Langsam Frust

A big new update is now available, introducing biomes, caves and much more!
Latest hotfix: 0.7.0.3 (2024-02-21)
  • Hallo Leute,
    also ich bekomme langsam etwas Frust in Rising World. API…mag alles gut und schön sein. Man kann jetzt 3D-Objekte einfügen, ob Hund, Auto, Gebäude…toll. Ich habe mich mal umgesehen was es alles im Internet an 3D Modelle zum Download gibt. Ist ja alles….ich kann mir ne ganze Mittelalterwelt aus 3D-Objekten in Rising World hinstellen.


    Wenn mir was fehlt dann fange ich wieder mit einem CAD-Programm an und konstruiere mir dort alles was mir noch im Spiel fehlt sogar im Maßstab auf den mm genau…bekomme ich hin. Dann befasse ich mich noch mit Programmierung um Plugins dafür anzulegen …..mit bissel Zeitaufwand bekomme ich das auch noch hin. Aber dann kann ich auch gleich alles in CAD machen und brauche kein Spiel dazu. Gibt genug CAD-Programme mit denen man auch Welten und Planzen erstellen kann. Da kann ich genauso spazieren gehen.


    ABER…es gibt genügend Leute die einfach nur ein tolles Game haben wollen wo sie weder Programmierkenntnisse haben müssen noch Talent um ihre gewünschten Möbel im CAD zu bauen. Sie wollen interaktiv mit den Gegenständen die im Spiel sind arbeiten. Siehe Minecraft mit deren Schaltungen, Rollmaterial und vielen weiteren Aktionsmöglichkeiten.


    Sinn würde es machen wenn 3D Objekte wie Ausstattung…Möbel für Mittelalter, Zukunft und Gegenwart, Geschirr, Utensilien, unterschiedliche Blumentöpfe mit wirklichen verschiedenen Blumen und Pflanzen (würde den Farn topf etwas erweitern) eingebaut werden. Aber mit einem Auswahlmenü und einer einfachen Platzierung. Um einen Blumentopf (3D-Objekt) auf ein Regal zu stellen oder Bücher und Schnickschnack, wird das ne Koordinatenfummellei. Irgendwie kann es das nicht sein.


    Es gibt doch viele Dinge die wichtiger sind. Tierkollision…hat ja ne weile halbwegs geklappt…nun ist alles wieder wie vorher. Für die Leute die grundsätzlich nur Survival spielen möchten ist nicht viel Handlungsspielraum, da zB. bestimmte Pflanzmöglichkeiten und Terraforming nur im Kreativ möglich ist. An Möglichkeiten den Spaß an einem Spiel auszubauen geht nicht
    Ich gebe ja die Hoffnung noch nicht auf. Wenn irgendwann dies Jahr die Dungeons kommen das bis dahin noch einiges geglättet wird. Ist ja noch ne Alpha.


    Ich möchte hiermit weder das Team von JIW angreifen, sie tun wirklich ihr Bestes, noch irgendjemanden auf die Füße treten. Dies ist nur meine pers. Meinung was mich im Moment ziemlich nervt. Musste ich mal loswerden. Werde trotzdem an meinen kleinen Welten weiter basteln.
    Gruß Wolle

  • Das stimmt im aktuellen Zustand ist die API eigentlich zum hinzufügen von Custom 3D-Models zum normalen Bauen noch nicht wirklich gedacht. Laut @red51 soll jedoch die Möglichkeit hinzugefügt werden, dass man mithilfe der API auch die Objekte über die normalen Craftingstables craften kann, sie dann im Inventar hat und auch normal platzieren kann. Dann würde die ganze Sache schon viel mehr Sinn machen, da beispielsweise Server/Leute, die sehr viel im mittelalterlichen Stil bauen vor allem Plugins installieren, die Mittelalter Features bringen und wer lieber modern baut könnte beispielsweise ein Plugin installieren welches Fernseher, PCs und Kühlschränke einbaut. Dann würde es sicherlich Viele Plugins geben die du dann (um einiges einfacher) nutzen kannst al es jetzt noch ist.

  • Wolle,
    dein Worten kann ich nur zustimmen.


    Bei mir ist auch langsam frustation. ich hab jetzt 1800 Spielstunden davon die meiste zeit nur am bauen, restliche zeit planen und quatschen.
    Die erste Zeit im Survival war ich eigendlich nur damit beschäftigt Materialien zu besorgen. Um sein Leben muss man nicht wirklich kämpfen, die Tiere sind mit der Dicken Keule schnell zurstrecke gebracht und der einzigste moment, wo der Tod mal was zu tun bekommt, ist wenn man irgendwo runterfällt.
    Also bleibt ein im moment nur der kreativmodus. Aber nach so viel Spielstunden ist ein bisschen Monotonie eingekehrt.


