung weil die Neugier halt von Tag zu Tag größer wird.


    LG

  • Red entwickelt Spiel und dieses API Gedöns.


    Spieler programmieren anhand dieser API Gedöns etwas fürs Spiel und kann es wie zb die Blaupausen hier im Forum zum Download anbieten oder fügt es nur auf seinen eigenen Server ein.


    Beispiel OHNE Einsatz eines Plugins auf Basis dieser API Gedöns:
    Man baut ein Haus, macht vorne einen Empfang hin, weiter hinten oder in den anderen Etagen kommen Räume mit Betten.
    Vorne ans Haus neben der Tür nageln wir ein rotes Kreuz hin und haben nun ein Krankenhaus.
    Andere Spieler kommen und können sich dieses schöne Gebäude anschauen und fertig.


    Beispiel MIT Einsatz eines Plugins auf Basis dieser API Gedöns:
    Wir haben wieder ein Haus, mit Empfang, Betten und schicken roten Kreuz neben der Tür und haben wieder ein Krankenhaus.
    Nun kommen wieder die Spieler und gucken und staunen weil auf einmal wie von Zauberhand ihr Knochenbruch geheilt wird sobald sie das Haus betreten oder der Lebensbalken füllt sich langsam aber sicher wieder auf. Man könnte es auch so weit programmieren das man sich dafür in ein Zimmer begeben muss oder gar ins Bett legen.



    Kurz gesagt, dieses ganze API Gedöns ist dafür da um das eigentliche Spiel mit Erweiterungen lebendiger, spannender oder einfach nur anders zu machen.


    Und für Leute die keine Ahnung haben wie sie da was programmieren oder installieren sollen sei gesagt das das einfügen der Erweiterungen bestimmt wie immer Kinderleicht sein wird.
    Ihr müsst es dann nur einfach in einen Ordner schieben, Server oder Spiel neu starten und gut ist.
    Für das Programmieren sind andere Spieler da, die die nicht zu einer API Gedöns API Gedöns sagen. ;)



    Und wir meckern nicht, wir sagen was wir denken und so wie ich Red bis jetzt kennen lernen durfte ist es auch das was er gerne möchte.


    LG

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!