    Die neue API bringt ja neue möglichkeiten, ist ja alles schön und gut. wenn leute ein ultradetailiertes auto haben wollen. sollen sie doch. Ob es im Spiel nacher harmonisch aussieht, ist ne andere sache.
    Geschmäcker sind halt verschieden. Ich seh da möglichkeiten die ich in mein server einbringen könnte. Nur ich hab keine ahnung von dieser Programierung und ob ich mir das wissen dazu aneigne steht in den Sternen
    Meiner Meinung nach hätte die API einer andere prioität haben sollen. Mehr Spieltiefe find ich ist mometan wichtiger.
    Ich vermisse die Entdeckungslaune, das Sammelfieber, das umsleben fürchten und sich auf die Schlacht vorbereiten.
    Spieler die erst vorkurzen angefangen haben oder es nicht so intensiv Spielen, sehen das warscheinlich anderes.
    Dies ist aber meine Meinung,


    Trotzdem ist es bis jetzt ein super Game mit dem Potential ein gewisses Game konkurenz zu machen.


    JIW macht weiter so, wir stehen hinter euch :thumbsup:


    MFG
    Smoka

    Verweilt im Raum
    von Zeit und Geist
    Green Island

  • Ich bin auch dieser Meinung das wir hier ein tolles Spiel ( momentan eher nur zum bauen ) haben. Allerdings finde ich das solche Plugins mit denen man eben Autos oder andere Sachen ins Spiel setzen kann erstmal ganz gut, ok das wie muss noch geändert werden. Aber ich denke das die API erst ein paar Tage da ist und man sollte ihr auch die Möglichkeit geben zu zeigen was sie kann. Leider gehör ich auch nicht zu denjenigen die das programmieren können aber ich bin da guter Dinge.
    Wenn man mit den Autos noch fahren könnte würde es noch in eine andere Richtung gehen, aber dann weiß ich nicht was die performence auf den servern dazu sagt.
    Also warten wir es ab und verurteilen die API nicht. MC ist meiner Meinung nach auch nur wegen der Modder und der Vielseitigkeit der Plugins überhaupt noch am leben.
    Jetzt stell ich mir erstmal den Hund zu meiner Schafsherde bis wir echte im Spiel haben.


    Gruß lenko

  • Wenn man mit den Autos noch fahren könnte würde es noch in eine andere Richtung gehen, aber dann weiß ich nicht was die performence auf den servern dazu sagt.


    also rein theoretisch kann man die Autos ja fahren: SimpleCars
    Es gibt halt noch einige Probleme und ob die performance auf Servern das zulässt kann ich auch nichts sagen.

  • Das man irgendwelche Koordinaten in irgendwelche Dateien eintragen muss ist ja wohl nicht die Schuld von dem Spiel sondern von dem Plugin schreiber der das Plugin nicht so programmiert hat das man einfach nur nen Befehl eingeben muss und er speichert alles von alleine.


    Ihr heult echt rum weil es im Spiel eine API gibt die euch die Möglichkeiten gibt das Spiel in 1000 Richtungen zu verändern? Und ich bin echt überrascht wie schnell die ersten Plugins kommen. Und wie ich geschrieben habe, es bietet euch die Möglichkeit, keiner zwingt euch die Plugins zu nutzen.

  • Das ist halt der Unterschied zwichen Programmierern und Menschen...


    der Endanwender muss damit umgehen können und Programmierer leben oft in ihrer eigenen Welt (wie es mir scheint)...Sonst würde die Kommunikation nämlich auf den Endanwender zugeschnitten sein - Also liebe Leute aus "guten Tag" wird ab sofort "010101" (wie alles andere auch) 8|8o


    Wen wundert es da noch, wenn gewisse Dinge nicht mehr hinhauen ?!? :D:thumbsup:


    Auf der anderen Seite hört man (besonders aus dem Raum "Deppenland") immer wieder Vorwürfe gegenüber der englischen Sprache (die ja nunmal international ist) - Gewöhnt euch schon mal drann, Programmierung ist nun mal englisch (wobei die Begriffe ohl meistens recht vereinfacht sind)! - Das Problem gab es ja auch schon öfters mit den Permissions - Fast alle wichtigen Anwendungen wiederholen sich...Und wenn man sich damit etwas auseinander setzt und hind und wieder "global" kommuniziert, bleibt eigentlich auch was hängen - Selbst ich n meinem Alpha-Stadium komme "irgendwie" damit zurecht - Aber nicht, weil ich die englische Sprache, sondern unser "Deppenlandsystem" anpranger.


    Aber genug über die internationalen Sprachschwierigkeiten aus Deutschland geredet - Darum geht es ja eigentlich nicht ;)^^


    Ich hab das zuletzt ja auch schon mal erwähnt - Hier fehlen Inhalte...Es ist ja schön und gut, wenn für die Leute vom Stern "0101" Spielereien eingeführt werden, die auf Lange Sicht (irgendwann später mal) für normale Spieler, die noch kommunizieren können (also mich z.B.) vereinfacht nutzbar sind - Auf der anderen Seite der Endanwender damit überhaupt garnix anfangen kann...


    Meine Meinung, wäre es nicht Sinnvoller, wenn für uns normale Menschen Inhalte eingefügt werden (Nicht einfach nur Objekte) und die Leute vom Planeten "0101" sich via Testversion (Bei Steam Beta) mit den Dingen, mit denen "wir" noch nix anfangen können, rumspielen können?


    Dann können wir die ganzen Spielereien, die irgendwann auch mal über Werkbänke zur Verfügung stehen, dann erleben, wenn diese soweit ausgereift sind und nicht erstmal gegen Windmühlen laufen müssen.


    Klar ist mir bewusst, dass einige Dinge über Plugins für Server wichtig sind - Aber auch da ist es ja ordentlich geklärt...


    Beispiel:


    Nehmen wir die Koordinaten. Klar wurden die mal mit etwas mehr Aufwand ausgelesen und Serverbetreiber setzen sich damit auseinander...Und der normale 08/15-Spieler? Was sieht der? - Richtig! Nur das Ergebnis zum Ablesen, nämlich seine Position! Nicht der Programmierschritt, der dahinter steckt!!!


    Klar setze ich mich auch irgendwo drann und eschäftige mich mit einigen Dingen - Aber bei so was Komplexem geht das nicht mehr - Deswegen denkt an die Endanwender und nicht nur an euren Lichtschalterfetisch 8|8o:D:thumbsup:

  • der Endanwender muss damit umgehen können und Programmierer leben oft in ihrer eigenen Welt (wie es mir scheint)...Sonst würde die Kommunikation nämlich auf den Endanwender zugeschnitten sein - Also liebe Leute aus "guten Tag" wird ab sofort "010101" (wie alles andere auch)


    Wen wundert es da noch, wenn gewisse Dinge nicht mehr hinhauen ?!?

    Zum einen muss man aber klar und deutlich sagen das Ihr euch mit den Kauf dieses Spiels damit bereit erklärt habt euch als Tester auszugeben da es sich noch in der Alpha befindet.
    Gut mag sein das es den Endbenutzer recht wenig bis garnicht interessiert welche prozesse im hintergrund laufen und wie diese alle zusammen hängen.
    Aber man kann nicht von einen Alpha Game erwarten das es beim ersten Release vollfunktionsfähig ist, dafür ist es halt ne Alpha und wenn es mich stört das ich nicht vernümftig Spielen kann dann muss ich mir kein Alpha Game kaufen und warten bis es voll fertig gestellt wurde.
    Klar bin ich auch zum Teil eurer Meinung das es mitsicherheit andere Bereiche gibt die vorrang haben sollten und sowas wie die Plugin-API nur nebenläufig ist.
    @Skarafass , @wolle158 auch da bin ich euer meinung, was bringt mir eine wunderschöne Plugin-API wenn es im Haupspiel nicht weitergeht.


    Ich persönlich habe momentarn den eindruck gewonnen, das die Jungs von JIW mit der Plugin-API einiges auf den Endbenutzer abwälzen wollen um sich so aus der Verantwortung zu ziehnen.
    z.b Game Content was man sich ja wunderbar mit der API hinzufügen kann.


    Ich möchte den Jungs von JIW jetzt nicht auf die Füße treten, das ist halt nur mein momentaner eindruck.
    Ich finde schon das red51 und sein Team gute Arbeit leisten und schnell eine lösung bereitstellen wenn es doch mal schwerwigende fehler gibt aber ich finde auch wie manchanderer hier das es doch andere bereiche gibt die erst einmal abgedeckt werden sollten.


    lg Garfield

  • Ich stimme Wolle absolut zu. Alle schreiben von Plug-Ins, es ist jetzt jede Menge los, jede Menge Diskussion darüber, hauptsächlich von Leuten von denen ich noch nie etwas gehört, geschweige denn gesehen habe.


    (Mein erster Eindruck war gestern, als ich mit das Auto von Galveston01 runtergeladen habe. Ich finde toll, dass das jemand macht, hab ich an anderer Stelle aber bereits erwähnt.
    Ich bin enttäuscht. Ich kann dann weiterhin auch Poster benutzen.)
    Das mal in Klammern, damit ich auf mein Anliegen komme.


    Die gebauten Autos, Gebäude, Möbel, egal ob sie zu kurz, zu klein oder vll nicht mal schön sind / bzw. waren, mittlerweile geht es ja besser, ^^
    aber solche Dinge berühren mich. Sie sind doch schön, sie sind mit Liebe gebaut und sie drücken aus, da hat sich jemand mit dem Spiel beschäftigt
    und seine Zeit investiert und den Erfolg sieht man auch. Über die Zeit gesehen, wer sich etwas im Forum umsschaut, sieht auch die Fortschritte in Bezug auf die Bauweise.
    Aber selbst wenn einer eine kleine Hütte zeigt, die total schief ist, hat das für mich viel mehr Wert, als irgendwelche komischen Plug-Ins.
    Ich kann die Arbeit am CAD nicht beurteilen, dazu kenn ich mich zu wenig aus, und möchte das auch gar nicht beurteilen können.
    Das geht meiner Meinung nach an Rising World vorbei.
    Ich möchte auch meine Möbel (falls es mal solche geben sollte), nicht über seltsame Befehle, die ich erst mit gewissen Hilfsfunktionen finden muss;
    was ist wenn es da verschiedene Plug-Ins in dieser Art geben sollte?; totales Chaos meiner Meinung nach.
    Und ich baue sowieso fast alle Möbel selbst, von daher würde sich so nix für mich ändern.


    Ich habe nix gegen Plug-Ins, wie Teleport, Pflanzensetzen, Area, Portale sind gut, aber gab es irgendwie ja vorher auch schon.
    Fahrstuhl ok, ist auch gut. Aber ich fliege eh, von daher brauch ich das auch nicht.
    Wenn es wirklich schöne Sachen gibt, die nicht wie Zeichentrick oder Anime aussehen, ja warum nicht. Ich finde allerdings, die Tendenz
    wendet sich den Plug-Ins zu. Fortschritt? Weiß nicht, ich fühle mich eher benachteiligt, da ich mit Herz und Seele baue.
    Es wurden ja Schaltungen angesprochen, die möchte ich aber lieber manuell setzen, als über ein Plug-In.


    Ich kann aus Erfahrung mit Mods nur sagen, dass zu viel zu viel ist.
    Ich hoffe hier wirklich, dass sich die verschiedenen Plug-Ins nicht untereiander beißen. Dann wird es nämlich wirklich lustig. :S


    Alles subjektiv gesehen.


    Und wie @wolle158 schon sagte, der Farn stinkt zum Himmel. ;) Meine Interpretation. ^^


    Und @Skarafass Was hälst du von einen Kaktusfetisch? Es gibt nichts Schöneres als Kakteen umzuhauen und sich das Geräusch anzuhören. 8):D


    Und für Red und Team <3<3<3

  • Ich möchte vorweg sagen, dass die Plugin API deutlich mehr ist, als nur die Möglichkeit, das eine oder andere Modell in die Spielwelt einzufügen. Das ist lediglich eine der Möglichkeiten, die die API bietet. Die Plugin API kann mehr oder weniger als Mod-API bezeichnet werden, da sie bereits weit über dem hinaus geht, was andere Spiele üblicherweise unter Plugins verstehen. Und tatsächlich ist die API aktuell die einzige Möglichkeit, die Entwicklung von Mods voranzutreiben.
    Der Durchschnittsspieler kann zwar nicht viel mit der API anfangen, wohl aber mit den Resultaten, die die API bringt. Dass irgendwo Koordinaten eingegeben oder Befehle verwendet werden liegt nicht an der API, sondern daran, wie die entsprechenden Plugins ausgelegt sind. Die API bietet alle Möglichkeiten, umfangreiche GUIs anzulegen. Man muss aber auch bedenken, dass erst sehr wenige Tage seit dem Release vergangen sind, daher ist es auch verständlich, dass die bisherigen Plugins die API noch nicht ausschöpfen (schließlich beansprucht die Entwicklung von Plugins ebenfalls viel Zeit). Die API läuft im übrigen stark darauf hinaus, dass eigene Rezepte und Gegenstände ins Spiel gebracht werden können (sowas wird später alles über die API laufen - bzw. die API schafft dafür die Voraussetzungen). Wir würden das sogar so schnell wie möglich einbauen wollen, wenn nicht bereits einige Leute aufgrund der fehlenden Dungeons ihre Messer wetzen würden ^^


    Natürlich kann man auch sagen, dass einem völlig egal ist, was die API hervorbringen kann. Es gibt auch genug Leute, die bei Minecraft keinen Wert auf Mods legen, und ausschließlich das Vanilla Minecraft spielen. Mich beschleicht aber das Gefühl, dass die Mehrheit der Spieler es anders sieht, nämlich viel Wert auf Mods legt (das würde sonst die langanhaltende Popularität von MC nicht erklären können, oder die florierende Modding Community um große Spiele wie Skyrim oder Arma herum, oder allein die Relevanz des Workshops in Steam).


    Und dass nicht jedes Update zwangsläufig das von jedem Spieler Interesse weckt, ist auch nichts neues. Es gibt ja fast bei jedem Update jemanden, der den Neuerungen nichts abgewinnen kann. Es gab Leute, die keine Biome brauchten, Leute, die kein Wasser brauchten, Leute, die die alte Grafik von vor Oktober 2015 bevorzugten, Leute, die keine Gegner brauchen usw.
    Im Grunde kann es gar kein Update geben, welches alle Leute zufrieden stellt. Aus diesem Grund zählt für uns auch viel eher das Endresultat, nämlich das "fertige Spiel" (bzw. der Zustand, an dem alle Features, die wir uns vorgenommen haben, implementiert sind). Es kann passieren, dass in der Zwischenzeit ein paar "langweilige" Updates kommen, effektiv bringt uns trotzdem jedes Update näher ans Ziel. Wir entwickeln die meisten Updates nicht "aus einer Laune heraus", sondern tatsächlich ist die Reihenfolge, in der Updates kommen, durchdacht. Natürlich berücksichtigen wir dabei, dass es nach Möglichkeit immer wieder mal etwas neuen Content geben muss (würden wir sonst nur 1 Jahr lang Bugfixes machen, würden sich vermutlich viele Spieler darüber massivst ärgern), und auch bestimmte Updates haben wir vorgezogen, weil die Nachfrage danach besonders hoch war.


    Die Plugin API respektive Mod API war schon lange überfällig. Tatsächlich hätten wir das viel lieber schon vor 1 Jahr rausgebracht (aber dann wären wir vor 1 Jahr in derselben Situation gewesen^^). Wenn die neue API verteufelt wird oder als unnötig erachtet wird, müsste man selbiges über die bestehende Lua API sagen (die ja vor geraumster Zeit schon eingebaut wurde, zu einem Zeitpunkt, als noch viel mehr Features fehlten). Und tatsächlich mag der Durchschnittsspieler auch damit nichts anfangen können, doch hätte es nie eine API gegeben, wären bis dato alle Server ungeschützt bzw. das reinste Grieferparadies. Ich schätze, sowas würde den Spielspaß deutlich mehr zerstören und viel mehr Frust verursachen, als die Einführung der neuen API. Ich fürchte, ohne die damalige Entscheidung, überhaupt eine API im frühen Stadium einzubauen, wären wir heute nicht da, wo wir jetzt sind.


    Nun muss man zur Lua API dazu sagen, dass uns diese seit einiger Zeit bereits ein Dorn im Auge ist. Rückblickend war es eine Fehlentscheidung, eine Lua API einzubauen, hier hätte es von vornherein eine Java API sein müssen. Doch solche Dinge sind sehr facettenreich, und viele der Effekte der API konnten wir erst mit dem Aufkommen der ersten nennenswerten MP Server beurteilen (zu dem Zeitpunkt, als die Lua API eingeführt wurde, gab es quasi keine MP Server).
    Die Lua API ist momentan der Flaschenhals vieler MP Server, und limitiert die Spielerzahlen (in erster Linie dadurch, dass Lua keinen Multithreading Support hat, das Spiel und der Server aber von sowas abhängig sind). Die neue API ist deutlich performanter, dieser Vorteil wird sich aber erst dann in voller Gänze bemerkbar machen, wenn die Lua API komplett rausgeflogen ist.


    ABER…es gibt genügend Leute die einfach nur ein tolles Game haben wollen wo sie weder Programmierkenntnisse haben müssen noch Talent um ihre gewünschten Möbel im CAD zu bauen. Sie wollen interaktiv mit den Gegenständen die im Spiel sind arbeiten. Siehe Minecraft mit deren Schaltungen, Rollmaterial und vielen weiteren Aktionsmöglichkeiten.

    Man muss die API als eine langfristige Investition betrachten ;) Bei MC selbst ist das Grundspiel auch sehr mager (es hat sich dadurch, dass es ständig weiterentwickelt wird, zwar viel getan, doch würde man den Zustand während der Alpha oder von mir aus auch der Beta heranziehen, so zeichnet sich ein ganz anderes Bild), erst die Mods bringen oder brachten viel Abwechslung (Mods sind bei MC auch bereits so selbstverständlich geworden, dass der gemoddete MC Zustand manchmal als Originalzustand angenommen wird).
    Man darf die jetzigen Plugins nicht als Reflektion der Fähigkeiten der API sehen. Zwar sind die ersten Plugins, die jetzt erschienen sind, schon wahnsinnig toll (vor allem wenn man die wirklich sehr kurze Zeitspanne betrachtet, nach der sie nun erschienen sind), aber sie sind im Grunde nur der Anfang.


    Ich vermisse die Entdeckungslaune, das Sammelfieber, das umsleben fürchten und sich auf die Schlacht vorbereiten.

    Dem stimme ich voll und ganz zu. Survival ist uns wichtig, und wir wollen diesen auch so schnell wie möglich einbringen. Das hängt in erster Linie von der Fertigstellung der neuen Spielerfiguren ab, denen wir uns aber erst nach den Dungeons wieder widmen können. Aber das ist im Grunde ein gutes Beispiel dafür, wie unterschiedlich die Meinungen sind: Es gab vor nicht all zu langer Zeit noch die Aussage im Forum, dass Survival eher unwichtig sei, und wir uns lieber um andere Dinge kümmern sollten^^ Genauso gibt es bei Steam aber auch Personen, die sofort rot sehen, wenn wir "wieder" irgendeine Bausache ins Spiel bringen (wohingegen andere sich neue Möbel oder Blöcke wünschen).


    Meiner Meinung nach hätte die API einer andere prioität haben sollen

    Wie gesagt, wir hätten sie sogar gerne noch viel früher eingebaut. Aber nun hatten wir damit angefangen, und wollten es auch endlich durchziehen. An mehreren Dingen gleichzeitig arbeiten lässt sich zwar manchmal nicht vermeiden, ist aber immer etwas suboptimal.


    MC ist meiner Meinung nach auch nur wegen der Modder und der Vielseitigkeit der Plugins überhaupt noch am leben

    Das ist vollkommen richtig. Auf Youtube finden sich fast nur Videos von gemoddetem Minecraft. Für mich persönlich spielen Mods eine große Rolle (das taten sie schon immer), mitunter beeinflusst der Umstand, dass ein Spiel Mod-Support hat, sogar die Kaufentscheidung. Wobei man sagen muss, dass Rising World schon immer modfähig war, die API (was im Grunde nur wenige Spiele bieten) diese ganze Sache lediglich deutlich vereinfacht.


    Meine Meinung, wäre es nicht Sinnvoller, wenn für uns normale Menschen Inhalte eingefügt werden (Nicht einfach nur Objekte) und die Leute vom Planeten "0101" sich via Testversion (Bei Steam Beta) mit den Dingen, mit denen "wir" noch nix anfangen können, rumspielen können?

    Wir hätten die API auch der Allgemeinheit vorenthalten können. Das hätte andere Updates aber keineswegs beschleunigt, denn immerhin ist die Entwicklung einer API sehr zeitaufwändig. Sie also vor der Öffentlichkeit zu verbergen würde einerseits viele Leute davon abhalten, sie überhaupt zu benutzen, und andererseits würde die Kritik dann hier eher in die Richtung gehen, warum es kein neues Update gibt, bzw. einige Schlaumeier würden das mal wieder als "Beweis" ansehen, dass wir die Entwicklung ja schon längst eingestellt hätten (kam in der Vergangenheit schon zu Genüge vor) :rolleyes:


    Ich persönlich habe momentarn den eindruck gewonnen, das die Jungs von JIW mit der Plugin-API einiges auf den Endbenutzer abwälzen wollen um sich so aus der Verantwortung zu ziehnen.
    z.b Game Content was man sich ja wunderbar mit der API hinzufügen kann.

    Das klingt ja eher negativ^^ So betrachtet müsste man eigentlich jedem Spielentwickler oder Publisher danken, der Mods von vornherein verhindert bzw. aktiv gegen Mods vorgeht oder sogar ganze Communityseiten, die sich um Mods drehen, stilllegt (was es alles schonmal gab). Im Gegenzug wären die Spieleentwickler, die möglichst viel Anpassungsspielraum, einen Leveleditor oder eine API anbieten, ja eher die faulen Säcke, die lieber die Community arbeiten lassen :whistling:
    Wir sehen es zwar so, dass es in Zukunft sicherlich das eine oder andere Plugin geben wird, welches die Wartezeit zu neuen Updates verkürzen kann. Nichtsdestotrotz hat die API absolut keinen Einfluss auf unsere geplanten Features. Auch wenn es bald eine Aufzugmod oder voll funktionstüchtige Fahrzeuge gibt, solche Dinge werden so oder so später ihren Einzug ins Spiel halten.
    Es gibt allerdings ein paar Features, welche wir ungerne direkt ins Spiel integrieren, sondern lieber über die API lösen. Als Beispiel wäre hier AreaProtection genannt. Selbst hier gab es schon Personen, die uns schwere Vorwürfe gemacht haben und dem Spiel schlechte Reviews gaben, weil wir AreaProtection nur als Lua Skript anbieten und nicht direkt ins Spiel integrieren (ehrlich gesagt ist es für uns sogar deutlich einfacher, sowas wie AreaProtection direkt ins Spiel zu integrieren anstatt es über ein Skript zu lösen), doch wir legen hier einfach viel Wert darauf, dass sowas individualisierbar bleibt. @TutMeistensNix hatte damals mal eine sehr interessante Abwandlung davon entwickelt, die es ermöglichte, Grundstücke (also Areas) zu kaufen, ohne Mithilfe es Admins. Das (und im Grunde auch viele andere Abwandlungen oder Anpassungen) wäre nicht möglich gewesen, wenn AreaProtection direkt Bestandteil des Spiels gewesen wäre.


    Fortschritt? Weiß nicht, ich fühle mich eher benachteiligt, da ich mit Herz und Seele baue.

    Warum bist du durch die API benachteiligt? Im schlimmsten Fall zieht man keinen Nutzen aus der API und hat auch kein Interesse an zukünftigen Mods, aber warum ein Nachteil? Wir möchten irgendwann auch das Bausystem überarbeiten, welches dadurch von der Handhabung einfacher wird. Wäre das auch ein Nachteil?


    Ich kann aus Erfahrung mit Mods nur sagen, dass zu viel zu viel ist.

    Wie gesagt, jeder hat unterschiedliche Ansichten was die Relevanz von Mods angeht. Und logischerweise kann man ein Spiel auch schnell "kaputt modden". Aber nur, weil man es theoretisch übertreiben kann, indem man sich alle erdenklichen Mods installiert, sollten lieber gar keine Mods angeboten werden?

  • Erst einmal vielen Dank für Deine Ausführungen @red51


    Wie gesagt, ich wollte es einfach mal loswerden, gerade weil mir das Spiel sehr am Herzen liegt. Ich bin jetzt nicht umsonst über 2600 Stunden dabei und werde es auch weiter bleiben. Ich sehe das schon ein das diese API gebraucht wird und auch wichtig ist. Doch wie will man eine Mod-Flut verhindern die ein Spiel kaputt machen kann. Ich kenne einige Spiele in denen Mods bis zum Abwinken von jedem kleinen Modder erstellt wurden...oder die glaubten welche zu sein. Die Spiele stürzten ab , es gab immer mehr Probleme. Wurden Updates eingebracht konnte man die guten Mods auch nicht mehr nutzen und man konnte auf Grund dessen seine Map wegwerfen. Die guten Modder kamen nicht mehr hinterher mit den Umgestalten ihrer Mods. Oder um einen Mod zu haben musste man 10 andere Installieren....natürlich nur bis zum nächsten Update...dann war alles wieder fürn..Ar....
    Das sind halt meine Befürchtungen die ich habe. Wer setzt da die Grenzen für ein Übermodden? Das könnt ihr doch dann als Team garnicht mehr kontrollieren?


    Ich hab vertrauen in Euch und will das Spiel als Fertiges sehen und genießen können.


    Gruß Wolle

  • @red51 und @wolle158


    Ich bin absolut nicht gegen Mods. Ich hab MC Tekkit gespielt und verwende auch in ARK Mods. Aus meiner Erfahrung verträgt sich der eine Mod nicht immer mit dem anderen und das heißt in Steam auf die Fehlersuche gehen, in meinem speziellen Fall, oder Server stoppen, Mod rauswerfen, Serverneustart und gucken obs dann funktioniert. Dann gibts Update, Mod wurde nicht geupdated und es gibt evtl wieder Probleme. Verträgt sich der eine Mod mit dem anderen usw.
    Das sind meine Erfahrungen und so war/bin ich eben etwas skeptisch. Ich weiß nicht wie das in RW gehandelt wird; ist ja erst der Anfang mit den Plug-Ins.
    Ich muss Wolle rechtgeben, was die Übersichtlichkeit angeht. Darf ich die Blaupausen als Beispiel nehmen? Sind Überlegungen, vielleicht auch, wenn man etwas mag und es weiterhin mögen möchte. ^^

    Wird es auch einen Mod-Editor oder Ähnliches geben?

    Und niemand kann es jedem Recht machen. :D

  • Das klingt ja eher negativ^^ So betrachtet müsste man eigentlich jedem Spielentwickler oder Publisher danken, der Mods von vornherein verhindert bzw. aktiv gegen Mods vorgeht oder sogar ganze Communityseiten, die sich um Mods drehen, stilllegt (was es alles schonmal gab). Im Gegenzug wären die Spieleentwickler, die möglichst viel Anpassungsspielraum, einen Leveleditor oder eine API anbieten, ja eher die faulen Säcke, die lieber die Community arbeiten lassen

    Das sollte auch ein wenig negativ klingen. ;)
    Denn auf Steam gibt es genug Entwickler bzw kickstarter Projekte, die anfangs das Gelbe vom Ei erzählen und zusehn das sie den leuten das Geld aus der Tasche ziehn um schnellst möglich aus den EA-Modus zukommen und dann nix mehr von sich hören lassen und zuguter letzt den Endbenutzer mit einen halbfertigen Spiel stehen lassen.
    Aber ich betonen es hier mal ausdrücklich:
    Ich habe nicht das gefühl von euch das ihr diesen weg einschlägt und den leuten nur das Geld aus der Tasche ziehn wollt, nein dazu seit Ihr zu aktiv und geht auch auf den bedürfnissen der Community ein und versucht dieses ihrgendwie mit einzubinden, was ich auch sehr sehr Prositiv Bewerten muss.

    Und an dieser Stelle möchte ich auch mal ein großes Lob an euch loslassen das Ihr einer der wenigsten Entwickler seit die sich so mit der Community beschäftigen obwohl ihr besseres zutun habt als "nervige Fragen zubeantworten" :D
    :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:



    LG Garfield

  • Hallo zusammen ;D


    Also ich wundere mich schon, das die Diskussion wieder mal von vorne beginnt und das eigentlich fast nach jedem Update. Der eine mag dieses nicht, der andere mag widerum das andere nicht und so weit und so fort.


    Ich spiele zur Zeit sehr selten Rising World, nicht das ich es nicht mag, im gegenteil ich mag es sogar sehr. Nur in Moment bin ich mehr in Simationen Spiele unterwegens ;D Wenn ich mir so Spiele ansehe, wie zum Beispiel Minecraft oder auch den Landwirtschaftssimulator oder gar Eurotruck 2, die würden ohne die Modder in deren Communitys nicht mehr da sein. Ganz besonderes Beispiel kann man den Flugsimulator X von Microsoft sehen. Da gabs seit über 5 Jahre oder mehr keine Updates. Das Game überlebt nur durch den Add-Ons, ohne diese wäre das Game toter als tot.


    Rising World ist immer noch in der Alpha Phase, Alpha Phase wo die Entwickler, wenn es gut läuft, einen roten Pfaden. Der Wechsel bei der API von Lua auf Java, hab ich irgendwie nicht verstanden. Warum ? Es gibt Games wie World of Warcraft und einige andere, die Lua als API drin haben. Ok bin kein Entwickler und daher hab ich sehr wenig Ahnung von. Java kann aber nun ne Chance sein, auch nicht Entwickler sich bei den Plugins mal mitmischen können und wenn es nur darum geht die Plugins an den eigenen bedürfnissen anzupassen.


    Das man nun andere Objekte einbinden kann, lese ich zum erstenmal, da muss ich mich echt mal schlau machen ;D


    Das waren meine wenige Cents zum Thema *gg


    Nachtrag: Da hier mal Kickstarter erwähnt wurde, es gibt ein Game zur Zeit was wirklich richtig durchgestartet ist. Googled mal nach Cattle and Crops. Das ist ein Landwirtschaftsimulator, aber wenn ihr da die Grafik und die ganzen Features anschaut, die da angeboten bzw. kommen sollen, kriegt ihr bestimmt den Mund nicht mehr zu ;D


    Dazu läiuft das Game auch unter Linux ;D

    Tschööö


    Bogus

    Edited once, last by Bogus ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Create a new account now and be part of our community!